SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Multiresistente Erreger

Projekt-Leitung

Dr. med. Ella Ebadi

Prof. Dr. med. Franz-Christoph Bange

 

Projektbeschreibung

Seit der Entdeckung der Antibiotika sind diese in der Therapie von Infektionskrankheiten nicht mehr wegzudenken. Der zunehmende Einsatz dieser, insbesondere jedoch der Breitbandantibiotika führt zur Selektionierung der Bakterienflora. Unter diesem Selektionsdruck entwickeln sich Resistenzen. So stellt z.B. der inadäquate Einsatz von Chinolonen einen Risikofaktor für das Akquirieren von Methicillin-resistenten S. aureus (MRSA) wie auch für die Clostridium difficile-assoziierten Infektionen (CDI) dar.
Die Prävalenz der multiresistenten Erreger insbesondere von Methicillin-resistentem S. aureus und Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Das Akquirieren von diesen Erregern ist mit erhöhter Morbidität, Mortalität und erhöhten Kosten assoziiert. Durch dieses Wissen um die Folgen der Verbreitung von multiresistenten Erregern (MRE) ist es erforderlich Maßnahmen zur Prävention der Ausbreitung von MRE zu etablieren. Diese Maßnahmen basieren auf zwei wesentlichen Säulen, den Hygienemaßnahmen und auf einer rationalen Antibiotikatherapie. Letzteres verhindert die Entstehung der Multiresistenzen bzw. spezieller Resistenzen.

 
 

Schwerpunkte:

  • Punktprävalenzuntersuchungen mit dem Ziel den Ist-Zustand in Hinblick auf den Verbrauch und adäquate Anwendung zu untersuchen
     
  • Etablieren und Durchführen von Surveillance von CDI und Antibiotikaverbräuchen
     
  • Klinische und molekulare Epidemiologie der CDI
     
  • Durchführen von deskriptiven Analysen sowie Risikofaktorenanalysen zum Akquirieren von MRE (VRE und CDI)
     
  • Kostenanalysen (MRSA und VRE)
     
  • Implementieren von Präventionsmaßnahmen
     
  • Evaluation und Interpretation der Standardhygienemaßnahmen und neu etablierter Präventionsmaßnahmen.
     

Ausgewählte Publikationen

  1. Chaberny IF, Ott E. [Multiresistant pathogens in surgery]. Unfallchirurg. Mar 11 2011;114:193-196.
  2. Ott E, Bange FC, Reichardt C, Graf K, Eckstein M, Schwab F, Chaberny IF. Costs of nosocomial pneumonia caused by meticillin-resistant Staphylococcus aureus. J Hosp Infect. 2010;76:300-3.