SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Kinderbetreuung in Hannover

Rechtsanspruch auf Besuch einer Tageseinrichtung

 

Seit dem 1. August 2013 haben Kinder vom vollendeten ersten Lebensjahr bis zur Einschulung einen Rechtsanspruch auf den Besuch einer Tageseinrichtung. Sollte es Ihnen nicht gelingen, einen Betreuungsplatz für Ihr Kind zu finden, können Sie diesen Rechtsanspruch beim FamilienServiceBüro geltend machen.

 

Weiterführende Informationen sowie das entsprechende Antragsformular finden Sie auf den Seiten der Kinderbetreuungsbörse Hannover.

FamilienServiceBüro der Landeshauptstadt Hannover

 

Das FamilienServiceBüro ist die zentrale Anlaufstelle in der Landeshauptstadt für Fragen rund um das Thema Familie und insbesondere zur Kinderbetreuung. Das FamilienServiceBüro berät in Fragen der Kinderbetreuung für Kinder bis 14 Jahren (Krippe, Tagespflege, Kindergarten), Familienangeboten und Bildungsmöglichkeiten. 

 

Weitere Informationen finden Sie unter dem Themenportal "Kinderbetreuung".

Online Betreuungsbörse

 

Sie suchen einen Betreuungsplatz für Ihr Kind?

 

Ab sofort können Sie im Internet auf den Seiten der Kinderbetreuungsbörse der Landeshauptstadt Hannover nach Betreuungsmöglichkeiten in der Krippe, im Kindergarten, im Hort, bei Tagespflegepersonen etc. suchen.

Kindertagesstätten und Kinderkrippen

 

Im Gleichstellungsbüro erhalten Sie Broschüren der Stadt Hannover, die stadtteilbezogen alle hannoverschen Kindertagesstätten  - unabhängig von der Trägerschaft - mit ihrem jeweiligen Angebot aufführen. Wir senden sie Ihnen bei Bedarf auch gerne zu.

 

Ein Faltblatt mit sämtlichen Betreuungseinrichtungen für Kinder unter drei Jahren sowie eine Übersicht über alle integrativen und heilpädagogischen Kindertagesstätten können Sie hier herunterladen. 

Fluxx - Notfallbetreuung der Landeshauptstadt Hannover

 

Die Landeshauptstadt Hannover unterstützt Eltern in Betreuungsnotfällen mit Fluxx - der Notfallbetreuung für Kinder.

 

Wann Sie die Notfallbetreuung in Anspruch nehmen können und wie Sie Ihr/e Kind/er hierfür anmelden können, erfahren Sie auf der Homepage der Landeshauptstadt und Region Hannover.

Zuschuss zu Kinderbetreuungskosten

 

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten möglich. Hierzu muss zunächst ein formloser Antrag auf Prüfung der Zumutbarkeit des Elternbeitrages bei der Abteilung Wirtschaftliche Jugendhilfe gestellt werden. Anschließend wird der/dem Antragsteller_in mitgeteilt, welche Unterlagen zur Prüfung notwendig sind und eingereicht werden müssen.

 

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Jugend und Familie, Wirtschaftliche Jugendhilfe

 

Adresse: Ihmeplatz 5, 30449 Hannover

Telefon: 0511 168-42385

E-Mail: 51.06.2/at/hannover-stadt.de

Kinderladen-Initiative Hannover e.V.

 

Freie Betreuungsplätze in Krabbel-, Kinder- und Schülerläden finden Sie auf der Internetseite der Kinderladen-Initiative Hannover e.V.

 

Der Dachverband der hannoverschen Kinderläden berät in allen Fragen der Gründung und Führung einer Elterninitiativ-Betreuungseinrichtung für Kinder.

KiTaB – KinderTagesBetreuung e.V.

 

Beratung von Eltern und Tagesmüttern sowie Vermittlung und fachliche Begleitung von Tagespflegeverhältnissen. Erste Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Vereins. Kontaktadresse in Hannover: KiTaB – KinderTagesBetreuung e.V., Lister Platz 1, 30163 Hannover, Tel: 0511 2200-1880, E-Mail: info@kitab-hannover.de

Studentische Kindergruppen

 

 

Hier finden Sie einen Überblick über studentische Kindergruppen in Hannover.

 

Großelterndienst

 

In Hannover vermittelt das Diakonische Werk Wunschomas und Wunschopas.

Notmütterdienst

 

Der Notmütterdienst Familien- und Seniorenhilfe e. V. vermittelt kurzfristig sowohl stundenweise als auch Rund-um-die-Uhr Betreuung für Kinder und Senior/inn/en.