SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Station 32

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Die Station 32 gehört zur Klinik für Nieren- und Hochdruckerkrankungen unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. med. Hermann Haller sowie zur Klinik für Immunologie und Rheumatologie unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. Reinhold E. Schmidt.
 

Unsere Pflege orientiert sich an dem Pflegeleitbild und dem Pflegekonzept der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie wird patientenorientiert und unter Berücksichtigung der psychosozialen Situation geplant, durchgeführt und evaluiert. Wir arbeiten nach dem Pflegemodell Rooper, Logan & Thierny und sind im Rahmen der Bereichspflege für eine bestimmte Anzahl von Patienten verantwortlich. 
 

Die Unterbringung erfolgt in Ein-, Zwei- und Mehrbettzimmern, die in der Regel nach medizinischen Kriterien vergeben werden. Individuelle Wünsche versuchen wir gerne zu berücksichtigen.
 

Unser Pflegeteam besteht aus examinierten Pflegenden (teilweise mit Zusatzqualifikation wie beispielsweise Pain Nurse und Fachkraft für Paliativ Care), die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind. Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen ist fester Bestandteil unserer Personalentwicklung. Neue Kolleginnen und Kollegen werden nach einer von unserer Station entwickelten Einarbeitungsleitlinie in ihre neuen Aufgaben eingeführt, was unseren Patienten einen hohen Sicherheits- und Versorgungsstandard gewährleistet.
  

Wir gewährleisten eine kontinuierliche Versorgung durch die Arbeit im Drei–Schicht–System. Die multiprofessionelle Zusammenarbeit mit Ärzten, Physiotherapeuten, dem Sozialdienst und Krankentransportdienst sowie den Mitarbeitern der diagnostischen Abteilungen, optimiert die Behandlungsabläufe unserer Patienten. Eine enge Kooperation mit der Akutdialyse (Station 10) und den spezifischen Ambulanzen verbessert die stationäre Versorgung.
 

 

 

Allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Patientenportals!

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Stationsleitung
      

    ständige Vertretung der Stationsleitung

     Sie erreichen uns unter: 
     
     
         +49 511 532-2321
         +49 511 532-2325
       
         +49 511 532-8327

    Michael Frese       
    Fachkrankenpfleger Palliativ Care
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

    Robert Paul      
    Krankenpfleger
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6) und gehen durch die Ladenstraße bis zum Fahrstuhlknoten B. Dort fahren Sie mit dem Personenaufzug bis in die Etage 2.
     
    Sie gelangen so unmittelbar vor unsere Eingangstür. 
      
     
    Sie haben Fragen?
     
    Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal.

    Lageplan zum Vergrößern

     

     

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Unsere pflegerischen Schwerpunkte liegen in der ganzheitlichen Versorgung von Patienten mit Erkrankungen der Nephrologie und der Rheuma- / Immunologie.
     

    Häufige Krankheitsbilder der Nephrologie:

      akutes und chronisches Nierenversagen
      Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
      Glomerulonephritiden (entzündliche Erkrankungen der Niere)
      Hochdruckerkrankungen (Hypertonus)
      Nierenarterienstenose
      Nierenersatzverfahren (Hämodialyse und Peritonealdialyse)
      Niereninsuffizienz
      sytematische Erkrankungen (M.Wegener, Lupus erythematodes, Vasculitis)
      Transplantationsvorbereitung
      weiterführende Behandlung nach Nierentransplantation (NTX)
     

    Häufige Krankheitsbilder der Rheuma- / Immunologie:

      HIV - Infektion
      Kollagenosen
      rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis)
      Spondylitis
      systematischer Lupus erythematodes (SLE)

      Vaskulitis

  •   Stationsspezifische Informationen

      

    Besuchszeiten: morgens sind wir intensiv mit der Pflege in den Zimmern beschäftigt, so dass Besuch nicht immer passend ist. Wir empfehlen daher Besuche ab 14 Uhr.
     

    Gerade im Mehrbettzimmer führen Besucherzahlen von mehr als zwei Personen pro Patient häufig zu Störungen. Wir bitten Sie, vor allem im Sinne Ihres Angehörigen, dieses zu berücksichtigen
     

    Vor Aufnahme auf Station IMMER zuerst in der zentralen Patientenaufnahme anmelden
     

    Am Aufnahmetag kann es durch Überschneidung der Bettenbelegung zu Wartezeiten kommen. Sollten Sie aus gesundheitlichen Gründen sehr zügig Ihren Bettplatz benötigen, bitten wir Sie, dies vorab anzumelden.
     

    Patienten verfügen bei uns über eine kleine Teeküche mit Kühlschrank, die frei genutzt werden kann.

  •   Checklisten