SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Pulmonale Hypertonie

An wen richtet sich das Versorgungsangebot?

Unser Versorgungsangebot richtet sich an Erwachsene und Kinder mit pulmonaler Hypertonie (Lungenhochdruck), unabhängig von der zugrundeliegenden Ursache.

Weiterhin bieten wir allen Ärzten, insbesondere Pneumologen, Kardiologen und Rheumatologen in Klinik und Praxis eine gemeinsame und umfassende Betreuung der betroffenen Patienten an.



Unser Angebot im Überblick

Die Klinik für Pneumologie der MHH  verfügt über langjährige Erfahrung und es stehen sämtliche Verfahren, die zur vollständigen Diagnostik dieser Patienten erforderlich sind, zur Verfügung. Gleichzeitig werden alle verfügbaren Therapieoptionen angeboten. Dazu gehören neben den medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten auch interventionelle und chirurgische Verfahren inklusive der pulmonalen Endarterektomie für die chronisch thromboembolische pulmonale Hypertonie sowie die Lungentransplantation für Patienten, bei denen es trotz optimaler Therapie nicht gelingt, das Krankheitsbild zu kontrollieren. Gleichzeitig ist das Zentrum kontinuierlich an der Entwicklung neuer Medikamente beteiligt, so dass wir unseren Patienten oft Therapien anbieten können, die noch nicht allgemein verfügbar sind.



Ihre Vorteile!

  • Umgehende Beantwortung Ihrer Anfragen!
    Wir beantworten Ihre Anrufe, Faxe oder Briefe innerhalb von ca. 1-2 Arbeitstagen und stellen den direkten Kontakt mit einem unserer PH-Experten her, so dass Sie offene Fragen rasch und unkompliziert klären können.
  • Kurze Wartezeiten!
    Bei Neuvorstellungen bieten wir grundsätzlich die stationäre bzw. ambulante Erstvorstellung innerhalb von weniger als 4 Wochen an. In dringenden Fällen stellen wir eine umgehende Aufnahme auf einer unserer Stationen bzw. eine umgehende Vorstellung in unserer Spezialambulanz sicher.
  • Kompetente Betreuung aus einer Hand!
    Egal, ob ambulant oder stationär; die Betreuung von Patienten mit pulmonaler Hypertonie erfolgt durch das gleiche Ärzteteam.
  • Umgehende Rückmeldung an die zuweisenden Ärzte!
    Unsere Patienten verlassen sowohl die Station als auch die Ambulanz mit einem umfassenden Arztbericht.
  • Kooperative Betreuung!
    Unser Ziel ist die kollegiale Betreuung der Patienten mit unseren Kollegen vor Ort.
  • In Notfallsituationen intensiv-medizinische Betreuung auf höchstem Niveau!
    Die intensiv-medizinische Betreuung von Patienten mit schwerem Rechtsherzversagen ist ausgesprochen anspruchsvoll und erfordert neben einer ausgeklügelten medikamentösen Therapie häufig auch den passageren Einsatz extrakorporaler Verfahren. Die MHH hat umfassende Erfahrung in der Versorgung dieser Patienten und bietet in kritischen Fällen auch an, den Transport in die MHH mit Ärzten und Ausrüstung aus unserer Klinik durchzuführen.
  • Verordnung der PAH Medikamente!
    Wir übernehmen gerne die Verordnung der PAH-Medikamente und ersparen Ihnen auf diese Weise Nachfragen der Krankenkassen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen und Regressforderungen.



Unsere Spezialisten für Sie

Der Schwerpunkt Lungenhochdruck in der Klinik für Pneumologie in der MHH hat einen nationalen und internationalen Ruf als Referenzzentrum für die Versorgung von Patienten mit Lungenhochdruck



Wie können Sie teilnehmen?

Um diese Vorteile in Anspruch nehmen zu können, bitten wir Sie, sich frühzeitig mit Ihrem behandelnden Arzt in der MHH in Verbindung zu setzen. Unseren Ansprechpartner in der MHH erreichen Sie telefonisch unter: Tel. (0511) 532-3934. Anfragen bzw. Anmeldungen können direkt per Fax an die Nr. 0511/532-8536 gesendet werden.

Alternativ können Patientenunterlagen per Post geschickt werden an:
Prof. Dr. med. Marius Hoeper
Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Pneumologie
30623 Hannover


Hier erhalten Sie mehr Infomationen

Bitte folgen Sie dem Link der MHH Klinik für Pneumologie hier.
Weitere Informationen erhalten Sie auch unter: www.pulmonale-hypertonie.de