SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Vorträge/Workshops & Abstracts mit Präsentationen/Poster

   

Dr. Marcel Mertz

Stand: 07/2019

 

 

Eingeladene Vorträge & Workshops

 

2019

Ethik translationaler Forschung. Prinzipien und Probleme (Vortrag) Weiterbildungsprogramm „Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt“ der Translationsallianz in Niedersachsen (TRAIN) am TWINCORE; 20.06.2019, Hannover, Deutschland

 

On the use and value of systematic reviews in ethics - Health Technology Assessment (HTA) as an example (Vortrag) Forschungskolloquium Centre for Ethics and Law in the Life Sciences (CELLS), Leibniz Universität Hannover; 07.01.2019, Hannover, Deutschland

2018

Grundlagen einer Forschungsethik in Public Health (Vortrag) Promotionsstudiengang Public Health, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Bielefeld; 14.12.2018, Bielefeld, Deutschland

 

Gute Präklinik = gute Klinik = gute Versorgung? Zur Ethik translationaler Forschung (Vortrag) 10. Seminar Forschungsethik (Domagk-Nachwuchsförderprogramm), Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universitätsmedizin Greifswald; 26.11.2018, Greifswald, Deutschland.

 

Beyond the mere empirical study. Combining empirical and normative research in empirical ethics approaches (Vortrag) “Interdisciplinary Bioethics School”, Institut für Biomedizinische Ethik Basel (IBMB), Universität Basel; 18.10.2018, Basel, Schweiz

 

Ethik in Forschung und Entwicklung. Probleme, Prinzipien und Professionalität (Vortrag) Weiterbildungsprogramm "Translationale Forschung & Medizin: Von der Idee zum Produkt" der Translationsallianz in Niedersachsen (TRAIN) am TWINCORE; 21.06.2018, Hannover, Deutschland

2017

(mit Kahrass H) Welche Kompetenzbereiche bedarf es für Ethik in HTA? Konkretisierung der Qualifikationsbedarfe (Workshop) Workshop-Reihe „Ethik in HTA“, Verein für Technologiebewertung im Gesundheitswesen (Health Technology Assessment) e.V. (HTA.de); 30.11.2017, Wien, Österreich

 

Kritischer Umgang mit Informationen in der Medizin- und Pflegeethik. Einführung in eine „evidenz-basierte“ Ethik (Vortrag) Ethik-Weiterbildung Universitätsspital Basel / Universitäre Psychiatrische Kliniken Basel; 18.05.2017, Basel, Schweiz

 

Digitalisierung in der Medizin – Robodoc und/oder sprechende Medizin (Vortrag) Sachverständigentreffen 2017, Sozialgericht Hannover; 01.03.2017, Hannover, Deutschland

2016

Leitlinie, Fallbesprechung, Ethikberatung – Herausforderungen bei der Evaluation eines Stufenmodells (Vortrag) Konferenz „Viele Ansätze – wenig Daten. Ein Symposium zur Qualität und Evaluation klinischer Ethikberatung“, Abteilung für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr-Universität Bochum; 07.12.2016, Bochum, Deutschland

 

(mit Schlomann A) Self-determination in the face of digitization in business and everyday life. Conceptual considerations, empirical results, and critical discussions (Workshop) 19th World Business Dialogue 2016 „Globalisation: Disrupted?“, Organisationsforum Wirtschaftskongress (OFW); 15.03.2016, Köln, Deutschland

 

(mit Janhsen A) Mein Freund der Roboter. Warum wir die Ethik brauchen (Workshop) KölnerKinderUni; 29.02.2016, Köln, Deutschland

2015

Evidenzbasiert, aber Ethik-frei? Möglichkeiten und Grenzen der Integration von ethischen Aspekten in Leitlinien (Vortrag) Wissenschaftliches Kolloquium des Instituts für Forschung in der Operativen Medizin (IFOM), Universität Witten/Herdecke am Campus Köln-Merheim; 26.10.2015, Köln, Deutschland

 

Handle so, dass keine technische Möglichkeit ungenutzt bleibt – Technischer Imperativ vs. Ethik? (Vortrag) Wissenschaftlicher Verein Mönchengladbach; 25.02.2015, Mönchengladbach, Deutschland

 

(mit Moll [von Storch] K) Ethik-Modul für Technikberater (Workshop) Beratungsstelle „Technik im Alter“ der Stadt Solingen; 15.01.2015, Solingen, Deutschland

2014

Ethisch prekäre Forschung? Kurze Einblicke in ausgewählte Beispiele der (klinischen) Forschungsethik (Vortrag) 1. Kölner Studienassistententage, Zentrum für Klinische Studien, Universität zu Köln; 16.05.2014, Köln, Deutschland

 

A prelude to evidence-based ethics? – Evidence in ethics and ethical evidence in the transdisciplinary CESS-Project METAP (Vortrag) Konferenz „Ethics and Evidence in End of Life decision making. Interdisciplinary Perspectives“, NRW-Nachwuchsforschergruppe „Medizinethik am Lebensende: Norm und Empirie“, Institut für Medizinische Ethik und Geschichte der Medizin, Ruhr-Universität Bochum; 04.04.2014, Bochum, Deutschland

 

 

Abstracts mit Präsentationen/Poster (peer-reviewed)

 

2019

Otto I, Schnarr A, Kahrass H, Mertz M (2019) Trennung, gegenseitige Bezugnahme oder Gleichsetzung? Anspruch und Praxis der Unterscheidung ethischer und sozialer Aspekte im Health Technology Assessment (Präsentation, angenommen) „Kollektivität im Gesundheitswesen: Ethische Theorien und Praxisfelder von Gruppen als Akteuren“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 26.-29.09.2019, Göttingen, Deutschland

 

Mertz M, Nobile H, Kahrass H (2019) Wissenssynthesen empirischer Literatur in der Medizinethik – Ergebnisse einer Meta-Übersichtsarbeit (Präsentation, angenommen) „Kollektivität im Gesundheitswesen: Ethische Theorien und Praxisfelder von Gruppen als Akteuren“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 26.-29.09.2019, Göttingen, Deutschland

 

Kahrass H, Borry P, Gastmans C, van der Graaf R, Ives J, Strech D, Mertz M (2019) Preferred reporting items for systematic reviews of ethics literature (PRISMA Ethics) – rationale, process and checklist (Präsentation, angenommen) „Rethinking Ethics in 21st Century Europe“, Annual Conference European Association of Centres of Medical Ethics (EACME); 12.-14.09.2019, Oxford, Vereinigtes Königreich

 

Mertz M, Hagen A (2019) Cleft lip and plate: Does the nasoalveolar molding (NAM) method lead to better final results? Ethical aspects: method, exemplary results & challenges (Präsentation) Panel Session „One Requirement For All? Processing Of The Ethics Domain In HTA Reports For A German HTA-Programme“, „HTA Beyond 2020: Ready for the new Decade?“, Annual Meeting HTAi; 15.-19.06.2019, Köln, Deutschland

 

Neitzke G, Mertz M, Freund K (2019) Evaluation of case consultations: lessons from 192 consultation protocols at Hannover Medical School (Poster) „It’s the Organization!“, 15th International Conference on Clinical Ethics Consultation (ICCEC); 22.-25.05.2019, Wien, Österreich

2017

Kahrass H, Strech D, Mertz M (2017) Qualität der Ethik in HTA Berichten. Methodenreflektion zu drei Ethik-Reviews im Kontext Adipositas-Prävention bei Schulkindern (Poster) „Gute Medizin – Beitrag der Ethik zur Diskussion über Qualität in Patientenversorgung und Forschung“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 29.-30.09.2017, Hannover, Deutschland

 

Freund K, Mertz M, Neitzke G (2017) Qualitätssicherung von Ethikfallberatungen – retrospektive Analyse der Beratungsprotokolle des KEK an der Medizinischen Hochschule Hannover (2001-2016) (Präsentation) „Gute Medizin – Beitrag der Ethik zur Diskussion über Qualität in Patientenversorgung und Forschung“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 29.-30.09.2017, Hannover, Deutschland

 

Mertz M, Fischer T, Salloch S (2017) Values, Waste und Selbstkritik: Was macht eigentlich medizinethische Forschung wertvoll? (Präsentation) „Gute Medizin – Beitrag der Ethik zur Diskussion über Qualität in Patientenversorgung und Forschung“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 29.-30.09.2017, Hannover, Deutschland (ausgezeichnet mit dem Nachwuchspreis für den besten Freien Vortrag)

 

Mertz M, Kahrass H, Strech D (2017) (Systematische) Reviews normativer Literatur zu medizinischen Themen. Status quo einer „evidenz-basierten“ Ethik (Präsentation) „Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft / Die Zukunft einer evidenzbasierten Gesundheitsversorgung“, 18. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM);  09.-11.03.2017, Hamburg, Deutschland

 

Mertz M, Fischer T, Salloch S (2017) Was macht Ethik-Forschung wertvoll? Eine explorative Untersuchung möglicher Wertdimensionen in bioethischen Publikationen (Poster) „Klasse statt Masse – wider die wertlose Wissenschaft / Die Zukunft einer evidenzbasierten Gesundheitsversorgung“, 18. Jahrestagung Deutsches Netzwerk Evidenzbasierte Medizin (DNEbM);  09.-11.03.2017, Hamburg, Deutschland

2016

Schlomann A, Jannes M, Mertz M, Woopen C, Rietz C (2016) Digital self-determination in a comparative perspective: do young and old internet users differ? (Präsentation) „New Lens on Aging – Changing Attitudes, Expanding Possibilities“, Annual Scientific Meeting Gerontological Society of America (GSA); 16.-20.11.2016, New Orleans, Vereinigte Staaten von Amerika

 

Mertz M, Kahrass H, Strech D (2016) R2Ethics – Eine systematische Übersichtsarbeit über Übersichtsarbeiten von normativ-ethischer Literatur zu medizinischen Themen (Poster) „Auf Augenhöhe – Zur Bedeutung der Menschenwürde in Medizin und Gesundheitswesen“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 22.-24.09.2016, Bielefeld, Deutschland

 

Mertz M, Genske A (2016) „I was told to do so“ – Professional academic ethos as a facet of (un)ethical research (Präsentation) „30 Years of European Bioethics“, Annual Conference European Association of Centres of Medical Ethics (EACME); 08.-10.09.2016, Leuven, Belgien

 

Mertz M, Kahrass H, Strech D (2016) SR2Ethics – A systematic review of systematic reviews of normative ethics literature on medical topics (Poster) „Individuals, Public Interests, and Public Goods: What is the Contribution of Bioethics?“, 13th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 14.-17.06.2016, Edinburgh, Vereinigtes Königreich

 

Strech D, Mertz M, Kahrass H (2016) Systematic analysis and synthesis of normative information. Modified standards and reporting guidelines needed? (Poster) „Individuals, Public Interests, and Public Goods: What is the Contribution of Bioethics?“, 13th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 14.-17.06.2016, Edinburgh, Vereinigtes Königreich

2015

Strech D, Mertz M, Kahrass H (2015) Systematic analysis and synthesis of normative information. Modified standards and reporting guidelines needed? (Poster) The Inaugural REWARD/EQUATOR Conference, EQUATOR Network and European Association of Science Editors; 28.-30.09.2015, Edinburgh, Vereinigtes Königreich

2014

Moll [von Storch] K, Mertz M (2014) Empowerment durch Technik? Gesundheitskompetenz als Voraussetzung für Selbstbestimmung bei altersgerechten Assistenzsystemen (Präsentation) „Technisierung der Medizin als ethische Herausforderung“, Jahrestagung Akademie für Ethik in der Medizin (AEM); 09.-11.10.2014, Ulm, Deutschland

2013

Knüppel [Kahrass] H, Mertz M, Strech D (2013) Beyond withdrawing dialysis. A systematic review of ethical issues in clinical care for kidney failure (Poster) World Congress of Nephrology, International Society of Nephrology (ISN); 31.05.-04.06.2013, Hong Kong, China

 

Schürmann J, Mertz M, Reiter-Theil S (2013) „Is it really about arguing?“ Why clinical ethics support needs metaethics (Poster) „Bridging Clinical Medicine and Ethics“, 9th International Conference on Clinical Ethics Consultation (ICCEC); 14.-16.03.2013, München, Deutschland

2012

Mertz M, Rothenberger GL (für die AG „Ethik und Empirie“ der AEM) (2012) Quality criteria for empirical research in bioethics and the challenge of interdisciplinarity (Präsentation) „Thinking Ahead: Bioethics and the Future and the Future of Bioethics“, 11th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 26.-29.06.2012, Rotterdam, Niederlande

 

Knüppel [Kahrass] H, Mertz M, Neitzke G, Schmidhuber M, Strech D (2012) Evidence-based but ethics-free clinical practice guidelines on dementia care? (Poster) „Thinking Ahead: Bioethics and the Future and the Future of Bioethics“, 11th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 26.-29.06.2012, Rotterdam, Niederlande

2011

Mertz M, Knüppel [Kahrass] H, Schmidhuber M, Strech D (2011) Mapping disease specific ethical issues. Development of a framework for identifying and classifying disease specific ethical issues and two examples of its application in clinical practice guidelines (Präsentation) „Bioethics from a Cross-Cultural Perspective“, Annual Conference European Association of Centres of Medical Ethics (EACME); 15.-17.09.2011, Istanbul, Türkei

2010

Reiter-Theil S, Mertz M, Albisser Schleger H, Meyer-Zehnder B (2010) Empirical evidence and ethical orientation: How to create an appropriate foundation of a clinical-ethical guideline (Präsentation) „Empirical ethics”, Annual Conference European Association of Centres of Medical Ethics (EACME); 16.-18.09.2010, Oslo, Norwegen

2009

Mertz M (2009) Evidence-based development of clinical-ethical guidelines: The role of scientific and local knowledge in transdisciplinary research projects in clinical ethics (Präsentation) Workshop in the framework of the excellence initiative „The relation of medical practice, medical knowledge and norms in bioethics“, Institut für Geschichte und Ethik der Medizin, Universitätsmedizin Göttingen / Lichtenberg-Kolleg; 14.-15.12.2009, Göttingen, Deutschland

2008

Meyer-Zehnder B, Albisser Schleger H, Mertz M, Pargger H, Reiter-Theil S (2008) METAP – a guideline to facilitate ethically appropriate decision making (Poster) Gemeinsame Jahrestagung Schweizerische Gesellschaft für Intensivmedizin (SGI), Schweizerische Interessengemeinschaft für Intensivpflege (IGIP), Schweizerische Gesellschaft für Pulmonale Hypertonie (SGPH), Gesellschaft für klinische Ernährung der Schweiz (GESKES); 04.-06.09.2008, Lugano, Schweiz (Abstract veröffentlicht in Swiss Medical Forum 8(36)(Suppl.42):17)

 

Jox RJ, Mertz M, Reiter-Theil S (2008) Well prepared for clinical ethics consultation? Assessing the competence of trainees after a qualifying course (Poster) „The Challenge of Cross-Cultural Bioethics in the 21st Century“, 9th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 05.-08.09.2008, Rijeka, Kroatien

 

Reiter-Theil S, Meyer-Zehnder B, Albisser Schleger H, Mertz M, Kressig RW, Pargger H (2008) Partners, not recipients: the role of clinical staff for successful ethics support services (Poster) „The Challenge of Cross-Cultural Bioethics in the 21st Century“, 9th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 05.-08.09.2008, Rijeka, Kroatien

 

Albisser Schleger H, Mertz M, Meyer-Zehnder B, Reiter-Theil S (2008) Developing ethical guidelines for issues of micro-allocation in clinical settings: explorations on methodology and quality improvement (Präsentation) „The Challenge of Cross-Cultural Bioethics in the 21st Century“, 9th World Congress of Bioethics, International Association of Bioethics (IAB); 05.-08.09.2008, Rijeka, Kroatien

2007

Mertz M, Meyer-Zehnder B, Reiter-Theil S (2007) Any authority? The complex roles of relatives in end-of-life decision-making (Präsentation) „Bioethics in the Real World“, Annual Conference European Association of Centres of Medical Ethics (EACME); 13.-15.09.2007, Zürich, Schweiz

2006

Mertz M (2006) Can Complementary Medicine be ethically justified? (Präsentation) XXth European Conference on Philosophy of Medicine and Health Care, European Society for Philosophy of Medicine and Health Care (ESPMH); 23.-26.08.2006, Helsinki, Finnland (Reise finanziell unterstützt durch ein Reisestipendium der Theodor Engelmann-Stiftung Basel)


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]

Aktuelle Veranstaltungen

19. Hannoverscher Krankenhaushygienetag
27.08.19
10:00 Uhr-16:00 Uhr

11. TWINCORE Symposium
29.08.19
09:00 Uhr-17:00 Uhr