SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Weiterbildung OP

Ansprechpartner: Annika Böhm

Telefon: +49 176 1532-8190

Email: Böhm.Annika@MH-Hannover.de

 

  • Inhalt der Weiterbildung
  • Ziel

    Die Weiterbildung soll Gesundheits- und (Kinder-) Krankenpflegekräften und Operationstechnischen Assistenten nach dem allgemein anerkannten Stand wissenschaftlicher, medizinischer und weiterer bezugswissenschaftlicher Erkenntnisse und vertiefte fachliche, personale, soziale und methodische Kompetenzen im jeweiligen Fachgebiet zur eigenverantwortlichen Pflege von Menschen mit besonderen Erkrankungen und in besonderen Problemlagen in unterschiedlichen Handlungsfeldern vermitteln.

  • Verlauf

    Die Weiterbildung OP lehnt sich an die Verordnung über die Weiterbildung in Gesundheitsfachberufen, Nds. GVBL Nr. 10/2002 an.

    Das EORNA (EUROPEAN OPERATING ROOM NURSES ASSOCIATION) Common core curriculum for perioperative nursing wird mit berücksichtigt.

     

    Theorie

    656 Stunden Unterricht in Form von Modulen und mindestens 10% in Form von Selbstorganisiertem Lernen (Facharbeit, ...).

     

    Grundmodule

    1. "Sich in der OP Abteilung orientieren" und "Bei der perioperativen Betreuung des Patienten im OP mitwirken"

    2. "Pflege vor, während und nach diagnostischen und therapeutischen Eingriffen"

    3. "Instrumenten-, Geräte- und Materialkunde"

    4. "Infektionsschutz gewährleisten"

    5. "Sich kompetent in Notfallsituationen bewegen"

    6. "Anleiten, schulen und beraten"

    7. "Evidenzbasierte Pflegepraxis"

    8. "Rechtliche und ökonomische Grundalgen kennen lernen"

     

     

    Spezifische Module                                                                                     

    1. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der Viszeral- und endokrinen Chirurgie"

    2. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der Unfallchirurgie und in der Orthopädie"

    3. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie"

    4. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der Gynäkologie und Urologie"

    5. Mitwirkungen bei Eingriffen in der Pädiatrie und Chirurgie für angeborene Herzfehler"

    6. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der MKG und HNO"

    7. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der NCH und Augen"

    8. "Mitwirkungen bei Eingriffen in der Transplantationschirurgie"

     

     

    Praxis

    In dem Zeitraum von drei Jahren sind in folgenden Fachabteilungen pro Einsatz mindestens 8 Wochen abzuschließen:

    • 1 Pflichteinsatz Unfallchirurgie (UCH-OP)
    • 1 Pflichteinsatz Viszeralchirurgie (VCH-OP)
    • 2 Wahleinsätze Gynäkologie (GYN-OP) oder Urologie (URO-OP) und Pädiatrie (Kinder-OP) oder Herz-Thorax-Transplantations-Gefäßchirurgie (HTTG-OP)
    • 2 Wahleinsätze Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde (HNO-OP) oder Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie (MKG-OP) und Neurochirurgie (NCH-OP) oder Augenheilkunde (Augen-OP)

    -> Die jeweils eigene Fachabteilung kann angerechnet werden

     

    Prüfungen und Leistungskontrollen

    • Leistungskontrollen nach jedem Modul (mündlich, schriftlich oder praktisch)
    • Abschlussprüfung in drei Teilen (mündlich, schriftlich und praktisch)
  • Abschluss
    • Zertifikat der Medizinischen Hochschule Hannover
  • Voraussetzungen zur Teilnahme

    Zur Weiterbildung wird zugelassen, wer die Erlaubnis nach § 1 Absatz 1 oder 2 des Krankenpflegegesetzes besitzt, sowie Operationstechnische Assistenten (anerkannt durch die DKG).

  • Bewerbungsunterlagen
    • Bewerbungsschreiben
    • Lebenslauf mit Lichtbild
    • Zeugnis der Pflegeausbildung bzw. der Ausbildung zum Operationstechnischen Assistenten (Kopie)
    • Personenstandsurkunde (Kopie)

     

    Die Bewerbungsunterlagen gehen über den direkten Vorgesetzten an die Pflegedienstleitung. Diese reicht die Unterlagen an die Weiterbildungsleitung weiter. Die Weiterbildungsleitung veranlasst die Zusendung der Eingangsbestätigung an den Bewerber.

  • Weiterbildungsbeginn

    Ein Einstieg jederzeit möglich.

     

    Präsenzphasen

     

    Präsenzphasen 2018

    Präsenzphasen 2019

    12.02.-16.02.2018

    14.01.-18.01.2019

    12.03.-16.03.2018

    18.02.-22.02.2019

    09.04.-13.04.2018

    18.03.-22.03.2019

    14.05.-18.05.2018

    24.04.-26.04.2019

    18.06.-22.06.2018

    20.08.-24.08.2018

    weitere Termine

    17.09.-18.09.2018

    folgen

    15.10.-26.10.2018

    12.11.-16.11.2018

    10.12.-14.12.2018

    Änderungen vorbehalten

     

     

  • Lehrgangsgebühren für Teilnehmer/-innen aus beteiligten Kliniken

    Die Lehrgangsgebühr beträgt pro Person 4.743,60 € (6,85 € / Stunde zuzüglich 250,00 € Prüfungs- und Bearbeitungsgebühr).

    Für Praxisbegleitungen in der eigenen Klinik durch die Kursleitung wird ein Pauschalpreis je Begleitung/Tag erhoben: einfache Entfernung < 200 km 260,00 €, einfache Entfernung > 200 km 390,00 €.

  • Rückzahlung

    Eine Rückzahlungsverpflichtung wird durch die entsprechende Verbundklinik festgelegt.

    Für MHH-Teilnehmer/-innen gilt die Rückzahlungsverpflichtung der Aufwendungen für Qualifizierung bzw. Fort- und Weiterbildung:

    Unter Bezug auf §5 TV-L sind zurückzuzahlen, wenn das Arbeitsverhältnis endet

    1. im ersten Jahr nach Abschluss der Qualifizierung bzw. Fort- und Weiterbildung die vollen Aufwendungen,
    2. im zweiten Jahr nach Abschluss der Qualifizierung bzw. Fort- und Weiterbildung zwei Drittel der Aufwendungen,
    3. im dritten Jahr nach Abschluss der Qualifizierung bzw. Fort- und Weiterbildung ein Drittel der Aufwendungen.

    Im Falle der Rückzahlungsverpflichtung werden erhoben bzw. berechnet:

    Lehrgangsgebühren 6,85 € je Unterrichtsstunde / 250,00 € Prüfungs- und Bearbeitungsgebühr / tatsächliche Arbeitsausfallzeit.

  • Kontakt und Bewerbung

    Medizinische Hochschule Hannover

    Bildungsakademie Pflege

    Iris Meyenburg-Altwarg

     

    Leitungen der Sektion Fort- und Weiterbildung

    Iris Meyenburg-Altwarg und Florian Fischbock

     

    Kontakt und Bewerbung

     

    Medizinische Hochschule Hannover

    Leitung der Weiterbildung OP und Praxisanleitung

    Annika Böhm

    OE 3014

    Carl-Neuberg-Str. 1

    30625 Hannover

     

    Tel. Mobil: +49 176 1532-8190

     

    So finden Sie uns

    Haus L, Stadtfelddamm 66

    MHH-Lageplan hier

  • Info-Broschüre (Download)

    Download der Broschüre (Flyer)

  • Verbundkliniken

    Können bei der Lehrgangsleitung eingesehen werden.