SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

OP Plastische-, Ästhetische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite
 

Unsere Operationsabteilung gehört zur Klinik für Plastische-, Ästhetische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie unter ärztlicher Leitung von Prof. Dr. Peter M. Vogt.
 

Unsere Pflege orientiert sich an dem Pflegeleitbild und dem Pflegekonzept der Medizinischen Hochschule Hannover.
 

Unser Pflegeteam besteht aus examinierten Gesundheits- und Krankenpflegekräften mit einer Fachweiterbildng für den Operations- und Endoskopiedienst sowie Operationstechnischen Assistenten (OTA), die in Voll- und Teilzeit beschäftigt sind. Wir verstehen uns als Teil eines multiprofessionellen Teams und arbeiten eng mit anderen Berufsgruppen und Fachabteilungen zusammen.
 

Die Teilnahme an internen und externen Fortbildungen ist fester Bestandteil unserer Personalentwicklung. Neue Kolleginnen und Kollegen werden nach einer von unserem Bereich entwickelten Einarbeitungsleitlinie in ihre neuen Aufgaben eingeführt, was unseren Patienten einen hohen Sicherheits- und Versorgungsstandard gewährleistet.
 

Unsere Patienten versorgen wir in Regeldiensten und Bereitschaftsdiensten. Die sehr gute Zusammenarbeit aller Berufsgruppen sichert dabei das Wohlbefinden und die Genesung unserer Patienten.
 

Allgemeine Informationen finden Sie auf den Seiten des Patientenportals!

  •   Ihre Ansprechpartner

     

     

    Bereichsleitung
      

    Gruppenleitung
     
     

      Sie erreichen uns unter: 
     
     Herr Brokof
     
      +49 511 532-3129

      Herr Friedrichs
        +49 511 532-3672
     
        +49 511 532-2057

    Jörg Brokof
    Fachkraft für operative und endoskopische Pflege
    Praxisanleiter
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

    Tobias Friedrichs
    Krankenpfleger
    Praxisanleiter
    Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege

     

     

  •   So finden Sie zu uns

     

    Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6) und gehen durch die Ladenstraße bis zum Fahrstuhlknoten A.
    Dort gehen Sie nach rechts bis auf die Höhe des
    Fahrstuhlknoten D. Fahren Sie mit dem Personenaufzug bis in die Etage 07 und steigen Sie nach rechts aus. Sie gelangen so unmittelbar vor den OP.
     

     
    Da der OP-Bereich für Besucher nicht zugänglich ist, nutzen Sie bitte die Türklingel.

    Lageplan zum Vergrößern

  •   Pflegerische Schwerpunkte

     

    Unser Aufgabenbereich umfasst die selbständige, sach- und fachkundig geplante Vorbereitung aller OP-Eingriffe. Zudem übernehmen wir die Assistenz bei der Durchführung der Operationen und die Überwachung der Patienten vor, während und nach dem Eingriff.
     

    Wir sind durch stetige Schulungen optimal mit sämtlichen medizintechnischen Geräten und Instrumenten vertraut. Somit können wir Ihnen Ihre Sicherheit während des gesamten OP-Aufenthaltes gewährleisten.
     

    Unsere Aufgaben sind:

     

    Vorbereitung des Operationssaales, der benötigten Geräte und Materialien

    Patientenannahme und -übergabe

    Betreuung des Patienten unter Berücksichtigung seines individuellen Allgemeinzustandes

    Gewährleistung von Patientensicherheit durch standardisierte Verfahren (z.B. Team Time Out, Zählkontrollen, Lagerung) vor, während und nach der gesamten Operation

    Instrumentieren

    Lagerung des Patienten

    Qualitätssicherung in der OP-Abteilung

    aktive Beteiligung am abteilungsbezogenen Ausbau des Qualitäts- und Risikomanagements

    Einarbeitung und Anleitung neuer Mitarbeiter und Schüler unserer OTA- Schule durch ein individuelles Einarbeitungskonzept

     

    Informationen zu unserem operativen Versorgungsspektrum und weitere detaillierte Informationen zur Klinik für Plastische-, Ästhetische-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie (PÄHW) erhalten Sie hier.
     

    Mit dem OP-Pflegeteam der Unfallchirurgie und dem des Ambulanten OP bilden wir eine multidisziplinäre Pflegegruppe und werden durch ein Rotationskonzept in jede dieser Fachbereiche eingearbeitet. Dies ermöglicht eine enge Zusammenarbeit innerhalb dieser Pflegegruppe.

  •   Abteilungsspezifische Informationen

     

    Unser OP-Bereich besteht aus 3 OP-Sälen, wovon einer speziell der Versorgung von Schwerstbrandverletzten dient. Dieser hochmoderne Saal verfügt über eine spezielle Raumluftanlage und Fußbodenheizung, wodurch sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit manuell von uns  reguliert werden können. Diese Eigenschaft gewährleistet ein optimales Wärmemanagement der Patienten, da diese durch die Schwerstverbrennung ihre Körpertemperatur nicht mehr selbst regulieren können. Die Temperaturen betragen um die 39°C und es herrscht eine Luftfeuchtigkeit von bis zu 40%, was eine besondere Arbeitssituation darstellt.
     

    Die PÄHW wurde als erstes Verbrennungszentrum in Deutschland durch die EBA zertifiziert.
     

    Zudem arbeiten wir mit speziellen OP-Mikroskopen und Mikroinstrumenten, die es den Chirurgen ermöglichen, kleinste Strukturen (wie Gefäße oder Nerven) zu rekonstruieren. Dieses erfordert hohe Konzentration und Fingerfertigkeit (z.B. bei komplexen Hand- und Armverletzungen sowie Amputationen).
     

    Die PÄHW wurde zudem vom Hand Trauma Committee der Federation of European Societies for Surgery of the Hand (FESSH) als "Hand Trauma Center" nach den Richtlinien der Gesellschaft zertifiziert.
    Damit gehört die Klinik zu den besten Handzentren Europas.