SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Krankheitsbewältigung und soziale Belastungen beim Verlauf von Brustkrebs (abgeschlossen)

Das Projekt wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft und der Niedersächsischen Krebsgesellschaft gefördert und im Sommer 2015 beendet.

 

 

Projektmitarbeitende

 

 

Prof. Dr. Siegfried Geyer (Projektleitung)

Prof. Dr. Dr. Mechthild Neises (Projektleitung bis 2009)

Dr. Dorothee Noeres (wissenschaftliche Mitarbeiterin) [mehr...]

 

 

Historie und Fragestellungen

 

 

Die Studie wurde 2002 als Kooperation der Medizinischen Soziologie und der Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der MHH mit den gynäkologischen Kliniken der Henriettenstiftung, des Nordstadtkrankenhauses sowie der MHH begonnen. Im Mittelpunkt steht die Frage, ob akute und chronische soziale Belastungen sowie das krankheitsbezogene Bewältigungsverhalten Auswirkungen auf den postoperativen Verlauf von Mammakarzinomen haben. [mehr…]

 

 

Methodisches Vorgehen

 

 

Die Langzeitstudie läuft über einen Zeitraum von zehn Jahren und beinhaltet die wiederholte Befragung von ca. 250 Brustkrebspatientinnen zu jeweils drei Interviewzeitpunkten. Der Erhebungszeitraum des Eingangsinterviews (t0) bezog sich auf die jeweils dem Interview vorausgegangenen zwei Jahre, die nachfolgenden Interviews fanden jeweils ein (t1) bzw. sechs Jahre später (t2) statt und zielten auf die Ereignisse seit dem vorhergehenden Interview. [mehr...]

 

 

Ergebnisse und Publikationen

 

Hier folgen Zusammenfassungen der bisherigen Ergebnisse in der umgekehrten Reihenfolge der Veröffentlichung und daran anschließend eine Liste der publizierten Aufsätze, Vorträge und Posterpräsentationen. [mehr…]