Arbeiten in der MHH - Vielfalt mit Potential

MHH - Forschung

Unsere Zukunft - Ihre Herausforderung?

Die Medizinische Hochschule Hannover (MHH) zählt weltweit zu den führenden Zentren im Bereich der universitären medizinischen Einrichtungen. Mit unserer Forschung und Krankenversorgung setzen wir national und international Akzente. Regional sind wir hervorragend und auf hohem Niveau vernetzt.

Sowohl hochschulintern als auch mit Wissenschaftseinrichtungen außerhalb der MHH praktizieren wir sehr erfolgreich interdisziplinäre Zusammenarbeit, was sich in dem hohen Drittmittelaufkommen der MHH widerspiegelt, mit dem die Hochschule führend ist unter den medizinisch-universitären Einrichtungen in Deutschland.

Die MHH hat es sich zur Aufgabe gemacht Familien zu fördern und zu unterstützen. In diesem Zusammenhang setzt die MHH verschiedene Programme und Maßnahmen um, die sowohl den Beschäftigten als auch den Studierenden offen stehen.
Gezielte Informationen hierzu finden Sie auf den Projektseiten.

Die aktuellen Stellenangebote:

 
Die Medizinische Hochschule Hannover sucht in Kooperation mit dem TWINCORE zum nächstmöglichen Termin für das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene eine Nachwuchsgruppenleitung (w/m/d)
Ihr Aufgabenprofil Forschungsschwerpunkt soll die Pathogenese humanmedizinisch relevanter bakterieller Infektionen unter Einschluss von Signaltransduktionsmechanismen des Wirtes sein. Thematische Schwerpunkte können bakterielle Pathogenitätsmechanismen, bakterielle Kommunikation und die Infektionsimmunologie bakterieller Infektionen sein. Die Forschung kann sowohl die klinisch motivierte Grundlagenforschung als auch klinische Forschung beinhalten. ... Ihr Anforderungsprofil Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Medizinstudium oder ein naturwissenschaftliches Studium sowie die Promotion. Die Mitarbeit in den medizinischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen der MHH wird ermöglicht. ... (Kennziffer 1912)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 24.01.2019)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover sucht zum 01.02.2019 für die Klinik für Pneumologie eine/einen BTA / MTA (W/M/D) ODER BIOLOGISCHEN LABORANTEN (W/M/D)
Ihre Aufgaben: Unterstützung bei Arbeiten an Mausmodellen, Durchführung von biochemischen, molekularbiologischen und immunhistologischen Methoden, Entnahme und Registrierung der Proben, Präparation und Pflege von primären Zellen, Organisation des Labors, Dokumentation der Daten Ihr Profil: Abgeschlossene Ausbildung zum BTA / MTA (w/m/d) ... (Kennziffer 1910)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 28.01.2019)
 
Am Institut für Biometrie der Medizinischen Hochschule Hannover ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle einer/eines BIOMETRIKERIN/BIOMETRIKERS
in Vollzeit (zunächst befristet auf drei Jahre) zu besetzen. Die Biometriker/innen des Instituts betreuen die Lehre im Studiengang Humanmedizin, beraten Doktoranden/-innen und Wissenschaftler/innen bei ihren wissenschaftlichen Forschungsprojekten und tierexperimentellen Studien und unterstützen die Planung, Durchführung und Auswertung klinischer Studien aller Phasen an der Medizinischen Hochschule. Sie haben (Bio-)Mathematik, Medizinische Biometrie oder Statistik studiert und verfügen bevorzugt über Erfahrung in der Planung und Auswertung klinischer Studien und in der biometrischen Beratungstätigkeit. ... (Kennziffer 1904)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 31.01.2019)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover, Abteilung für Experimentelle Pneumologie, sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen MEDIZINISCH-TECHNISCHE/N LABORATORIUMSASSISTENTIN/ LABORATORIUMSASSISTENTEN
Der/Die gesuchte Mitarbeiter/in soll schwerpunktmäßig im Forscherverbund BREATH (Biomedical Research in Endstage and Obstructive Lung Disease Hannover) des Deutschen Zentrums für Lungenforschung (DZL) sowie in der pneumologischen Diagnostik eingesetzt werden. ... (Kennziffer 1907)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 31.01.2019)
 
Die Medizinische Hochschule Hannover sucht für das Institut für Neuroanatomie und Zellbiologie, zum 01.03.2019 eine Wissenschaftliche Angestellte (m/w/d)
Ihr Aufgabenprofil Der/die Bewerber/in soll sich an den wissenschaftlichen Arbeiten des Instituts zur Entwicklung zellbasierter und molekularer Therapien bei neurodegenerativen Erkrankungen sowie der Analyse molekularer Mechanismen in Tiermodellen beteiligen und dafür die notwendigen Vorkenntnisse mitbringen. Zu den Tätigkeiten gehört weiterhin die Mitarbeit in der Lehre des Instituts für Neuroanatomie und Zellbiologie. Ihr Anforderungsprofil Medizinisches oder naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Humanbiologie, Biologie, Zellbiologie), qualifizierte Promotion sowie überdurchschnittliches Interesse an neurowissenschaftlicher Forschung. Erfahrungen in molekularbiologischen, zellbiologischen oder tierexperimentellen Methoden sind erwünscht. Analytisches und zielorientiertes Vorgehen, Verantwortungsbereitschaft, Lernbereitschaft, Eigeninitiative, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit zählen zu Ihren Stärken. Fachkompetenzen und wünschenswerte Qualifikationen: Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit bestehenden Arbeitsgruppen und die selbstständige Einwerbung von Drittmitteln werden vorausgesetzt. Im Rahmen der Tätigkeit wird die Gelegenheit zu eigener wissenschaftlicher Arbeit und zum Erwerb weiterer wissenschaftlicher Qualifikation (Habilitation) gegeben... (Kennziffer 1917)
Lesen Sie mehr ...
(Ende der Ausschreibungsfrist am 03.02.2019)