SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Forschung

 
  

   

Am Institut für Versuchstierkunde beschäftigen wir uns mit Fragestellungen zum Tierschutz und der Standardisierung von Versuchstieren im Sinne des 3R-Prinzips sowie der Charakterisierung von Tiermodellen; insbesondere für chronisch entzündliche Darmerkrankungen oder Diabetes mellitus.
 
Dabei ermöglicht die enge Verzahnung des Instituts mit dem Zentralen Tierlaboratorium, biomedizinische Forschung mit versuchstierkundlichen Themen zu verbinden. Beispiele hierfür sind die Etablierung genetischer Untersuchungsmethoden, die Bedeutung von Krankheitserregern und des Mikrobioms für Versuchstiere, die hygienische Sanierung und Cryokonservierung von Nagerstämmen, die Optimierung der perioperativen Schmerztherapie sowie die Evaluierung von Belastungen im Tierversuch.
 
Darüber hinaus erlauben pathohistologische und bildgebende Verfahren sowie die versuchstierkundliche Expertise aller Arbeitsgruppen eine umfangreiche Phänotypisierung von Tiermodellen.