SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Zentrale Notaufnahme (ZNA)

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Die Zentrale Notfallaufnahme ist organisatorisch direkt dem Präsidium der Medizinischen Hochschule Hannover unterstellt. Die ärztliche Leitung obliegt der Klinik für Unfallchirurgie (Dr.Phillipp Mommsen) und dem Zentrum Innere Medizin (PHD Dr. Bernhard Schmidt)
 

Wenn Sie als NOTFALL – Patient zu uns kommen, erwartet Sie "rund um die Uhr" medizinisches Fachpersonal (Ärzte / Pflegende). Als Klinik der Supramaximalversorgung versorgen wir Patienten aller medizinischen Fachgebiete und zusätzliche Patienten aus dem stationären Bereich, sowie den verschiedenen Polikliniken.
 

Unsere Pflege orientiert sich an dem Pflegeleitbild und dem Pflegekonzept der Medizinischen Hochschule Hannover. 
 

Unser Pflegeteam besteht aus examinierten Pflegekräften und einer Rettungsassistentin. Durch die langjährige Berufserfahrung und Teilnahme an internen und externen Fort- und Weiterbildungen (u.a. im Bereich der interdisziplinären Notfallmedizin) stellt jeder Mitarbeiter für sich einen wichtigen Teil des multiprofessionellen Pflegeteams dar. Wir gewährleisten eine kontinuierliche Versorgung durch die Arbeit im Drei–Schicht–System.
 

Wir bieten Hospitationen für Gesundheits- und Krankenpflegekräfte aus anderen Bereichen, sowie für Rettungsassistenten der Feuerwehr an. Die Anmeldung erfolgt bei der Geschäftsführung Pflege, jedoch sollte bereits im Vorfeld geklärt werden, ob die Bedingungen für eine Hospitation erfüllt sind.
 

Weitere Informationen zur Zentralen Notaufnahme finden Sie HIER.
 

 

Allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Patientenportals!

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Stationsleitung
      

    ständige Vertretung der Stationsleitung
     
     

      Sie erreichen uns unter: 
     
     
     
      +49 511 532-2052
      
        +49 511 532-8979
     

    Martina Toussaint      
    Krankenschwester
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

    Tobias Lamprecht
    Krankenpfleger
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

    Wir bitten um Verständnis, dass wir am Telefon nur begrenzt Auskunft geben können. Wir sind aber gerne bereit, Ihnen weiter zu helfen, wenn Sie Fragen haben.

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Die Zentrale Notaufnahme befindet sich im Gebäude K1 auf dem MHH Gelände. Fahren Sie durch die Haupteinfahrt der MHH (über Karl – Wiechert – Allee) und dann auf die Zufahrtsrampe nach oben. Dort sehen Sie bereits sehen das Eingangsschild „NOTFALL“ ausgeschildert.
     
     
     
    Falls Sie mit einem Notfallpatienten zu uns kommen, der nicht gehfähig ist, dürfen Sie natürlich direkt in die Rettungswageneinfahrt fahren. Wichtig ist, dass Ihr PKW SOFORT nach unserer Übernahme des Patienten auf den allgemeinen Parkplatz gefahren wird. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Parkplätze in unmittelbarer Nähe der Notfallaufnahme ist für Rettungsfahrzeuge reserviert.

    Lageplan zum Vergrößern

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Die Aufgaben unseres Pflegeteams sind vielseitig und umfassen im Wesentlichen alle medizinischen Fachgebiete:

      Annahme von Notfallanmeldungen (Direktverbindung zur Rettungsleitstelle) und dementsprechende
       Alarmierung der benötigten Fachärzte (Rettungskette innerhalb der MHH)
     Koordination und Organisation bei der Versorgung von Schwerstverletzten oder -erkrankten
      Versorgung von hausinternen Notfällen  
      Aufnahme, Betreuung, Überwachung von Notfallpatienten
      Betreuung und Versorgung von stationären Patienten, die zu konsiliarischen Untersuchungen kommen
      Blutentnahmen und EKGs für die Notfalldiagnostik
      Gips- und Stützverbände, Anlage von Orthesen / Schienen
      Impfungen (z.B. Tetanus – Schutzimpfung)
      Organisation und Instandhaltung des Katastrophenschutzlagers für den Katastrophenfall
      u.v.m.
     

    Durch die vielfältige Vernetzung aller medizinischer und chirurgischer Fachabteilungen der MHH ist eine umfassende Behandlung sämtlicher Notfallpatienten mit schwersten und kompliziertesten Verletzungen sowie Erkrankungen aber auch seltenen medizinischen Problemen sicher gestellt.

  •   Stationsspezifische Informationen

      

    Folgende Behandlungsräume stehen uns zur Verfügung:
     

      1 Schock- bzw. Reanimationsraum für die Versorgung von schwerstverletzten
       bzw. akut erkrankten Patienten
      8 Behandlungskabinen zur Notfalluntersuchung und -behandlung
      4 Wundversorgungssäle zur chirurgischen, operativen Versorgung von Wunden
      1 Gipsraum
     

    Der Wartebereich befindet sich im Innenbereich der Notaufnahme und direkt am Eingang der Zentralen Notfallaufnahme. Durch eine plötzliche Anhäufung von Notfällen jeglicher Art, kann es phasenweise zu längeren Wartezeiten für Patienten kommen. Wir sind kontinuierlich bemüht, diese Wartezeiten für unsere Patienten kurz zu halten, bitten aber an dieser Stelle um Verständnis für evtl. Verzögerungen. Hier ist es wichtig zu wissen, dass die Reihenfolge der Behandlung von der Schwere der Erkrankung bzw. Verletzung und von vielen, komplexen, interdisziplinären Faktoren abhängt, die wir stets bemüht sind, so zu koordinieren, dass unsere Patienten qualitativ hochwertig und somit zu Ihrer Zufriedenheit versorgt werden.
     

    Wir arbeiten kontinuierlich an qualitätssichernden Maßnahmen, die wir in den Notfallversorgungsprozess einfließen lassen. Dabei nimmt die Anwendung des Risikomanagements (Incident Reporting) eine wichtige Rolle ein.
     

    Wasser können wir gerne auf Nachfrage anbieten, weiterhin steht direkt im Notaufnahmebereich ein Automat mit Kaltgetränken und Snacks. Bitte fragen Sie immer das Pflegpersonal oder Ihren behandelnden Arzt ob Sie essen und trinken dürfen.
     

    Bitte achten Sie auf Ihre Wertsachen, da leider auch in Krankenhäusern Verluste nicht auszuschließen sind. Wir empfehlen dringend, Wertsachen und größere Geldbeträge gar nicht erst mit in die Klinik zu bringen. Helfen Sie bitte mit, Ihr Eigentum vor Beschädigung oder Verlust zu schützen, indem Sie auf Ihre persönlichen Gegenstände, wie z. B. Brillen oder Zahnprothesen besonders achten. Wenn Sie in Begleitung zu uns kommen, geben Sie die Wertsachen, die Sie im Krankenhaus nicht dringend benötigen, Ihren Angehörigen mit. In Ausnahmefällen können Sie Ihre Wertsachen bei der Wertsachenverwaltung hinterlegen. Das Büro befindet sich direkt an der Rezeption im Gebäude K06, in der Halle des Bettenhauses. Die Ausgabe Ihrer Wertsachen kann nur an Sie persönlich oder an eine von Ihnen bevollmächtigte Person erfolgen. Bitte denken Sie daran, Ihren Personalausweis oder Reisepass mitzubringen.