SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Förderung der Gesundheitsbildung an Berufsbildenden Schulen durch die rollende Patientenuniversität - Jugend unterrichtet Jugend


Projektleitung:


Prof. Dr. Marie-Luise Dierks

Laufzeit:

08/2010-12/2011

Projektförderer:

TUI Stiftung

Wiss. Mitarbeiter:

Dr. Gabriele Seidel

  

"Gesundheitsbildung mal ganz anders" ist das Ziel der Aktivität der Patientenuniversität an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Mit der "rollenden" Patientenuniversität werden zentrale Gesundheitsthemen von erfahrenen Medizinstudenten unter dem Stichwort "Jugend unterrichtet Jugend" an Schulen angeboten werden. Durch ihren fachlichen Hintergrund sind die Medizinstudenten gut in der Lage, den aktuellen Stand des medizinischen Wissens zu vermitteln. Selbst als Lernende können sie die Klinik, Diagnostik, Behandlungsoptionen und den Stand der medizinischen Forschung an die Schülerinnen und Schüler weitergeben. Interessierte Studierende höherer Semester aus der Medizin werden sorgfältig auf ihre Tutorenaufgabe vorbereitet: Sie lernen die Informationsbedürfnisse von Schülerinnen und Schülern kennen und erarbeiten sich Techniken, wie sie auf diese reagieren können. Zudem üben sie, wie sie medizinische Inhalte für Laien verständlich aufbereiten und besprechen können. Dieses Konzept erhöht somit auch den Praxisbezug der Ausbildung von Medizinerinnen und Medizinern.