SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Leitung

Univ. Prof. Dr. rer. nat. Tobias L. Ross

 

 

Leiter der Radiopharmazeutischen Chemie

 

 

Prof. Ross studierte Chemie an der Universität zu Köln und schloss 2002 das Studium mit seiner Diplomarbeit „Synthese neuronaler Rezeptorliganden mittels trägerarmen 4-[F-18]Fluorphenol“ unter Anleitung von Prof. Dr. H. H. Coenen (Institut für Nuklearchemie, Forschungszentrum Jülich) ab. Nach seiner Promotion (2006) mit dem Thema “Synthesis of no-carrier-added [F-18]fluoroarenes via the reaction of n.c.a. [F-18]fluoride and iodonium salts” bei Prof. H. H. Coenen, war er vier Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Zentrum für Radiopharmazeutische Wissenschaften der ETH Zürich bei Prof. Dr. P. August Schubiger beschäftigt. Dort leitete er das Forschungsteam für PET-Radiochemie und spezialisierte sich unter anderem auf die Entwicklung von radioaktiven Folsäurederivaten zur molekularen Bildgebung von Folatrezeptoren. Im Jahr 2010 bekam er den Ruf als Juniorprofessor für Radiopharmazeutische Chemie an die Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Institut für Kernchemie bei Prof. Dr. Frank Rösch. Seit Dezember 2013 ist er Professor für Radiopharmazeutische Chemie an der MHH und leitet die gleichnamige Abteilung in der Klinik für Nuklearmedizin.

 

Publikationsverzeichnis

 

Curriculum vitae Prof. Ross

 

Kontakt:

Klinik für Nuklearmedizin

Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Str. 1

D-30625 Hannover

Tel. +49 (0)511 532 5895

Fax +49 (0)511 532 18547

ross.tobiasmh-hannover.de