SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Station 50a

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Die Station 50a befindet sich im "Zentrum für seelische Gesundheit" und gehört zur Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. med. Stefan Bleich. Die Therapieschwerpunkte sind Suchterkrankungen.
 

Das Pflegeteam der Station 50a besteht aus examinierten Pflegekräften, die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind und größtenteils eine sozialpsychiatrische Zusatzausbildung absolviert haben. Um eine kontinuierliche Versorgung zu gewährleisten, arbeiten wir im Drei–Schicht–System. Für Notfälle steht ein Bereitschaftsdienst zur Verfügung.
 

Durch die gezielte Teilnahme an Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen, Fallsupervisionen sowie stationsübergreifenden Arbeitsgruppen sichern wir unsere Pflegequalität. Grundlagen unserer Arbeit sind die Pflegeleitlinien, das Pflegeleitbild und das Pflegekonzept der MHH.
 

Unsere pflegerische Betreuung auf der Station 50a erfolgt vorbehaltlich in Form der Bezugspflege. Wir als Bezugstherapeuten fungieren als Ansprechpartner bezüglich Problemen, Planung der Therapieschritte und Festlegung der Ziele während des stationären Aufenthalts. Als Bezugsperson arbeiten wir eng mit dem behandelnden Arzt / der behandelnden Ärztin zusammen und begleiten Co – therapeutisch.
 

Die Unterbringung unserer Patienten erfolgt in wohnlich eingerichteten Ein-, Zwei- und Mehrbettzimmern.
 

Hospitationen sind auf Station 50a grundsätzlich möglich. Eine frühzeitige Anmeldung von Hospitationswünschen bei der Bereichsleitung ist indes unbedingt erforderlich. Wir bitten Sie, vor einer schriftlichen Bewerbung um eine telefonische Anfrage, damit die Voraussetzungen für eine Hospitation bereits vorab gemeinsam geklärt werden können.

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Bereichsleitung
      

    Gruppenleitung
     
     

      Sie erreichen uns unter:
      
     
        
    +49 511 532-3523
     
     
    +49 511 532-8881

    Ralf Benecke
    Fachkraft für Gerontopsychiatrie
    Pflegefachkraft der mittleren Leitungsebene

    N.N.

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6) und gehen durch die Ladenstraße bis zum Eingang "Zentrum für seelische Gesundheit. Dort gehen Sie durch den Direktionsgang. Am Ende des Direktionsganges gehen Sie bitte nach links und folgen der Ausschilderung zur Station 50a.
     
    Die Tür ist geöffnet, bitte melden Sie sich bei Eintritt beim Pflegeteam.

    Lageplan zum Vergrößern

    Verhalten bei geschlossener Tür
     
    Es kann vorkommen, dass die Eingangstür unserer Station wie in vielen Eingängen anderer Fachabteilungen in der MHH geschlossen ist. Bitte benutzen Sie in diesem Fall die an der Wandseite befindliche Klingel. Achten Sie bitte mit darauf, dass die Eingangstür nach dem Betreten der Station wieder geschlossen ist und melden Sie sich im Pflegestützpunkt.

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Die psychiatrische Betreuung auf unserer Station erfolgt im Einzelkontakt und in therapeutischen Gruppenangeboten. Im Rahmen der Therapie wird mit Ihnen zusammen ein individueller Nachsorgeplan erarbeitet
     

    Für die umfassende Betreuung steht für uns der multiprofessionelle Ansatz im Fokus. Die enge Verzahnung aller Berufsgruppen (Psychologen, Sozialarbeit, Ergotherapie, Krankengymnastik, ärztlicher Dienst) auf der Station und eine gute Zusammenarbeit mit anderen Stationen der Abteilung sowie weiterbehandelnden Personen und Einrichtungen gewährleisten dieses Ziel.

  •   Stationsspezifische Informationen


     

    Selbstverständlich ist während der Behandlung der Konsum von Alkohol, Drogen usw. nicht gestattet. Im Verdachtsfall behalten wir uns Taschenkontrollen, Atemalkoholkontrollen oder Drogenscreenings vor.
     

    Bitte haben Sie Verständnis, dass alkohol-, drogen- oder medikamentenintoxikierte Besucher auf der Station nicht geduldet werden. Dieses gilt auch für das Mitführen von diesen Substanzen.
     

    In der Regel dürfen Sie aus medizinischen Gründen die Station in den ersten drei Tagen nicht verlassen. Im Anschluss erfolgt die Regelung des Ausganges individuell für jeden Patienten durch den ärztlichen Dienst. Im Verlauf der Behandlung besteht ebenfalls in Absprache mit dem ärztlichen Dienst die Möglichkeit einer Belastungserprobung im häuslichen Umfeld.
     

    Für die Station 50a gelten die allgemeinen Besuchszeiten der MHH. Von Montag bis Freitag findet in der Zeit von 08:30 Uhr bis 16:00 Uhr das Therapieprogramm statt. Möchten Sie Ihren Angehörigen in dieser Zeit besuchen, besprechen Sie dieses bitte vorab mit dem Stationsteam.
     


     

    Einige der Therapien finden außerhalb der Station oder auch außerhalb der  MHH statt. Wir bitten Sie daher, entsprechende Kleidung mitzubringen.




     

    Die Einnahme der Mahlzeiten erfolgt auf der Station in Gemeinschaft mit den anderen Patienten im Tagesraum. Sie haben die Möglichkeit Ihre Mahlzeiten wöchentlich anhand eines Menüplans selber auszuwählen. Sollten Sie Ergänzungs- oder Änderungswünschen haben, wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal.



    Eine Gesprächs- und Beratungsmöglichkeit für Angehörige besteht auf der Station durch alle Berufsgruppen. Für Beratungsgespräche möchten wir Sie bitten, vorab einen Termin mit uns zu vereinbaren.

  •   Checklisten