SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Projekt Übernahme ärztlicher Tätigkeiten

Thema ist hier die Übernahme ärztlicher Tätigkeiten durch die Pflegekräfte. Die Aufgabenverlagerung umfasst Blutentnahmen sowie Infusionen und intravenöse Injektionen bei vorhandenem Zugang.

 

Die Geschäftsführung Krankenpflege hat den Personalrat in einem Gespräch Ende Februar 2007 informiert, dass die Übernahme ärztlicher Tätigkeiten durch das Pflegepersonal geplant sei. Die PDL gibt als Zielsetzung dieses Vorhabens unter anderem an:

 

- Erhalt bzw. Erreichen einer wirtschaftlichen und qualitativ hochwertigen Krankenversorgung
- Übernahme der Verantwortung eines zukunfts- und bedarfsorientierten Pflege-, Prozess- und Servicemanagements
- Arbeitsplatzsicherung für die Pflegeberufe

 

Alle Pflegenden kennen die seit vielen Jahren immer wieder geführten Diskussionen um das Für und Wider der Übernahme ärztlicher Tätigkeiten, wohl fast jede/r hat dazu auch eine persönliche Einstellung. Die Bandbreite reicht von der totalen Ablehnung bis zur völligen Zustimmung. Es gibt dogmatische Positionen hier und pragmatische dort, Unsicherheit und Angst bei dem einen oder Selbstbewusstsein und der Wunsch nach mehr Verantwortung bei dem anderen.

 

Der Personalrat hat nach dem Gespräch mit der PDL in einem Eckpunktepapier seine Position zusammengefasst. Damit war aber auch klar, dass die Personalvertretung bereit ist, unter klaren Bedingungen den Weg der PDL mitzugehen. In welchem Umfang und mit welcher Qualität unser Kriterienkatalog umgesetzt werden kann, hängt auch davon ab, wie groß die Unterstützung durch die direkt Betroffenen ist. Der Personalrat hat die Interessen aller Beschäftigten zu vertreten, wobei er gesetzlich aufgefordert ist, auch das Wohl des Arbeitgebers zu berücksichtigen. Im günstigsten Fall ist das Wohl des einen auch das des anderen. Im Fall der Übernahme ärztlicher Tätigkeiten haben wir auch die bereits erwähnte gelebte Praxis mit all ihren Unsicherheiten berücksichtigt. Die Personalvertretung ist dabei zu dem Fazit gekommen, dass eine verbindliche Regelung Sicherheit bringen kann und der jetzigen prekären Situation vorzuziehen ist — sofern die Bedingungen stimmen

Downloads zum Thema:

 

Grundlage für die Vereinbarung ist das Eckpunktepapier der Personalvertretung

 

Das »PR aktuell« mit der Einladung und Informationen zur Personalversammlung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen... [670 KB]

 

Die Präsentation zum Entwurf der Dienstvereinbarung finden Sie hier... [276 KB]

 

Am 7. Februar 2008 wurde die »Dienstvereinbarung zur Übernahme ausgewählter Tätigkeiten aus dem ärztlichen Bereich durch das Pflegepersonal« unterschrieben. Den Text und die bisher vorliegenden Anlagen finden Sie hier.

 

Weiterhin verweisen wir auf Veröffentlichungen zum Thema "Delegation ärztlicher Tätigkeiten an Pflegefachpersonal" von Rechtsanwalt Robert Roßbruch vom Institut für Gesundheits- und Pflegerecht in Koblenz sowie Gerd Dielmann von der ver.di-Bundesverwaltung Berlin, Fachgruppe Gesundheitsberufe:

 

RA Robert Roßbruch
"Problematik der Delegation ärztl. Tätigkeiten an das Pflegefachpersonal ..."
Teil 1 - PDF-Datei, 8 Seiten, downloaden ... [254 KB]
Teil 2 - PDF-Datei, 11 Seiten, downloaden ... [209 KB]

 

Gerd Dielmann
"Delegation ärztlicher Tätigkeiten und Berufebasteln bei Helios"
PDF-Datei, 2 Seiten, downloaden ... [162 KB]


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]