Arbeiten in der MHH - Vielfalt mit Potential

MHH - Forschung

Unsere Zukunft - Ihre Herausforderung?

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) zählt weltweit zu den führenden Zentren im Bereich der universitären medizinischen Einrichtungen. Mit unserer Forschung und Krankenversorgung setzen wir national und international Akzente. Regional sind wir hervorragend und auf hohem Niveau vernetzt.

Sowohl hochschulintern als auch mit Wissenschaftseinrichtungen außerhalb der MHH praktizieren wir sehr erfolgreich interdisziplinäre Zusammenarbeit, was sich in dem hohen Drittmittelaufkommen der MHH widerspiegelt, mit dem die Hochschule führend ist unter den medizinisch-universitären Einrichtungen in Deutschland.

Die MHH hat es sich zur Aufgabe gemacht Familien zu fördern und zu unterstützen. In diesem Zusammenhang setzt die MHH verschiedene Programme und Maßnahmen um, die sowohl den Beschäftigten als auch den Studierenden offen stehen.
Gezielte Informationen hierzu finden Sie auf den Projektseiten.

Die aktuellen Stellenangebote:

 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Neuroanatomie und Zellbiologie, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n WISSENSCHAFTLICHE/N ANGESTELLTE/N (POSTDOC)
Es handelt sich um eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit im Bereich Forschung und Lehre des Instituts für Neuroanatomie und Zellbiologie. Wissenschaftlicher Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Entwicklung neuartiger Therapieansätze für die Regeneration im peripheren Nervensystem. Es werden Ansätze des sog. „tissue engineering“ verfolgt (https://www.mh-hannover.de/15702. html) und Fragestellungen zur Plastizität von spinalen Motoneuronen und Dorsalwurzelganglion-Neuronen entwickelt. Ihre Aufgaben umfassen u.a.: • Durchführung von tierexperimentellen Studien • Anwendung zellbasierter und molekularer Therapien zur Neuroregeneration • Analyse molekularer Mechanismen • Mitarbeit in der Lehre des Instituts für Neuroanatomie und Zellbiologie Unsere Anforderungen: • Medizinisches (Human- oder Veterinärmedizin) oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Humanbiologie, Biologie, Zellbiologie) • Hoch qualifizierte (u.U. neurowissenschaftliche) Promotion.... (Kennziffer 1751)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 27.05.2018)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Leibniz Forschungslaboratorien für Biotechnologie und künstliche Organe LEBAO, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine BTA, MTA, LABORANTEN/LABORANTIN
Kurzbeschreibung: Mitarbeit in der DZL-Nachwuchsgruppe unter der Leitung von Dr. Ruth Olmer, insbesondere im Bereich der Kultivierung, Differenzierung und Charakterisierung von induziert pluripotenten Stammzellen (iPSCs) im Arbeitsbereich „Molekulare Biotechnologie und Stammzellforschung“ am LEBAO. Die AG ist eingebettet in das Deutsche Zentrum für Lungenforschung – Standort Hannover BREATH. Praxisbezogene Fachkompetenzen: Einstellungsvoraussetzung ist eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur BTA, MTA, Laboranten/Laborantin oder ein gleichwertiger Abschluss. Kenntnisse in Zellkultur, Immunfluoreszenztechniken, Durchflusszytometrie (FACS), RNA-/DNA-Isolierung, PCR/RT-PCR, Klonierungstechniken werden erwartet. Wünschenswert sind Kenntnisse in: Kultivierung von humanen embryonalen Stammzellen (ESCs) und induzierten pluripotenten Stammzellen (iPSCs) Reprogrammierung somatischer Zellen Differenzierung von ESCs und iPSCs Feederzell-Kultivierung Transfektionsmethoden Durchflusszytometrie..... (Kennziffer 1753)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 27.05.2018)
 
Im Institut für Biometrie der Medizinischen Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines BIOMETRIKERIN/BIOMETRIKERS
in Vollzeit (zunächst befristet auf drei Jahre) zu besetzen. Die Vergütung erfolgt gemäß TV-L und Ihren persönlichen Voraussetzungen. Die Mitarbeiter/-innen des Instituts betreuen die Lehre im Studiengang Humanmedizin, beraten Doktoranden/-innen und Wissenschaftler/-innen bei ihren wissenschaftlichen Forschungsprojekten und unterstützen die Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien aller Phasen an der Medizinischen Hochschule. Sie haben (Bio-)Mathematik, Medizinische Biometrie oder Statistik studiert und verfügen bevorzugt über Erfahrung in der Planung und Auswertung klinischer Studien und in der biometrischen Beratungstätigkeit. Fundierte Kenntnisse in einem statistischen Auswertungssystem (SAS, SPSS oder R) sind von Vorteil. Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift werden vorausgesetzt. Die Bereitschaft, sich in medizinische Sachverhalte hineinzudenken, ist wesentliche Voraussetzung für die Arbeit an der Schnittstelle zwischen Biometrie und Medizin...... (Kennziffer 1756)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 31.05.2018)
 
The Hannover Medical School, the Department of Experimental Otology and the Institute of AudioNeuroTechnology (VIANNA, head: Prof. Dr. Andrej Kral) offers a PHD STUDENT POSITION
Job description You will be involved in preparation of histological sections, their microscopic analysis, computer-assisted reconstruction of 3-D anatomical images based on histological and MRI data and extracting morphometric parameters from these data sets. The anatomical parameters will be correlated with functional data and effective connectivity measures in order to construct a model of interaction between structure and function of auditory cortex in normally hearing and congenitally deaf brains. The research is conducted in cooperation with the Center for Imaging Science and Department of Biomedical Engineering at Johns Hopkins University, Baltimore, USA (Prof. J. T. Ratnanather). Your profile You are highly motivated and scientifically interested in neuroscience research. You are qualified by a master degree or diploma in engineering, biology, physics, biochemistry, biophysics or related fields. You have interest and ideally also experience in histological techniques or image processing (Matlab, ImageJ, Amira). You are able to cooperate in a team, be efficient, well-organized and fluent in English (oral and written). Our profile The department’s research focus is deafness and its neuronal and cognitive consequences, postnatal development of the auditory system and neuroprostheses (cochlear implants). For more information please visit: www.vianna.de and www.neuroprostheses.com..... (Kennziffer 1769)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 03.06.2018)
 
Hannover Medical School, Institute of Molecular and Translational Therapeutic Strategies (IMTTS), is seeking for a (m/f) POSTDOC
The postdoctoral researcher should have a deep expertise in noncoding RNA biology, especially long noncoding RNAs and circular RNAs. We are looking for candidates to explore noncoding RNAs as diagnostics and therapeutic targets for heart failure. We offer work in a dedicated research team, state-of-the-art equipment and an overall international and well-funded environment. Your profile: We seek for highly motivated candidates with a Dr. rer. Nat. or PhD in biology, biochemistry or molecular medicine and with a strong background in the biology of noncoding RNAs. Preference will be given to candidates with experience in CRISPR-Cas gene editing and cardiovascular disease models. We are looking for a creative team player who is able to independently conduct research..... (Kennziffer 1759)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 04.06.2018)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Peter L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei MEDIZINISCHE INFORMATIKER/INNEN /DATENINTEGRATIONSSPEZIALISTEN/INNEN
Kurzbeschreibung: Im Rahmen des „HiGHmed“-Förderprojektes entsteht in Kooperation mit zwei führenden Universitätskliniken, dem Deutschen Krebsforschungszentrum und weiteren Partnern aus Krankenversorgung, Wissenschaft und Industrie an der Medizinischen Hochschule Hannover ein medizinisches Datenintegrationszentrum. Ziel ist die Zusammenführung multilokaler, heterogener Datenbestände zur Schaffung von Bedingungen für die Verbesserung der klinischen Versorgung und Forschung. Zur Unterstützung dieses Projektes gehören folgende Tätigkeiten zum Schwerpunkt Ihrer Arbeit: 1. Analyse von klinischen Prozessen und Datenstrukturen 2. Nutzung von klinischen Informationsmodellen und Terminologien zur Herstellung semantischer Interoperabilität 3. Erstellung von Datenintegrationsstrecken (ETL) zur Überführung von Daten in die elektronische Patientenakte 4. Qualitätssicherung und Weiterentwicklung der abteilungsinternen Dokumentation Grundkenntnisse/Einstellungsvoraussetzungen: • Abgeschlossenes Studium, vorzugsweise in Medizinischer Informatik und/oder Medizinischem Informationsmanagement oder vergleichbare Qualifikation • Kenntnisse in den grundlegenden Methoden der Informatik (Datenmodellierung, Programmierung)... (Kennziffer 1760)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 05.06.2018)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Abteilung Molekular- und Zellphysiologie, Bereich Molekularbiologie, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen (m/w) TA (MTA, BTA, VMTA)
Stellenbeschreibung: Für ein DFG-gefördertes Forschungsprojekt zur Hypertrophen Kardiomyopathie ist die Stelle einer/eines technischen Mitarbeiterin/Mitarbeiters zu besetzen. Zu Ihren Hauptaufgaben gehören die Transkriptionsanalyse in unterschiedlichem Ausgangsmaterial (RT-PCR, quantitative Real-Time PCR, Agarosegelelektrophorese), Zellkultur, Klonierungen und die Dokumentation und Auswertung von Versuchen. Einstellungsvoraussetzungen: abgeschlossene Ausbildung zur/zum TA herausragende Kenntnisse in Arbeiten mit RNA sehr gute Kenntnisse in Zellkulturtechniken und Methoden der der Molekularbiologie selbstständige und äußerst sorgfältige Arbeitsweise.... (Kennziffer 1761)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 10.06.2018)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Versuchstierkunde und Zentrales Tierlaboratorium, sucht ab sofort einen/eine TIERARZT/TIERÄRZTIN
mit Schwerpunkt in Anästhesie und perioperativer Betreuung für eine engagierte Mitarbeit in unserem Team für die Betreuung der verschiedenen Versuchstierspezies sowie für die Mithilfe bei der Einhaltung von tierschutzrechtlichen Aufgaben und Pflichten einer Versuchstierhaltung. Ihre Aufgaben: • Beratung und Unterstützung von Wissenschaftlern/-innen hinsichtlich analgetischer und anästhetischer Verfahren, einschließlich der Ausarbeitung entsprechender Regime • Mithilfe bei der tierärztlichen Betreuung von Tieren sowie Beteiligung an Rufbereitschaftsdiensten • Beratung von Wissenschaftlern/-innen zu Gesichtspunkten des Tierschutzes • Mithilfe bei der Beurteilung von Tierversuchsanträgen • Ausbildung und Lehre von Auszubildenden, Studierenden und Wissenschaftlern/-innen • Forschung Die Übernahme der Arbeitsgruppe Analgesie und Anästhesie für Versuchstiere ggf. mit Apothekenführung wird nach ausreichender Einarbeitungszeit angestrebt. Ihre Qualifikationen: Abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin, Promotion, Erfahrungen im versuchstierkundlichen Bereich sowie Kenntnisse in den entsprechenden gesetzlichen Grundlagen. Die Qualifikation als Fachtierarzt/-ärztin für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, als Diplomate (m/w) des European (Dip. ECVAA) oder American College (Dip. ACVAA) of Veterinary Anaesthesia and Analgesia oder ein erfolgreicher Abschluss eines ECVAA-Residency-Programms sind wünschenswert. Die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Fachtierarzt/-ärztin für Versuchstierkunde oder ECLAM-Diplomate (m/w) ist gegeben..... (Kennziffer 1765)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 30.06.2018)
 
Das Institut für Versuchstierkunde und Zentrale Tierlaboratorium der Medizinischen Hochschule Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine TIERARZT/TIERÄRZTIN
für eine engagierte Mitarbeit in unserem Team für die Betreuung der verschiedenen Versuchstierspezies sowie für die Mithilfe bei der Einhaltung von tierschutzrechtlichen Aufgaben und Pflichten einer Versuchstierhaltung. Ihre Aufgaben: • tierärztliche Betreuung von Tieren • Beratung von Wissenschaftlern/-innen zu Gesichtspunkten des Tierschutzes • Beurteilung von Tierversuchsanträgen • in Absprache Übernahme der tierärztlichen Rufbereitschaft an Wochenenden und Feiertagen • Ausbildung und Lehre von Auszubildenden, Studierenden und Wissenschaftlern/-innen Ihre Vorrausetzungen: • abgeschlossenes Hochschulstudium der Veterinärmedizin • Erfahrungen im versuchstierkundlichen Bereich sowie Kenntnisse in den entsprechenden gesetzlichen Grundlagen Wir erwarten von Ihnen Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Teamfähigkeit. Die Möglichkeit einer Weiterbildung zum/zur deutschen Facharzt/-ärztin für Versuchstierkunde oder eine Ausbildung beim European College for Laboratory Animal Medicine (ECLAM) ist gegeben und gewünscht..... (Kennziffer 1766)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 30.06.2018)