SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Sporttherapie für schwer erkrankte Kinder und Jugendliche

Quelle: fotolia / M-@2xSamara.com

An wen richtet sich das Versorgungsangebot?

Dieses Angebot richtet sich an schwer erkrankte Kinder und Jugendliche vom 3. bis zum vollendeten 17. Lebensjahr im Einzugsgebiet Niedersachsen, die in der pädiatrischen Onkologie und Hämatologie der MHH in stationärer Behandlung sind.


Unser Angebot im Überblick

Ziel der sportmedizinischen Aktivierung bei den schwer kranken Kindern und Jugendlichen ist die sowohl akute als auch nachhaltige Steigerung der kardiopulmonalen Funktion, Kraft und Koordination. Mit der dauerhaften Normalisierung der Körperfunktionen wird eine altersentsprechend normale Lebensqualität, Teilhabe und zukünftige Arbeitsfähigkeit  angestrebt.

Der Körper erkrankter Kinder oder Jugendlicher befindet sich während der lange andauernden, oft stationären Therapie häufig in wichtigen Wachstumsphasen, welche durch die intensiven Therapien und fehlende Bewegung im stationären Umfeld behindert werden. Die körperliche Entwicklung und Leistungsfähigkeit des jungen Patienten wird hierdurch reduziert. Es kann somit eine langfristige oder dauerhafte Einschränkung der Lebensqualität, Teilhabe und zukünftigen Arbeitsfähigkeit entstehen.

Die Leistung besteht aus folgenden drei Modulen:

  • Die Ersteinstellung/Routinenachkontrolle, die vor und während der Sporttherapie erfolgt, beinhaltet die Erhebung des Ganzkörperstatus, die Überprüfung der sporttherapeutischen Einstellung, eine medizinische Belastungsuntersuchung mit EKG, eine Laktatmessung, eine Aktivierungsmessung sowie die Evaluation der Ergebnisse und Erstellung eines Trainingsplans.
  • Die Sporttherapie beinhaltet ein individuell abgestimmtes Trainingsprogramm bestehend aus Übungen zu Kraft, Ausdauer, Koordination und Stabilisation. Die Einheiten finden entweder im oder am Bett des Patienten oder in den Trainingsräumen des Instituts für Sportmedizin statt.
  • Die Sport- und Verhaltensedukation beinhaltet die Schulung von Patienten und Eltern bezüglich alters- und entwicklungsgerechte Aktivitäten, Aktivitäten und Training in der Schule und am Heimatort, Muskelwachstum und Ernährung, Motivationstraining, Selbstbehauptung und Persönlichkeitsentwicklung.

Durch eine Interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Sportmedizin und der Klinik für pädiatrische Hämatologie und Onkologie ist ein sportmedizinisches Konzept erstellt und erprobt worden, welches die jungen Patienten zu einer körperlichen Aktivierung motiviert. Hierbei wird die sportliche Aktivität auf den körperlichen und seelischen Gesundheitszustand abgestimmt.

Das Projekt basiert auf einer Initiative des Vereins für krebskranke Kinder Hannover e.V. der für das Projekt eine Anschubfinanzierung zur Verfügung gestellt hat.


Die Vorteile!

  • die Angehörigen können in die Therapie eingebunden werden
  • das Konzept ist auf den Alltagstransfer erarbeiteter Fähigkeiten ausgerichtet
  • die Kinder werden nachhaltig in ihrer Entwicklung gefördert
  • die Therapiemodule werden flexibel und vielseitig an den Bedürfnissen der Patienten ausgerichtet 
  • die Ausstattung ist altersspezifisch und das therapeutische Fachpersonal sichert eine kindgerechte Therapie


Unsere Spezialisten für Sie

Das Team aus Sportwissenschaftlern und Ärzten in der Kinderklinik arbeiten in allen sportmedizinischen Fragestellungen zum Wohle des jungen Patienten eng zusammen.

Wir behandeln unsere Patienten nach modernen medizinischen und pflegerischen Verfahren. Die persönliche und einfühlsame Betreuung liegt uns sehr am Herzen.



Wie können Sie teilnehmen?

Diese speziellen Leistungen sind ein zusätzliches, besonderes Behandlungsangebot unserer Vertragspartner.

Um diese Vorteile in Anspruch nehmen zu können, bitten wir Sie, sich frühzeitig mit Ihrem behandelnden Krankenhausarzt der MHH und/oder Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen. Diese beraten und informieren Sie sehr gerne, auch über die Teilnahmebedingungen.

Unseren Ansprechpartner in der MHH erreichen Sie unter: Tel. (0511) 532-5499



Hier erhalten Sie mehr Infomationen über das Institut für Sportmedizin

Bitte folgen Sie diesem Link.



Unsere Vertragspartner