SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Station 82

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Die Mutter-Kind-Station 82 gehört zur Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. Peter Hillemanns. 
 

Unsere Pflege orientiert sich an dem Pflegeleitbild und dem Pflegekonzept der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie wird patientenorientiert und unter Berücksichtigung der psychosozialen Situation geplant, durchgeführt und evaluiert. Wir arbeiten nach dem Pflegemodell Rooper, Logan & Thierny und sind im Rahmen der Bereichspflege für eine bestimmte Anzahl von Patienten verantwortlich.
 

Alle Zimmer sind Zweibettzimmer, nach Wunsch und Möglichkeit auch Einzel- und Familienzimmer. Väter können im Familienzimmer mit aufgenommen werden. Außerdem können wir in unserem Beobachtungsbereich für Neugeborene bis zu sechs Neugeborene am Monitor überwachen und versorgen.
 

Unser Pflegeteam besteht aus examinierten Pflegenden, die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind und teilweise über eine Zusatzqualifikation zur Still- und Laktationsberaterin IBCLC verfügen. Hebammen, Krankenschwestern / Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Kinderkrankenschwestern / Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen arbeiten integrativ zusammen. Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen ist fester Bestandteil unserer Personalentwicklung. Neue Kolleginnen und Kollegen werden nach einer von unserer Station entwickelten Einarbeitungsrichtlinie in ihre Aufgaben eingeführt, was unseren Patienten einen hohen Sicherheits- und Versorgungsstandard gewährleistet.
  

Wir gewährleisten eine kontinuierliche Versorgung durch die Arbeit im Drei–Schicht–System, um in interdisziplinärer Zusammenarbeit das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Patienten wiederherzustellen.
 

Allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Patientenportals!

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Stationsleitung
      

    ständige Vertretung der Stationsleitung
     
     

      Sie erreichen uns unter: 
     
      
        
    +49 511 532-6114
      
        +49 511 532-6851
     
      

    Ursula Gabel       
    Krankenschwester
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

    Sabine Sibbel
    Kinderkrankenschwester

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6).
    Bitte folgen Sie von dort der Beschilderung zum Gebäude K11 Frauenklinik.
     
    Sie können alternativ auch den Pförtner des Hauptgebäudes nach der Wegbeschreibung fragen.
     
    Im Gebäude K11 liegt die Station 82 in Etage 1 neben dem Kreißsaal auf der rechten Seite.   
     
     

     

     

    Lageplan zum Vergrößern

     

     

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der optimalen Versorgung von Müttern und deren neugeborenen Kindern. Beide sollen die Möglichkeit erhalten, die bestmögliche Betreuung zu erfahren, um zufrieden und gut vorbereitet nach Hause entlassen zu werden. So können beispielsweise etliche erforderliche Untersuchungen direkt hier vor Ort vorgenommen werden, sodass ein baldiger Besuch beim Kinderarzt nicht zwingend notwendig wird. Dazu gehören:
     

      Vorsorgeuntersuchung U1 direkt im Kreißsaal
      Vorsorgeuntersuchung U2 frühestens nach 48 Lebensstunden
      Vitamin K Prophylaxe bei U1 und U2
      Hüftsonographie bei auffälliger Anamnese
      Hörscreening
      Konsile in der Kinderklinikbei pathologischen Auffälligkeiten 
      Neugeborenenscreening (Stoffwechseltest) 
     

    Konzept der integrativen Wochenpflege und familienfreundliches Krankenhaus
     

    Die Station 82 arbeitet nach dem Konzept der integrativen Wochenpflege. Mutter und Kind werden von einer Pflegekraft versorgt. Die jeweilige Hebamme, Gesundheits- und Krankenpflegerin oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin ist dementsprechend zuständig für alle Belange einer Patientin und gegebenenfalls deren neugeborenen Kindes. Mutter und Kind sollen nach Möglichkeit von Geburt an nicht voneinander getrennt werden, um die Mutter-Kind-Bindung nicht zu stören, zu unterbrechen oder zu unterbinden, sondern sie durch möglichst ununterbrochenen Kontakt zu intensivieren.
     

    Es beinhaltet die individuelle und kompetente Versorgung und Pflege von Mutter und Kind durch:

      Anleitung
      Beratung 
      Bereichspflege 
      Hilfestellung
      Information
     

    Für alle Mitarbeiter der Station 82 finden regelmäßige Fortbildung statt. Durch die sich auf der Station 82 befindenden unterschiedlichen Berufsgruppen, besteht immer die Möglichkeit des gegenseitigen Einarbeitens sowie der Beantwortung spezifischer, berufsbezogener Fragen.
     

    Der ununterbrochene Kontakt zwischen Mutter und Kind kann durch folgende Maßnahmen ermöglicht werden:

      Beratung und Hilfestellung in der Versorgung der Neugeborenen
      Beratung zum Nahrungsaufbau bei Neugeborenen 
      Bonding
      Fototherapie direkt im Zimmer der Mutter bei Neugeborenenikterus
      kindliche Überwachungsmaßnahmen nach Risikoschwangerschaft oder Risikogeburt
      kompetente Stillhilfe durch Hebammen, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen,
       Gesundheits- und Krankenpflegerinnen  sowie Stillberaterinnen
      Rooming-in
      Stillen direkt nach der Geburt noch im Kreißsaal (besonders hohe Aufmerksamkeit gilt
       dem ausschließlichem Stillen)
     

  •   Stationsspezifische Informationen

      

    Sie kommen zur geplanten stationären Aufnahme

    Bitte gehen Sie im Erdgeschoss der Frauenklinik (Gebäude K11) durch die Halle, links zur stationären Aufnahme.
     
    Wenn die Aufnahme geschlossen ist und bei Problemen, melden Sie sich bitte direkt im Kreißsaal!
     
    Die Regelung betrifft ausschließlich Schwangere Frauen und Frauen am Entbindungstermin.

     

    Um Müttern mit ihren neugeborenen Kindern die nötige Ruhe zukommen zu lassen, weicht unsere Besuchszeit von der üblichen MHH-Besuchszeit ab.

    Besuchszeit Station 82: 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

     Ausgenommen davon sind Väter und Geschwister des Neugeborenen.
     

    Beobachtungsbereich für Neugeborene - Wand an Wand mit den Patientenzimmern

    2012 wurde auf der Mutter-Kind-Station ein Beobachtungsbereich für Neugeborene eröffnet. Hier werden unter anderem reife Neugeborene und Frühgeborene betreut, die kurzzeitig medizinisch versorgt werden müssen, beispielsweise Babys mit Blutzuckeranpassungsstörungen, Babys die Herz- und Kreislaufüberwachung am Monitor benötigen oder Babys, die Antibiotika erhalten müssen. So können die Kinder trotz ihrer gesundheitlichen Probleme in der Nähe der Eltern auf der Mutter-Kind-Station bleiben.
     

    Sollte Ihr Kind verlegt werden müssen, ist die Kinderklinik über einen Flur direkt von der Frauenklinik zu erreichen.
     

    Die Kinderärztliche Versorgung des Bereiches ist durch einen täglich anwesenden Kinderarzt gewährleistet. Die Neugeborenen Vorsorgeuntersuchung U2 findet von Montag bis Samstag statt.
     

    Zweimal wöchentlich ist ein Orthopäde anwesend.
     

    Ihr Partner kann als Begleitperson aufgenommen werden. Voraussetzung ist, dass die Bettenbelegung es zulässt. Der Aufpreis für diesen Service ist bei der Aufnahme zu erfragen. Wir bitten im Voraus um Verständnis, dass dies nicht immer möglich ist.
     

    Verpflegung

    Die Mahlzeiten werden in den Zimmern serviert. Ein Tagesraum steht Ihnen und Ihren Besuchern zur Verfügung.
     

    Service-Standesamt

    Ein besonderer Service wird Ihnen durch die Mitarbeiter der Aufnahme gewährt.

    Montag bis Freitag ab 8:00 Uhr bis ca. 9:00 Uhr

    besucht Sie eine MHH-Mitarbeiterin in Ihrem Zimmer, um Ihr Kind beim Standesamt anzumelden. Hierfür ist das Familienstammbuch notwendig. Bei unverheirateten Müttern muss die Geburtsurkunde vorliegen. 

     

     

  •   Checklisten

     

       Checkliste für Ihre stationäre Aufnahme
        Zusätzlich zur allgemeinen Checkliste bitte den Mutterpass nicht vergessen. 

       Checkliste für Ihre Entlassung 
        Bitte unbedingt für die Autofahrt nach Hause eine vorgeschriebene Babyschale für Ihren Nachwuchs
        mitbringen.