SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Arbeitsgruppe Leifheit-Nestler / Haffner

ÜBER DAS PFZ
Mehr über das Pädiatrische
Forschungszentrum der MHH...

PFZ AKTUELL
Pressemitteilugen, Bilder und
Videos zu Ihrer Information...

KARRIERE
Alle Infos zu Stellenangeboten
und Karrieremöglichkeiten...

» Kontakt

» Impressum

» zur Kinderklinik

AG Dr. Maren Leifheit-Nestler / Prof. Dr. Dieter Haffner

  

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der  Arbeitsgruppe Kardiovaskuläre Erkrankungen bei chronischer Niereninsuffizienz

 

Bitte nutzen Sie zur Navigation einen der folgenden Links:

        

» Wissenschaftliche Schwerpunkte
» Auszeichnungen
» Mitarbeiter

» Ehemalige Mitarbeiter
» Kontakt
» Publikationen

  

» zurück zur AG-Übersicht des PFZ

 

 

Wissenschaftliche Schwerpunkte

  

 

Kardiovaskuläre Komplikationen stellen in der langfristigen Behandlung von Kindern mit chronischer Niereninsuffizienz (Chronic Kidney Disease, CKD) eine große therapeutische Herausforderung dar. Die Mortalitätsrate bei Kindern mit CKD ist im Vergleich zur Normalbevölkerung ca. 500fach erhöht, wobei die häufigste Todesursache bei diesen Patienten kardiovaskulären Ursprungs ist. Die erste fassbare Störung des kardiovaskulären Systems stellt die endotheliale Dysfunktion, gefolgt von linksventrikulärer Hypertrophie (LVH) und Myokardfibrose dar. Hierbei stehen pathophysiologisch neben den bekannten klassischen kardiovaskulären Risikofaktoren wie Bluthochdruck und Dyslipidämie zunehmend auch Mediatoren des bei CKD gestörten Mineral-/Knochenstoffwechsels im Fokus. Diese Störungen werden mittlerweile unter dem Begriff CKD – Mineral and Bone Disorders (CKD-MBD) zusammengefasst. Bereits in frühen Stadien der CKD steigen die Serumkonzentrationen des phosphaturischen Hormons Fibroblast Growth Factor 23 (FGF23) parallel zur Abnahme der glomerulären Nierenfunktion sukzessiv an. Nach neueren Erkenntnissen tragen die bei terminaler CKD exzessiv erhöhten FGF23 Konzentrationen maßgeblich zur Entwicklung einer LVH bei. In einer retrospektiven Fallkontrollstudie an kardialen Autopsiepräparaten von Kindern mit CKD konnten wir nachweisen, dass FGF23 auch kardial exprimiert wird und streng mit einer Aktivierung der Calcineurin-NFAT Signalkaskade, kardialem Remodeling und dem Auftreten einer LVH korreliert ist. Über die lokalen parakrinen Effekte von FGF23 liegen bisher keine Studien vor.

         Schwerpunkt unserer Arbeitsgruppe sind Untersuchungen zur Pathophysiologie und Therapie der CKD-MBD. Anhand von humanen Primärzellen der Koronarien untersuchen wir in vitro Aspekte der veränderten Endothelfunktion und den Einfluss von FGF23 und dessen Kofaktor Klotho. Zur möglichen therapeutischen Intervention der kardialen FGF23-induzierten LVH und Myokardfibrose führen wir neben nicht-invasiven klinischen Studien bei Kindern mit CKD, parallel in vivo Untersuchungen an Tiermodellen der experimentellen Urämie, experimentell induzierter Hypertrophie, sowie an Mausmodellen mit hohen FGF23 Serumkonzentrationen durch. Die gewonnenen Erkenntnisse aus den in vivo Studien werden an isolierten Kardiomyozyten und kardialen Fibroblasten neonataler Ratten in vitro verifiziert.

Auszeichnungen und Preise

  

    

Wir freuen uns über Anerkennung für unsere wissenschaftliche Arbeit. In der Folge sehen Sie die aktuellen Auszeichnungen und Preise von Mitarbeitern der AG Leifheit-Nestler / Haffner.

 

 

2018

 

Hochschulinterne Leistungsförderung (HiLF) der Medizinischen Hochschule Hannover für Anne Schön


3. Vortragspreis für Ineke Böckmann bei der Jungen Niere 2018 in Erlangen


2017

 

Travel Awards für Ineke Böckmann, Saskia Schmaltz und Miriam Wagner zur Teilnahme an der 9. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) in Mannheim


Klaus-Georg-und-Sigrid-Hengstberger-Forschungsstipendium der Hengstberger Stiftung, Böblingen, verliehen an Maren Leifheit-Nestler durch die Deutsche Gesellschaft der Kardiologie (DGK) 

   

2016

 

Young Investigator Award  der International Pediatric Nephrology Association (IPNA) für Beatrice Richter

 

2015

 

Preis für das Beste Abstract zur 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) für Maren Leifheit-Nestler

 

 

Travel Award für Maria Moormann zur 7. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN)

 

 

Travel Award für Maren Leifheit-Nestler zur 48. Jahrestagung der European Society of Pediatric Nephrology (ESPN)

     

 

Vortragspreis der Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN) für Melis Basaran,          46. Jahrestagung der GPN

  

2014

 

Bester freier Vortrag bei der 6. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) für Maren Leifheit-Nestler

     

Poster Selection “Topic of Interest”, Grant der American Society of Nephrology (ASN) für Maren Leifheit-Nestler, im Rahmen des ASN Kidney STARS Program, ASN Kidney Week

    

2013 

 

Top Oral Abstract Presentation by Trainee, Award der American Society of Nephrology (ASN) für Maren Leifheit-Nestler, ASN Kidney Week

    

Mitarbeiter

 

» Maren Leifheit-Nestler

» Dieter Haffner

» Matilda Bariani

» Ineke Böckmann

» Jennifer Deppe

» Martin Kreuzer

» Julia Kucka

» Jonas Lischka

» Nicole Meyer

» Maria Moormann

» Julia Nespor

» Corinna Piepert

» Stephan Ruben

» Saskia Schmaltz

» Anne Schön

» Anna Carina Tramm

» Isabel Vogt

» Miriam Wagner

» Margarete Wrase

» Nour Zeaiter

» Anja Ziolek

Förderung

 

Wir freuen uns über die Unterstützung unserer Arbeit. Unser Dank geht an:

 

» Amgen

» Raptor Pharmaceuticals

» Hengstberger-Stiftung

» Dr. Werner Jackstädt-Stiftung

» Dr. Robert Pfleger-Stiftung

» ESPN CKD-MBD Working Grp.

 

 

Kontakt

 

Dr. Maren Leifheit-Nestler

  

Päd.  Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen OE6720
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

  

Tel.: +49 511 532-7815
Fax: +49 511 532-8073

Ausgewählte Publikationen

 

Eine vollständige Publikationsliste können Sie sich hier herunterladen.

 

Leifheit-Nestler M, Richter B, Basaran M, Nespor J, Vogt I, Alesutan I, Voelkl J, Lang F, Heineke J, Krick S, Haffner D. Impact of altered mineral metabolism on pathological cardiac remodeling in elevated FGF23. Front Endocrinol 2018; doi: 10.3389/fendo.2018.00333

 

Leifheit-Nestler M and Haffner D. Paracrine effects of FGF23 on the heart. Front Endocrinol 2018; doi:10.3389/fendo.2018.00278; Review

 

Leifheit-Nestler M, Kirchhoff F, Nespor J, Richter B, Soetje B, Klintschar M, Heineke J, Haffner D. FGF23 is induced by activated renin-angiotensin-aldosterone system in cardiac myocytes and promotes the pro-fibrotic crosstalk between cardiac myoctes and fibroblasts. Nephrol Dial Transplant 2018; doi: 10.1093/ndt/gfy006

 

Leifheit-Nestler M, Kucka J, Yoshizawa E, Behets G, D´Haese P, Bergen C, Meier M, Fischer DC, Haffner D. Comparision of calcimimetic R568 and calcitriol in mineral homeostasis in the Hyp mous, a murine homolog of X-linked hyperphosphatemia. Bone 2017;103:224-232

 

Leifheit-Nestler M, Grabner A, Hermann L, Richter B, Schmitz K, Fischer DC, Yanucil C, Faul C, Haffner D. Vitamin D treatment attenuates cardiac FGF23/FGFR4 signaling and hypertrophy in uremic rats. Nephrol Dial Transplant 2017;32:1493-1503

   

Haffner D and Leifheit-Nestler M. Extrarenal effects of FGF23. Pediatr Nephrol. 2017;32:753-765. Review

 

Richter B, Haller J, Haffner D, Leifheit-Nestler M. Klotho modulates FGF23-mediated NO synthesis and oxidative stress in human coronary artery endothelial cells. Pflügers Arch – Eur J Physiol. 2016;468:1621-1635.

   

Kunert SK, Hartmann H, Haffner D, Leifheit-Nestler M. Klotho and Fibroblast Growth Factor 23 in Cerebrospinal Fluid in Children. J Bone Mineral Metab. 2016. doi: 10.1007/s00774-016-0746-y

   

Hensel N, Schön A, Konen T, Lübben V, Förthmann B, Baron O, Grothe C, Leifheit-Nestler M*, Claus P*, Haffner D*. Fibroblast growth factor 23 signaling in hippocampal cells: Impact on neuronal morphology and synaptic density. J Neurochem. 2016;137:756-769. *contributed equally as senior authors

   

Leifheit-Nestler M, große Siemer R, Flasbart K, Richter B, Kirchhoff K, Ziegler WH, Klintschar M, Becker JU, ErbersdoblerA, Aufricht C, Seeman T, Fischer DC, Faul C, Haffner D. Induction of cardiac FGF23/FGFR4 expression is associated with left ventricular hypertrophy in patients with chronic kidney disease. Nephrol Dial Transplant. 2016;31:1088-1099.

  

Grabner A, Amaral AP, Schramm K, Singh S, Sloan A, Yanucil C, Li J, Shehadeh LA, Hare JM, David V, Martin A, Fornoni A, Di Marco GS, Kentrup D, Reuter S, Mayer AB, Pavenstädt H, Stypmann J, Kuhn C, Hille S, Frey N, Leifheit-Nestler M, Richter B, Haffner D, Abraham R, Bange J, Sperl B, Ullrich A, Brand M, Wolf M, Faul C. Activation of Cardiac Fibroblast Growth Factor Receptor 4 Causes Left Ventricular Hypertrophy. Cell Metab. 2015;22:1020-32.

 

 

 

PÄDIATRISCHES FORSCHUNGSZENTRUM  

  

Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

     

Medizinische Hochschule Hannover
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

» Kontakt     » Impressum     » zum Zentrum für Kinderheilkunde und Jugendmedizin    » MHH-Startseite