SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Klinische Studien

 

Forschung im Bereich gesunder Sexualität und sexueller Störungen ist in unserem Arbeitsbereich bereits Tradition. Seit 1995 ist unser Arbeitsbereich regelmäßig an der Durchführung klinischer Studien beteiligt oder führt eigene Studien zum Thema durch.

 

Bei Männern stehen erektile Dysfunktion und Ejaculatio praecox im Vordergrund, bei Frauen Lust- und Orgasmusstörungen und sexuelle Befriedigung.

 

So liegt der Schwerpunkt der Forschung im Bereich erektiler Dysfunktionen seit 1995 bis heute auf den Medikamenten Sildenafil, Vardenafil und Tadalafil. Zur Ejaculatio praecox wurde in den Jahren 2004-2006 und 2009-2010 geforscht.

 

Bei Frauen mit Lust- oder Erregungsstörungen wurden Sildenafil, Bupropion und Uprima eingesetzt. In den Jahren 2007-2009 wurde eine mögliche Behandlung der Luststörung durch Flibanserin erforscht.

 

Aktuell führen wir Studien zu unterschiedlichen Stilen sexueller Aktivität in der Partnerschaft und Internet- und Sexsucht durch.