SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Krankenversorgung

 

Psychosomatische Erkrankungen können alle Organsysteme betreffen. Das breite Spektrum der Erkrankungen, die in der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie behandelt werden, umfasst psychische Erkrankungen wie Essstörungen, somatoforme Störungen, Schmerzstörungen, Folgen von psychischen Traumatisierungen, Persönlichkeitsstörungen, sog. Verhaltenssüchte (z.B. Kaufsucht), Angststörungen, Depressionen sowie psychische Folgen und Begleiterkrankungen von chronischen körperlichen Krankheiten (z.B. Krebserkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, gynäkologische Erkrankungen, Tinnitus, Diabetes, Adipositas).

Viele rein körperlich verursachte Erkrankungen verlangen eine erhebliche Lebensumstellung. Bei der Bewältigung schwerwiegender Erkrankungen kann es zu seelischen Problemen kommen oder es können sich naheliegende, aber eigentlich nachteilige Gewohnheiten entwickeln (z.B. Rückzug, unregelmäßige Medikamenteneinnahme). Hier kann psychotherapeutische Hilfe und Unterstützung, z.B. zur Verbesserung der Lebensqualität und der Erwerbsfähigkeit, sinnvoll sein.

Wir behandeln unsere Patientinnen und Patienten mit einem multidisziplinären Team, das aus Ärzten/innen, Psychologen/innen, speziell geschulten Pflegekräften, Ergotherapeuten/innen, Bewegungstherapeuten/innen und Sozialarbeitern/innen besteht. Der Schwerpunkt unserer Behandlung liegt in einer intensiven und differenzierten Psychotherapie, die wir entsprechend der von Experten formulierten Therapieleitlinien durchführen.

Die Patientenversorgung erfolgt in der Allgemeinen Ambulanz und in verschiedenen Spezialsprechstunden, stationär oder teilstationär und im psychosomatischen Konsiliar- und Liaisondienst.