SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

SFB 587: Teilprojekt B3

Die Bedeutung homöostatischer Chemokinrezeptoren bei der Wanderung von Immunzellen durch den unteren Respirationstrakt und bei infektiösen Erkrankungen der Bronchien und der Lunge

 

Mit Hilfe von Mausmodellen soll im Teilprojekt B3 die Funktion homöostatischer Chemokinrezeptoren bei der Ausbildung der Immunität im Respirationstrakt untersucht werden. Insbesondere soll die Rolle von dendritischen Zellen bei der Induktion von Immunität und Toleranz weiter aufgeklärt werden. Zudem soll die Entstehung und Funktion von BALT (bronchus-associated lymphoid tissue), sowie die Migration IgA-produzierender Plasmazellen in BALT und Respirationstrakt analysiert werden. Ein weiteres Ziel stellt die Aufklärung der Mechanismen dar, die der mukosalen immunologischen Kreuzprotektion zugrunde liegen.

 

Leitung des Teilprojektes:

Prof. Dr. med. vet. Reinhold Förster

 

Institut für Immunologie
Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str.1
D-30625 Hannover

 

Tel.: +49 0511 532-9733 (-9721) 
Fax: +49 0511 532-9722
Mail: foerster.reinholdmh-hannover.de