SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Veranstaltungskalender

 

 

Zurück zur Übersicht   

  

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, Termine und andere wichtige Neuigkeiten.
 
Ältere Einträge halten wir für Sie in unserem Archiv bereit.

 

  Sommersymposium am 19. Juni 2017: Teilhabeforschung – aktuelle Entwicklungen in Deutschland

 

 

“Research on disability should be inclusive of persons with disabilities, and research agendas should be drafted with the active participation of persons with disabilities or their representative organizations.”

(Global Disability Action Plan, Seite 22).

 

Was zeichnet Teilhabeforschung aus? Wie können Menschen mit Behinderung an der Forschung beteiligt werden? Welche partizipativen Projekte zur Teilhabeforschung gibt es? Was sind die aktuellen Entwicklungen und Strukturen der Teilhabeforschung in Deutschland? Welche Auswirkungen hat das Bundesteilhabegesetz?Diese Fragen werden im Rahmen des Symposiums „Teilhabeforschung – aktuelle Entwicklungen in Deutschland“ diskutiert. Die Veranstaltung richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung – Expertinnen und Experten und junge Spezialisten, die in der Teilhabeforschung und Reha-Praxis arbeiten. Das Symposium beginnt mit dem Grußwort des Präsidenten der Medizinischen Hochschule Hannover Professor Baum. Einleitende Statements stellen die Sichtweise der politischen Akteure, Sozialpartner, Betroffenenverbände und Fachgesellschaften vor. Die Vorträge geben Einblicke in die Methoden und Theorie der Teilhabeforschung. Berichte aus der Forschungspraxis mit Vorstellung zahlreicher Projekte verdeutlichen die aktive Umsetzung von partizipativer Forschung in Deutschland. Explizit wollen wir die partizipative Forschung in den Blick nehmen und den Impuls für aktuelle Trends setzen. Dieses Vorgehen ist von entscheidender Bedeutung angesichts der UN-Behindertenrechtskonvention und des Global Disability Action Plans der Weltgesundheitsorganisation. Am 12. Juni 2015 wurde das Aktionsbündnis Teilhabeforschung gegründet. Ziel ist es, die Forschungsaktivitäten zu den Lebenslagen von Menschen mit Behinderungen zu stärken. Bereits am 1. November 2016 fand eine Fachtagung zum Thema „Teilhabeforschung: Stand und Perspektiven“ statt. Das aktuelle Symposium 2017 soll an diese Tagung inhaltlich anknüpfen und die wichtigen Entwicklungen fortsetzen. Der Veranstalter des Symposiums ist der Verein zur Förderung der Klinik für Rehabilitationsmedizin der MHH e.V. Unterstützer sind die Deutsche Rentenversicherung Braunschweig-Hannover, die Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover, die Koordinierungsstelle Angewandte Rehabilitationsforschung, das Aktionsbündnis Teilhabeforschung sowie die Deutsche Vereinigung für Rehabilitation.

 

Veranstaltungsdatum: Montag, 19.06.2017

Veranstaltungszeit: 10:00 bis 17:30 Uhr

Veranstaltungsort:   Medizinische Hochschule Hannover, Hörsaal F, Gebäude J1                                   

Carl-Neuberg Straße 1,

30625 Hannover

Tagungsgebühr: 25,00 Euro

 

Flyer und barrierefreier Flyer

 

Anfahrtsweg und Lageplan des Veranstaltungsraums.

 
Bitte senden Sie das Anmeldeformular per E-Mail an:
gierendt.lisamh-hannover.de

Kontakt für Rückfragen
Dr. Elena Andreeva und Sandra Stein
Koordinierungsstelle Angewandte Rehabilitationsforschung
Klinik für Rehabilitationsmedizin
Medizinische Hochschule Hannover
OE 8300
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover
Tel.: +49 (0)511 532-2788 o. -4129

 

 

   Hannoversche Werkstattgespräche Rehabilitation (HWR)

 

Mit dem Hannoverschen Werkstattgespräch Rehabilitation bieten wir allen Interessierten die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen in der Rehabilitationsforschung zu informieren und zu diskutieren. Die Teilnahme ist kostenlos und die Hannoverschen Werkstattgespräche Rehabilitation sind von der Ärztekammer Niedersachsen mit zwei Punkten zertifiziert.
 
Wir hoffen, dass wir mit den ausgewählten Themen ein ansprechendes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt haben und laden Sie herzlich ein, gemeinsam mit uns einen kreativen Austausch zu erzeugen! 
 
Weitere Informationen sowie das aktuelle Programm finden Sie hier:

 

Die Präsentationen der Referent/innen können Sie hier herunterladen:

 

Jahr 2017


Jahr 2016

 

Jahr 2015

   Bobath-Arbeitskreis (Leitung: Friederike Goslar, Bobath Instructor-candidate IBITA)

 

Datum:  28.03. / 13.06. / 17.10.2017 (18.00 bis 20:30 Uhr)

Ort:       Medizinische Hochschule Hannover, K8-H0-1130 oder 1110


Fortlaufender Erfahrungsaustausch zum Bobath-Konzept, praktisches und theoretisches Erarbeiten von aktuellen Themen, damit Bobath-Therapeuten Patienten und deren Angehörige effizient begleiten können und ihr Wissen ständig aktualisieren.

  • gemeinsam zu lernen in einer entspannten Atmosphäre mit anderen Bobath-Therapeuten, auch interdisziplinär/multiprofessionell
  • gemeinsam mit Patienten zu lernen, zu befunden, zu behandeln und zu erfassen
  • ihr Wissen zu reflektieren und ggf. zu aktualisieren
  • Erfahrungen auszutauschen
  • Informationen über aktuelle Literatur, Studien etc.
  • regionale Neuheiten zu erfahren und zu besprechen

 

Gebühren: 6 €

 
Anmeldung über goslar.friederikemh-hannover.de

 

   Herbstsymposium 2015:  Vom Wollem zum Tun - Motivation in der Rehabilitation

 

Datum:  Donnerstag, 26. November 2015

Ort:       Medizinische Hochschule Hannover, Hörsaal M, Gebäude J1

 


Sie sind herzlich eingeladen zum Symposium der Koordinierungsstelle Angewandte Rehabilitationsforschung, einer gemeinsamen Einrichtung der Medizinischen Hochschule Hannover und der Deutschen Rentenversicherung Braunschweig-Hannover. Thematisch möchten wir uns der Rehabilitationsmotivation widmen. Motivation gilt als Voraussetzung dafür, dass die Rehabilitation gelingt und erfolgreich abgeschlossen werden kann. Das individuelle Verhalten ist abhängig von Wünschen, Einstellungen, Werten und Normen. Diskutiert werden sollen der Begriff Motivation, Einflussfaktoren auf die Motivation sowie Motivation in der Rehabilitation. Abschließend werden Motivationskonzepte und Praxisbeispiele vorgestellt.
Die praxisnahe wissenschaftliche Tagung bietet ein Forum für einen anregenden und interdisziplinären Austausch.

 

Weiterführende Informationen zu den Vortragsthemen finden Sie im Flyer.

 

Vortragsfolien:

 

   ISPRM Weltkongress

 
Vom 19. Bis 23. Juni 2015
findet unter der Präsidentschaft von Herrn Prof. Dr. Christoph Gutenbrunner (Chefarzt und Direktor der Klinik für Rehabilitationsmedizin)
der 9. Weltkongress der Physikalischen und rehabilitativen Medizin in Berlin statt.
 

An die 2.000 Abstracts aus 82 Ländern wurden vorab eingereicht.
Die Schwerpunkte des Kongresses sind u.a. die Grundlagenforschung in der Rehabilitation, WHO-Strategien und berufliche Rehabilitation. Es werden 3.000 Ärztinnen und Ärzte sowie Wissenschaftler/innen erwartet.
 
Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.isprm2015.org.