SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

SFB 587: Teilprojekt A16

Die Rolle des Komplementsystems in der Chlamydien-Pneumonie im Mausmodell

Die Chlamydien-Pneumonie führt im Mausmodell zu einer starken Komplementaktivierung sowie einem davon abhängigen, veränderten klinischen Verlauf. Ziel dieses Projektes ist die Aufklärung der Pathomechanismen, über die das Komplementsystem an der Schnittstelle von angeborener und erworbener Immunität die Lungeninfektion beeinflusst. Die Analyse soll im Pneumoniemodell mittels knock-out-Mäusen und Gewebsanalysen mit einem nicht-aviären Stamm von Chlamydophila (auch: Chlamydia) psittaci und Isolaten von C. pneumoniae sowie durch Experimente in Zellkultur und zellfrei in vitro erfolgen.

 

Leitung des Teilprojektes:

Prof. Dr. med. Andreas Klos

 

Institut für Medizinische Mikrobiologie und Krankenhaushygiene
Medizinische Hochschule Hannover 
Carl-Neuberg-Str. 1
D-30625 Hannover

 

Tel.: +49 511-532- 4342 / 4349
Fax:  +49 511-532- 4366
Mail: klos.andreasmh-hannover.de