SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Geschlechterforschung zwischen Theorie und Praxis - MHH im Dialog

Projektleitung: Prof. Dr. Ulla Walter, Prof. Dr. Brigitte Lohff, OÄ Dr. Ljiljana Verner
Dr. Bärbel Miemietz
Laufzeit: 2/2006-12/2006
Projektförderer: Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur
Institutionen: Stiftungslehrstuhl "Prävention und Rehabilitation in der System- und Versorgungsforschung", MHH
Kooperationspartner: Abteilung Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, MHH
Abteilung Anästhesiologie, MHH
Gleichstellungsbüro, MHH
Wiss. Mitarbeiter: Dr. Richard Lux
Stud. Mitarbeiterin: Judith Fiebelkorn
Schwerpunkt: Veranstaltungsreihe, Curriculumsentwicklung

Das Projekt beinhaltet die Konzeption und Durchführung einer internationalen Veranstaltungsreihe „Geschlechterforschung zwischen Theorie und Praxis – MHH im Dialog“ an der Medizinischen Hochschule Hannover. Dabei werden verschiedene Ansätze aus Prävention, Rehabilitation und klinischen Fächern mit Vertreterinnen und Vertretern von Gender Studies in der Biologie und anderen Naturwissenschaften diskutiert. Ziel ist es, den Austausch zwischen Medizin und Gender Studies zu vertiefen und Impulse für die weitere Forschung in der medizinischen Theorie und Klinik zu geben.

 

Auf Basis der Veranstaltungsreihe werden modellhaft Curricula-Module zur Integration von Gender Studies für ausgewählte Fächer (Querschnittsbereich Prävention und Gesundheitsförderung, Medizingeschichte, Theorie und Ethik der Medizin (GTE) und Terminologie sowie für die Fächer Anästhesiologie (Anästhesie, Notfall- und Intensivmedizin/Pharmakologie)) erarbeitet.