SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Medikamentöse Onkologie

Anschrift:

Medizinische Hochschule Hannover

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Gynäkologische Onkologie

Frau Prof. Dr. T.-W. Park-Simon

Carl-Neuberg-Str. 1

30625 Hannover

 

Bereichsleitung:

Telefon

   

Fr. Prof. Dr. T.-W. Park-Simon

park-simon.tjoung-wonmh-hannover.de

 

0511/532-9545

Sprechstunden

Anmeldung über:

 Onkologische Sprechstunde

 IORT-Sprechstunde

 Gynäkologisch-operative 
  onkologische Sprechstunde

Fr. Daitche, Fr. Keil

0511/532-9545

Fax:       -6039

 Chemotherapie-Ambulanz

Fr. Matthes, Fr. Mönneke

0511/532-6044

Fax:       -6045

    Krebsberatung/Psychoonkologie

Fr. Rode

0511/532-6038

 

 

Ablauf

  • Beim ersten Gespräch findet zunächst eine ausführliche Beratung in ruhiger Atmosphäre statt. Unter Berücksichtung Ihrer Wünsche und Bedürfnisse besprechen wir gemeinsam den Therapieplan. Anschließend ist eine Führung durch unsere Ambulanz gerne möglich.     

     Bildergalerie 

      

    Bitte denken Sie bei Erstvorstellung an folgende Unterlagen: 

     Überweisungsschein vom Haus- oder Frauenarzt,

     Versichertenkarte

     

    Falls Sie noch nicht bei uns waren:

     

     Arztbriefe,

     Befunde, ggf. CD mit Röntgen-, Computertomographien- (CT) oder Kernspintomographie, (MRT)-Aufnahmen.

     

    Wir möchten Ihnen den Ambulanzaufenthalt möglichst angenehm gestalten. Zögern Sie deshalb bitte nicht, uns bei Wünschen und Problemen anzusprechen. Hilfe und Unterstützung bei psychischer Belastung und sozialrechtlichen Fragestellungen erfahren Sie auch durch unsere Psychoonkologin Frau Rode  Psychosoziale Krebsberatung.

    Gerne kann eine Begleitperson zur Behandlung mitkommen und so die Zeit während der Medikamentengabe ein wenig verkürzen und angenehmer gestalten. In der stationseigenen Teeküche besteht die Möglichkeit, sich mit Kaffee, Tee und kalten Getränken zu versorgen.

    Am Ende der Therapie erfolgt ein abschließendes Beratungsgespräch.

    Allgemeines

    In unserer onkologischen Ambulanz der Frauenklinik möchten wir Ihnen eine individuelle und umfassende Behandlung Ihrer Erkrankung anbieten. 

    Es ist unser Ziel, Diagnostik und Therapie nach den Leitlinien und den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft auf Ihre persönliche Situation abzustimmen und Ihnen den besten Therapieerfolg mit der bestmöglichen Lebensqualität zu vermitteln.

    Unser Team besteht aus onkologisch ausgebildeten Ärzten unter der Leitung von Frau Prof. Dr. T. W. Park-Simon und speziell onkologisch erfahrenen Krankenschwestern (Leitung Schwester Karin A.)  

    In der onkologischen Behandlung von Brustkrebs und gynäkologischen Krebserkrankungen stehen uns heute eine Reihe moderner Therapieverfahren zur Verfügung. Neben der operativen Therapie hat auch die medikamentöse Therapie (z.B. die Chemotherapie oder Antikörpertherapie) eine große Bedeutung erlangt.

    Da beide Therapieformen in der Frauenklinik durchgeführt werden, ist eine Behandlung „aus einer Hand“ gewährleistet. 

    Überdies besteht eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der Pathologie, der Radiologie, der Strahlentherapie, der Hämatologie und Onkologie, der Chirurgie und der Schmerzambulanz. 

    Die medikamentösen Therapien werden heute in der Regel ambulant durchgeführt. In unserer onkologischen Ambulanz betreuen wir Patientinnen, die an einem Brust-, Eierstock-, Gebärmutterkrebs oder anderen seltenen gynäkologischen Krebserkrankungen erkrankt sind. 

    Unser Therapieangebot umfasst die

      Chemotherapie,

      antihormonelle Therapie,

      Antikörpertherapie (z.B. Trastuzumab, Bevacizumab) und die

     "targeted therapy", d.h. zielgerichtete Therapie mit „Biologicals“ (z.B. Lapatinib).

    Darüber hinaus können wir Ihnen ein breites Spektrum von Studien verschiedener nationaler und internationaler Studiengruppen anbieten und Ihnen so den Zugang zu den derzeit neuesten Behandlungsmethoden ermöglichen. 

     

    Für die bestmögliche Umsetzung der strengen Richtlinien und hohen Anforderungen einer klinischen Studie sorgt unsere Studienzentrale.

  • Wissenswertes

    Haare bleiben trotz Chemotherapie
      [mehr]


    MHH-Frauenklinik erzielt gute Erfolge mit Kopfhautkühlung bei Chemo-therapie / Sensorgesteuerte Silikonhaube schützt die Haarwurzeln

      [Presseinformation MHH]
      Kühlkappen gegen Chemofolgen [HAZ-Artikel ]
      Kühler Kopf hilft [NP-Artikel]
      SAT1  TV-Beitrag [öffnen]

    uPA/PAI-1-Test 

     

    ... zur Vermeidung von
    Chemotherapie bei Brustkrebs 
    im Frühstadium
     [mehr]

    Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs    [mehr]

     

    Psychosoziale Angebote für Krebsbetroffene und Angehörige


    Nähere Informationen zu unseren

      Beratungs- und Kursangeboten, 
      weiterführenden Adressen,
      Literatur / Ratgeber und
      externe Links
    finden Sie    hier  

     

nach oben

 

 

 © Medizinische Hochschule Hannover - Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Impressum

     Letzte Änderung: Webmaster 19.12.2016