SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Studienkommission Medizin

Was ist eine Studienkommission? 

 

Die Studienkommission des Studiengangs Medizin ist an der Schnittstelle zwischen Studierenden und Dozenten angesiedelt. Sie soll zum einen einen Interessenausgleich schaffen, zum anderen die rechtlichen Rahmenbedingungen für das Studium mit Leben füllen. In der Studienkommission erarbeiten Studierende und Lehrende unter anderem die Studien- und Prüfungsordnung, überprüfen und stimmen die Curricula ab und beraten über Anträge zur Verwendung von Studienbeiträgen.

Ihr Alltagsgeschäft ist jedoch, Probleme im Studienalltag wahrzunehmen, zu diskutieren und zu lösen. Fragestellungen und Probleme werden über die Mitglieder der Studentenvertretung oder als Antrag in die Studienkommission eingebracht.

Die Studienkommission Medizin der MHH hat zehn stimmberechtigte Mitglieder und ist paritätisch mit Studierenden und Dozenten besetzt. Sie wird alle zwei Jahre neu gewählt. Den Vorsitz hat der Studiendekan, Professor Dr. Ingo Just. Obwohl Entscheidungen durch mehrheitliche Abstimmungen gefällt werden, konnte die Studienkommission bisher alle grundlegenden Probleme nach ausgiebigen Diskussionen einvernehmlich lösen. Diese gemeinsame Geisteshaltung hat den Modellstudiengang inspiriert und vorangebracht und ist weiterhin der Motor für seine Optimierung.

Die Beschlüsse der Studienkommission zur Studienordnung oder zu den Finanzierungen durch Studienbeiträge sind Empfehlungen einer Fachkommission an den Senat; der Senat trifft letztendlich die Entscheidungen.     

 

Die Studienkommission trifft sich in der Regel einmal im Monat. Im Rahmen dieser Treffen werden regelmäßig Protokolle erstellt, die ebenso wie die weiteren Termine auf der Homepage der MHH einzusehen sind.

Was sind die Aufgaben der Studienkommission?

Die Aufgaben der Studienkommission sind im Niedersächischen Hochschulgesetz (NHG) festgelegt:

§45 Ständige Kommission für Lehre und Studium; Studiendekaninnen und Studiendekane


(1) 1Die Hochschule bildet Ständige Kommissionen für Lehre und Studium (Studienkommissionen), deren stimmberechtigte Mitglieder mindestens zur Hälfte Studierende sind. 2Das Präsidium bestimmt die Zahl und Größe der Studienkommissionen, ihre Zuständigkeit für einzelne Studiengänge und ihre Zuordnung zu einer oder mehreren Fakultäten. 3Den Vorsitz einer Studienkommission führt die Studiendekanin oder der Studiendekan ohne Stimmrecht. 4Bei fakultätsübergreifenden Studienkommissionen bestimmt das für die Lehre zuständige Präsidiumsmitglied über den Vorsitz.

(2) 1Die zuständigen Studienkommissionen sind vor Entscheidungen des Fakultätsrates in allen Angelegenheiten der Lehre, des Studiums und der Prüfungen zu hören. 2Der Fakultätsrat hat ihre Empfehlungen zu würdigen und seine Stellungnahme zu dokumentieren; er kann einzelne Entscheidungen auf eine zuständige Studienkommission übertragen.