SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

GI-GMDS 2012 Interdisziplinärer Workshop ePrüfungen

Das Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik veranstaltet im Rahmen der GI-GMDS Jahrestagung 2012 (16.-21.09.2012, TU Braunschweig) einen interdisziplinären Workshop am 20.09.2012 zum Thema

 

"Elektronische Prüfungen – technische Konzepte für große Prüfungsgruppen und Integration in eCampus-Strukturen"

 

zu dem wir Sie herzlich einladen möchten. Der Workshop richtet sich an Entscheider, Experten und Entwickler für das elektronisch gestützte Prüfungswesen sowie Anwender wie Lehrende, Beteiligte an den Organisationsprozessen und Studierende an Universitäten und Hochschulen.

Themengebiete

Im Workshop werden Lösungsansätze und Perspektiven elektronisch gestützter Prüfungen vor dem Hintergrund verschiedener Fachkulturen interdisziplinär diskutiert und anhand von Best-Practice-Beispielen aufgezeigt. Die Themengebiete umfassen:

  • Infrastrukturelle Lösungen und technische Konzepte für große Prüfungsgruppen
  • Integration von ePrüfungsprozessen in eCampusstrukturen
  • Didaktische Fragestellungen hinsichtlich elektronisch unterstützter Prüfungs- und Itemformen aus unterschiedlichen Fachbereichen
  • Qualitätsaspekte hinsichtlich Prüfungsfragen, Prüfungsformen und ihre Auswirkungen auf die universitäre Lehre
  • Organisation und Prozesse von elektronischen Prüfungen

Programm

Vortragsdauer je 20 Minuten, mit anschließenden 5 Minuten für Fragen zum Vortrag (Raum RR 58.3).

 

14.00 - 14.10

Begrüßung

14.10 - 14.35

Software for E-Assessment of Programming Exercises
Uta Priss, Nils Jensen, Oliver Rod (Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften)

14.35 - 15.00

ePrüfungen mit dem LMS Moodle: Ergebnisse einer Pilotstudie
Andreas Stoecker, Tatiana Chukhlova, Stephan Tjettmers, Sebastian Becker, Oliver J. Bott
(Hochschule Hannover, eLearning-Servicestelle)

15.00 - 15.25

Papier oder elektronisch?
Eine Prozesskostenanalyse von Klausuren im universitären Umfeld

Simone Pörzgen, Hannes Olivier, Jürgen Lars Sackbrook, Niels Pinkwart
(Technische Universität Clausthal)

15.30 - 16.00

Podiumsdiskussion mit den Vortragenden und Podiumsgästen:

Akad. Dir. Günter Wetter Leiter des Bereichs E-Klausuren,
Zentrum für Datenverarbeitung, Johannes Gutenberg Universität Mainz

Sven Slotosch Servicestelle E-Learning, Kooperationsprojekt "E-Klausuren",
Albert-Ludwigs-Universiät Freiburg

Hintergrund

Das Thema der Einführung und Etablierung elektronisch gestützter Prüfungen (ePrüfungen) in der universitären Ausbildung weist eine seit Jahren ungebrochene Aktualität auf. Universitäten und Hochschulen befassen sich fächerübergreifend mit dem Einsatz von ePrüfungen aus unterschiedlichen Motivationen und mit verschiedenen Zielsetzungen. Einerseits gilt es ein Mehraufkommen an summativen Prüfungen, entstanden durch Bologna-Reform und doppelte Abiturjahrgänge zu kompensieren, andererseits bietet die elektronisch unterstützte, kontinuierliche Lernerfolgskontrolle einen didaktischen Mehrwert auch in der Begleitung von Lehrveranstaltungen (formatives Prüfen oder auch eAssessment). Die elektronische Unterstützung birgt hierbei ein großes Potential auch hinsichtlich der Qualitätsverbesserung der Lehre und des Managements in Studienverwaltungsstrukturen (eCampus). Bevor dieses Potential jedoch seine Wirksamkeit entfalten kann, stehen Entscheider in den Hochschulen in der Regel vor infrastrukturellen, technischen, logistischen auch didaktischen und nicht zuletzt finanziellen Fragestellungen oder Herausforderungen. Der Workshop „Elektronische Prüfungen – technische Konzepte für große Prüfungsgruppen und Integration in eCampus-Strukturen“ nimmt bestehende Lösungen und Ideen zu diesen Fragestellungen in den Blick und bietet interessierten Einsteigern sowie erfahrenen Akteuren eine Plattform zur Information, zum Austausch und zur Diskussion.