SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Vorstudie zur Entwicklung eines generischen Instruments zur Messung der Gesundheitskompetenz von Nutzerinnen und Nutzern der Gesundheitsversorgung


Projektleitung:


Dr. Gabriele Seidel

Laufzeit:

05/2011-04/2012

Projektförderer:

Medizinische Hochschule Hannover, Hochschulinterne Leistungsförderung (HiLF)

Wiss. Mitarbeiter:

Antje Bütehorn

  

Ziel der Vorstudie ist es, die Dimensionen der Gesundheitskompetenz aus Sicht von Bürgern und Patienten sowie aus Sicht von Professionellen zu erfassen. Die Sichtweisen sollen im Hinblick auf folgende Forschungsfragen näher untersucht werden:

  • Was verstehen erwachsene Menschen unter Gesundheits­kompetenz? Unterscheiden sich Personen mit eigener, chronischer Erkrankung von Personen mit aktuell gutem Gesundheitszustand in ihren Konzepten?
  • Welche Dimensionen der Gesundheitskompetenz sind ihnen besonders wichtig?
  • Wie schätzen sie ihre eigene Gesundheitskompetenz ein?
  • Wo sehen die Befragten einen Bedarf hinsichtlich der Weiterentwicklung der Gesundheitskompetenzen?
  • Wer ist aus ihrer Sicht für die Weiterentwicklung verantwortlich und wie sollte eine Vermittlung organisiert werden?
  • Was verstehen Professionelle (Ärzte, Krankenpflegekräfte, Gesundheitsbildner) unter Gesundheitskompetenz?
  • Welche Dimensionen der Gesundheitskompetenz sind Professionellen besonders wichtig?
  • Wo sehen die Befragten einen Bedarf hinsichtlich der Weiterentwicklung der Gesundheitskompetenzen?
  • Wer ist aus ihrer Sicht für die Weiterentwicklung verantwortlich und wie sollte eine Vermittlung organisiert werden?

Bei der Studie handelt es sich um eine explorative Evaluationsstudie, in der qualitative und quantitative Methoden zum Einsatz kommen.