SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Tanja Michalik, M.A.

 

Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung
- OE 5410 -
Carl-Neuberg-Straße 1
30625 Hannover


Tel.: 0511 / 532-4450
Fax: 0511 / 532-5347
Mail: michalik.tanjamh-hannover.de

GESA-Dissertationsvorhaben:

 

„Konzepte zur Gesundheit und Gesundheitserhaltung im Alter. Eine qualitative Studie mit älteren Spätaussiedlern.“

 

[Concepts to the health and health preservation at the old age. A qualitative study with older Russian Germans.]

 

Die Migration stellt ein Lebensereignis dar, welches als bedeutender Lebenseinschnitt gilt. „Gesundes Altern“ für Menschen mit Migrationshintergrund kann somit auch eine zusätzliche Herausforderung bedeuten. Eine der größten Migrantengruppen in Deutschland stellen die Spätaussiedler dar, das Wissen über ihre Vorstellungen von Gesundheit und Gesundheitserhaltung ist jedoch rar. Darauf aufbauend greift dieses Dissertationsvorhaben folgenden Fragen auf: Was verstehen die 66 – 75-jährigen Spätaussiedler unter Gesundheit und worauf greifen Sie, um Ihre Gesundheit zu erhalten. Welchen Stellenwert Ihre Gesundheit im Alter einnimmt und wie wird ihre Migrationserfahrung in Bezug darauf gesehen. Mit einem qualitativen Ansatz wird in dieser Studie nach Antworten gesucht.

 

Das Dissertationsvorhaben ist am Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung, Medizinische Hochschule Hannover angesiedelt.

Betreuerin ist Frau Prof. Dr. Ulla Walter.

Werdegang

 

• seit 2013 GESA-Stipendiatin
• Referentin bei der Bremer Heimstiftung
• Mitarbeiterin im Projekt „Soziale Politik gestalten“ zwischen dem Zentrum für Sozialpolitik Bremen und dem Institut für gegenwärtige Entwicklung Moskau
• Masterstudium Public Health an der Universität Bremen
• Bachelorstudium der Ökotrophologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

Michalik T, Walter U. Konzepte zur Gesundheit und Gesundheiterhaltung bei älteren Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern. In: Gesundheit Berlin-Brandenburg (Hrsg.) Dokumentation 20. Kongress Armut und Gesundheit, Berlin 2015.


Michalik T, Walter U. Spätaussiedler und Gesundheitskonzepte im Alter – was wissen wir? Public Health Forum 2015; 23(2): 88–90.


Michalik T, Koppelin F, Walter U. Ältere Spätaussiedler und ihre Konzepte zur Gesundheit und Gesundheitserhaltung im Alter. Gesundheitswesen 2015; 77 (08/09): S. 708


Michalik T, Walter U. Konzepte zur Gesundheit und Gesundheiterhaltung bei älteren Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedlern. Vortrag Kongress Armut und Gesundheit 2015.


Michalik T, Koppelin F, Walter U. Ältere Spätaussiedler und ihre Konzepte zur Gesundheit und Gesundheitserhaltung im Alter. Vortrag auf der 51. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP), 23.-25. September in Regensburg.

Lehre

 

Seminar „Gesundheitsförderung und Prävention im Alter“ im Querschnittsbereich „Public Health I, Prävention und Gesundheitsförderung“ im klinischen Abschnitt des Studiengangs Medizin an der MHH

← zurück                                                                                                              ↑  Seitenanfang