SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Ringversuche

                                                                                                                       

Ringversuche 2013 und 2014
zur Bestimmung tumorbiologischer Parameter
beim Mammakarzinom in der Pathologie

In den Jahren 2013 und 2014 haben insgesamt 236 Pathologien an den traditionellen Ringversuchen „Östrogen-, Progesteron- und/oder HER2-Rezeptor-Bestimmung sowie der Bestimmung von Ki67 im Mammakarzinom“ der Qualitätssicherungs-Initiative Pathologie (QuiP) teilgenommen. Davon haben im Mittel 160 Pathologien an den Ringversuchen zur Bestimmung der Steroidhormonrezeptoren (ER und PR) teilgenommen, während beim Ringversuch HER2/neu-Immunhistochemie bis zu 192 Pathologien teilgenommen haben. Am Ringversuch HER2/neu-In-Situ Hybridisierung nahmen bis zu 106 Pathologien teil. Die Teilnahme am Ringversuch zur Bestimmung der Proliferation mittels immunhistochemischer Detektion von Ki67 ist in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen. 2014 haben insgesamt 142 Pathologien am Ringversuch Ki67 teilgenommen.

Über 94% der Teilnehmer haben die Ringversuche ER und Ki67 erfolgreich bestanden. Die Ringversuche PR und HER2/neu-ISH wurden von mehr als 97% der Teilnehmer erfolgreich abgeschlossen. Beim Ringversuch HER2/neu-Immunhistochemie lag die Erfolgsrate bei rund 89%.

In den folgenden Listen „erfolgreiche Teilnahme“ sind alle Pathologien namentlich, alphabetisch nach Ort geordnet aufgeführt, die mit einem positiven Ergebnis an den traditionellen Mamma-Ringversuchen zur Östrogenrezeptor- (Liste 1), Progesteronrezeptor- (Liste 2), HER2-Rezeptor- (Liste 3) oder Ki67-Bestimmung (Liste 4) sowie der „In-Situ Hybridisierung zur Bestimmung des HER2-Amplifikationsgrades“ (Liste 5) teilgenommen und ihr Einverständnis zur Veröffentlichung erteilt haben. Pathologien und Institute, die einer namentlichen Veröffentlichung nicht zugestimmt haben, sind in den Listen nicht genannt. Ebenso sind Pathologien und Institute, die an anderen Qualitätssicherungs-Maßnahmen, wie Ringversuche zur Bestimmung der Hormonrezeptoren im Mammakarzinom anderer Organisationen/Initiativen z. B. in anderen Ländern, erfolgreich teilgenommen haben, nicht in den folgenden Listen aufgeführt.