SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

1. Ziele - Qualifikationsprofil

 

Aufgaben und Anforderungen im Fach Biochemie


Die Biochemie beschäftigt sich mit den Lebensvorgängen auf molekularer Ebene. Sie bildet ein eigenständiges Fachgebiet, das zahlreiche Überschneidungen mit benachbarten Fachgebieten aufweist.
Im Mittelpunkt der Ausbildung des Studiengangs MSc. Biochemie steht die Erforschung der zellulären und molekularen Basis von Lebensvorgängen und deren pathologischen Veränderungen. Nach der Entschlüsselung der Genome verschiedenster Organismen ergeben sich aktuelle Schwerpunkte der Biochemie in der Untersuchung der Signaltransduktion, der Charakterisierung von Transkriptomen, Proteomen und des Glykoms sowie in weiteren systembiologischen Ansätzen.
Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs können auf ein vertieftes Wissen zu Grundlagen und Methoden der Biochemie zurückgreifen. Sie sind in der Lage, wissenschaftliche Fragestellungen zu entwickeln, diese in eine Versuchsplanung umzusetzen und erhaltene Daten fach- und sachgerecht zu analysieren. Ausgehend von der Anwendung der in der Forschung gewonnenen Erkenntnisse erfolgt die Beschäftigung der Absolventinnen und Absolventen mit übergreifenden gesellschaftlichen Problemstellungen.

Wesentliche Qualifikationsziele im Masterstudiengang Biochemie sind

  • Vertiefung der interdisziplinären Fachkenntnisse im Überschneidungsbereich von Biochemie (Stoffwechselbiochemie und Molekularbiologie), Biologie (mit Schwerpunkt Zellbiologie), Chemie und Medizin, insbesondere in Signaltransduktion, Biophysikalischer Chemie, Glykobiochemie und Pathobiochemie.
  • die Befähigung, wissenschaftliche Ergebnisse zu erzielen und zu bearbeiten und angemessen zu kommunizieren und zu publizieren
  • die kritische Auseinandersetzung mit Versuchsergebnissen
  • eine Schwerpunktbildung in biowissenschaftlich orientierten Fächern
  • die Erarbeitung von Schlüsselqualifikationen für den Arbeitsmarkt


Im Master-Studiengang Biochemie steht die wissenschaftlich orientierte berufliche Tätigkeit im Vordergrund.



Absolventinnen / Absolventen des Masterstudiengangs Biochemie sind in der Lage

  • Fortgeschrittene Konzepte insbesondere der Signaltransduktion, der Glyko- und Pathobiochemie sowie der Biophysikalischen Chemie zu verstehen und diese anzuwenden
  • Ihre Fachkenntnisse zu verschiedenen biowissenschaftlichen Methoden und Hintergründen selbständig zu aktualisieren und weiter zu entwickeln
  • Aktuelle, problemorientierte Literatur zu finden, zu bearbeiten und kritisch zu bewerten
  • Lösungen umfangreicher Problemstellungen mit wissenschaftlichen Methoden zu erarbeiten
  • Eigene Forschungsergebnisse zu erläutern, in einem Vortrag vorzustellen und/oder zu publizieren
  • Vorschläge zur Weiterführung von Untersuchungen zu formulieren und deren Umsetzung zu planen
  • wissenschaftliche Ergebnisse auf andere Problemstellungen zu übertragen sowie weiterführende Fragestellungen zu entwickeln


Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Biochemie können sowohl eine berufliche Tätigkeit aufnehmen als auch Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten in einem wissenschaftlichen Promotionsstudiengang vertiefen.


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]