SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Workshops

 

Tagungen     Ottawa-Charta 2006    Vorträge Plenum         Workshops

 

 

 

 

--     Vorträge in den Workshops    --

 

 

Workshop 1

Gesundheitsförderung attraktiv machen: Schaffen von Win-Win-Situationen

Zusammenfassung

 

"Gesundheit - ein erfolgreicher Einstieg in Neuorganisation von Schule"

Hermann Städtler

Fridtjof-Nansen-Schule Hannover

 

"Vernetzung von Akteuren und Präventionsbereichen"

Thomas Altgeld

Landesvereinigung für Gesundheit Niedersachsen e.V.

 

"Gesundheitsförderung in Klein- und Mittelbetrieben: NAGU-Projekt Autohäuser/Zulieferbetriebe"

Herbert Pfaus

AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

 

 

 

 

Workshop 2

Gesundheitsförderung messen: Messbarkeit von Prozessen und Ergebnissen

Zusammenfassung

 

"Evaluation der GKV-Aktivitäten zur Gesundheitsförderung"

Thomas Kliche

Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

 

"Gesund leben lernen - Erfolge der Settingarbeit messbar machen"

Klaus Riemann

GESOMED - Gesellschaft für sozialwissenschaftliche Forschung in der Medizin mhH, Freiburg

 

"Betriebliches Gesundheitsmanagement messen"

Prof. Dr. Harald Gündel

Medizinische Hochschule Hannover

 

 

 

 

Workshop 3

Gesundheitsförderung adressieren: Zielgruppen ansprechen und erreichen

Zusammenfassung

 

"Deutscher Präventionspreisträger 2006"

Mirjam Hartmann

Familienprojekt Adebar

 

"Gesundheitliche Chancengleichheit - Models of good practice"

Frank Lehmann

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), Köln

 

"Gesundheitsförderung bei und mit Migrantinnen und Migranten"

Ulla Walter und Ute Gerken

Medizinische Hochschule Hannover

 

 

 

 

Workshop 4

Gesundheitsförderung geschlechtssensibel gestalten - Herausforderungen an die Konzeption und Umsetzung

Zusammenfassung

 

"Geschlechtergerechte Gesundheitsförderung und Prävention"

Prof. Dr. Petra Kolip

Universität Bremen

 

"Is(s) was, Mann"

Christiane Deneke

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Hamburg

 

"Gender-Mainstreaming in der Gesundheitsberichterstattung des Bundes"

Dr. Cornelia Lange

Robert Koch Institut, Berlin

 

 

 

 

Workshop 5

Gesundheitsförderung professionalisieren: Anforderungen an Ausbildung und Qualifizierung

Zusammenfassung

 

"Neue Studiengänge im Gesundheitsbereich"

Dr. Karl Kälble

Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

 

"Was bringen neue Aus- und Weiterbildungsstudiengänge für die Studierenden?"

Dr. Johanne Pundt

Universität Bielefeld

 

"Welche Kompetenzen erwerben Studierende?"

Prof. Dr. Beate Blättner

Fachhochschule Fulda

 

"Qualitätszirkel in Gesundheitsförderung und Gesundheitsversorgung"

Dr. Ottomar Bahrs

Georg-August-Universität, Göttingen

 

 

                                                   -----

 

 

 

Auslauf- oder Zukunftsmodell Gesundheitsförderung?

20 Jahre Ottawa-Charta zur Gesundheitsförderung

20./21. November 2006, Hannover Congress Centrum

nach oben