SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Organtransplantation

 

An der MHH wurde das thorakale Transplantationsprogramm im Jahr 1983 mit der ersten Herzverpflanzung aufgenommen. Seitdem ist die Zahl der Herz-, Lungen- und auch der Herz-Lungentransplantationen stetig gestiegen.

Heute leistet die MHH in der Transplantationsmedizin Pionierarbeit und zählt zu den weltweit führenden Zentren. Die MHH nimmt mit mehr als 440 Verpflanzungen solider Organe jährlich die bundesweit meisten Transplantationen vor. Seit 1983 wurden insgesamt über 2.600 thorakale Transplantationen durchgeführt, davon knapp 1.000 Herztransplantationen, über 170 kombinierte Herz-Lungen-Transplantationen und über 1.500 Lungentransplantationen. Mit jetzt über 140 Lungenverpflanzungen pro Jahr ist die Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie der MHH das größte europäische Lungentransplantationszentrum.

Durch die Optimierung chirurgischer, technischer und medikamentöser Therapieverfahren konnten wir unsere Transplantationsresultate ständig verbessern, was sich auch in einer verlängerten Haltbarkeit der transplantierten Organe ausdrückt.

Die Überlebensraten der Patienten nach Lungentransplantation sind in den letzten Jahren weiter gestiegen und betragen nun 87 % nach einem Jahr und fast 50 % nach 10 Jahren – das sind die weltweit besten Ergebnisse. Sowohl das pädiatrische Lungentransplantationsprogramm (mehr als zehn Transplantationen pro Jahr) als auch das im Jahr 2012 eingeführte Lungenlebendspendeprogramm sind in Deutschland einzigartig.

 

Kontakt


Profilbereichsleitung
Organtransplantation

Prof. Dr. G. Warnecke



Oberarzt Organtransplantation

Dr. I. Tudorache



Sekretariat


Ina Kühne


Tel.: 0511 532 6588
Fax: 0511 532 8446

E-Mail-Kontakt

 

 

 

 

 

Behandlungsschwerpunkte in der Übersicht

 

 

Herz-, Lungen und Herz-Lungentransplantation

 

 

Implantation von Herzunterstützungssystemen