StartseiteSitemapImpressumdeutschenglish
MHH Logo

Jugend-Uni

 

Spaß in der Disco - Alkohol und was dann?

 

Hörsaal F, der größte Vorlesungsraum der Mediznischen Hochschule, war am 17. Juni buchstäblich bis zum letzten Platz besetzt. Knapp 400 Schüler unterschiedlicher Jahrgangsstufen und Schulen aus der Region Hannover besuchten die Jugend-Uni, die die Unfallchirurgische Klinik 2010 bereits zum dritten Mal in Zusammenarbeit mit der Traumastiftung durchgeführt hat.  

 

 

 

In diesem Jahr war der Andrang besonders groß: Innerhalb von eineinhalb Wochen nach Bekanntgabe des Termins war die Veranstaltung auch schon ausgebucht.

 

Das Format Jugend-Uni hat die Unfallprävention als Kernthema gewählt, sich mit dem diesjährigen Programm insbesondere auf Gefährdung von Fahranfängern im Straßenverkehr konzentriert - deren Unfälle häufig u.a. (selbst- oder fremdverschuldet) auf den Einfluss von Alkohol oder Drogen zurückzuführen sind.

 

Prof. Krettek begrüßte die Schüler und leitete durch das Programm, das mit Schilderungen von jugendlichen Patienten im unfallchirurgischen Alltag begann, sich über die Rettungskette und Verletzungsformen und -ursachen bis zum Videobericht einer Schülerreporterin aus dem OP fortsetzte.

 

 

In der Pause konnten die Schüler die Angebote der Polizei Niedersachsen, der Gemeinde Unfallversicherung und des ADAC nutzen, um sich schließlich durch einen kleinen Imbiss gestärkt zum letzten Vortrag des Tages wieder im Hörsaal einzufinden.

 

Wolfgang Kiehl, der gemeinsam mit der Techniker Krankenkasse das Suchtmobil gegründet hat, schilderte eindrucksvoll und authentisch aus seinem Leben: Von Alkohol über Mariuhana, Kokain bis hin zu Heroin hat der ehemalige Rugbyspieler alle Suchtmittel ausprobiert, bis ihm schließlich der Ausstieg gelang. Heute reist Wolfgang Kiehl durch Schulen und Informationseinrichtungen, um Präventionsarbeit an jungen Menschen zu leisten. 

 

 

Informationen zur Jugend-Uni erhalten Sie bei der Traumastiftung:

Tel..: (0511) 532 2027

Fax: (0511) 532 16 20 27

E-Mail

[aktualisiert: 17.06.2010]

[Startseite]