SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Qualitätsperspektiven

Dr. med. Tobias Schilling, MBA. Klinikmanagement der HTTG-Chirurgie

 

Medizinische Qualität – naturgemäß steht diese Dimension für Leistungserbringer im Gesundheitswesen im Fokus aller Bemühungen um Qualität. Einflussfaktoren auf die medizinische Qualität sind Behandlungspfade von der Diagnose über die Indikation bis hin zur Nachsorge, ebenso die Qualität der operativen Prozeduren. Diese direkten Faktoren werden wiederum von Qualitätssicherung, Forschung, Gesetzgebung, sozialen Aspekten, Demographie und nicht zuletzt der Personalkompetenz beeinflusst.

 

Die nachhaltige Optimierung der Qualität im Gesundheitswesen setzt also erweiterte Ergebnisdimensionen aus der Perspektive der Leistungserbringer voraus. Es sind dies die Qualität als Arbeitgeber, als Kooperationspartner und das ökonomische Ergebnis einer Klinik. Die erweiterten Qualitätsdimensionen haben nicht nur einen unmittelbaren Einfluss auf die medizinische Qualität, sondern werden von dieser untrennbar und wechselseitig bestimmt.

 

Damit der Patient schließlich im Mittelpunkt stehen kann, muss zunächst das Unternehmen Klinik in den Bemühungen um perfekte Qualität als Arbeitgeber und Kooperationspartner mit einem guten ökonomischen Ergebnis diesen Platz einnehmen.

 

Literatur:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19834851