SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Station 22

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Die Station 22 gehört zur Klinik für Kardiologie und Angiologie unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. Johann Bauersachs.
 

Unsere Pflege orientiert sich an dem Pflegeleitbild und dem Pflegekonzept der Medizinischen Hochschule Hannover. Sie wird patientenorientiert und unter Berücksichtigung der psychosozialen Situation geplant, durchgeführt und evaluiert. Wir arbeiten nach dem Pflegemodell Rooper, Logan & Thierny und sind im Rahmen der Bereichspflege für eine bestimmte Anzahl von Patientinnen und Patienten verantwortlich.
 

Die Unterbringung auf Station 22 erfolgt in  Ein-, Zwei- und Mehrbettzimmern, die in der Regel nach medizinischen Kriterien vergeben werden. Individuelle Wünsche versuchen wir gerne zu berücksichtigen.
 

Unser Pflegeteam besteht aus examinierten Pflegenden, die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind. Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen ist fester Bestandteil unserer Personalentwicklung. Neue Kolleginnen und Kollegen werden nach einer von unserer Station entwickelten Einarbeitungsleitlinie in ihre neuen Aufgaben eingeführt, was unseren Patienten einen hohen Sicherheits- und Versorgungsstandard gewährleistet.
 

Wir gewährleisten eine kontinuierliche Versorgung durch die Arbeit im Drei–Schicht–System, um in interdisziplinärer Zusammenarbeit das Wohlbefinden und die Gesundheit unserer Patienten wiederherzustellen.

 

Allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Patientenportals!

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Bereichsleitung
      

    ständige Vertretung der Bereichsleitung
     
     

      Sie erreichen uns unter: 
     
        
    +49 511 532-2222
     
       +49 511 532-8224

    Elke Fabich       
    Krankenschwester
    Pflegefachkraft im mittleren Leitungsbereich

    Dorota Meinert        
    Krankenschwester
    Praxisanleitung

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6) und gehen durch die Ladenstraße bis zum Fahrstuhlknoten A. Dort fahren Sie mit dem Personenaufzug bis in die Etage 2.

     

    Sie gelangen so unmittelbar vor unsere Eingangstür. 
     
     

     

     


    Sie haben Fragen?
     

    Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal.     

    Lageplan zum Vergrößern

     

     

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Der Schwerpunkt unserer pflegerischen Arbeit liegt in der Versorgung und Betreuung von Patientinnen und Patienten mit kardiologischen-angiologischen Erkrankungen, vor und nach diagnostischen und interventionellen Herzkathederuntersuchungen, Implantationen von Herzschrittmachern und Defibrillatoren, transfemoraler Aorten- und Mittelklappenersatze, elktrophysiologischer Eingriffe bei bösartigen Herzrhythmusstörungen sowie Unterstützung bei der Genesung nach Herzversagen (kardialer Dekompensation).  
     

    Ein weiterer großer Bestandteil unserer Arbeit ist die Übernahme von Patienten der kardiologischen Intensivstation (Station 24), der Zentralen Notaufnahme und der Station 11 (Aufnahmestation). An jedem Bettenplatz ist eine kontinuierliche Überwachung von Vitalparametern möglich. Patienten nach komplexen Eingriffen und bei bösartigen Rhythmusstörungen werden mit dem Ziel der größtmöglichen Sicherheit telemetrisch überwacht. Die Besonderheit hier ist die kontinuierliche Überwachung der Werte auf der kardiologischen Intensivstation, welche eine zusätzliche Patientensicherheit auf der Station gewährleistet.
     

    Unsere enge Zusammenarbeit zwischen allen pflegerischen und ärztlichen Teams der Intensivstation, dem Herzkatheterlabor und der Arrhytmieambulanz vereinfacht unsere organisatorischen Abläufe und gewährleistet schnellst mögliche und qualitativ hochwertige Patientenversorgung.

  •   Stationsspezifische Informationen

    Kommen Sie zu einer geplanten Aufnahme, werden Sie von unserem Herzkatheter Sekretariat angeschrieben. In dem Anschreiben erhalten Sie das Datum Ihres Aufnahmetages und die Uhrzeit, zu der Sie sich auf der Station einfinden sollten.
      
    Haben Sie weitere Fragen zu Ihrem Aufnahmetermin? Dann wenden Sie sich vertrauensvoll an unsere Kolleginnen im Herzkatheter Sekretariat.

    Am Aufnahmetag bitten wir Sie, sich zunächst mit Ihrer Versicherungskarte im Aufnahmebereich des Bettenhauses anzumelden und sich anschließend auf der Station einzufinden. Im Anschluss finden je nach geplantem Eingriff diverse Voruntersuchungen wie beispielsweise Blutentnahmen, EKG oder Ultraschall des Herzens statt. In Ihrem Aufnahmegespräch wird Sie Ihr behandelnder Stationsarzt über Ihre anstehenden Untersuchungen aufklären und Ihre Fragen dazu beantworten.
     

    Bitte beachten Sie: Ihr Bettenplatz steht Ihnen eventuell erst am späten Vormittag zur Verfügung, weil vorher Betten und Nachtschränke von einem mobilen Reinigungsteam gereinigt werden.
     

    Bescheinigungen für ihren Arbeitgeber, Ihre Krankenkasse oder Taxischeine erhalten Sie bei unserer Case-Managerin.

  •   Checklisten