SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Gynäkologisches Krebszentrum


Anschrift:

Medizinische Hochschule Hannover
Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
Gynäkologisches Krebszentrum
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover 

 

 

 

Verantwortliche Ärztin

Telefon

 

Fr. Univ.-Prof. Dr. T.-W. Park-Simon

 

0511/532-9545

 

Sprechstunden

Anmeldung über:

  Onkologische Sprechstunde

Fr. Univ.-Prof. Dr. T.-W. Park-Simon
Prof. Dr. H. Hertel
OA Dr. P. Soergel

Fr. Keil, Fr. Daitche
0511/532-9545
Fax: -6039

  Krebsberatung/Psychoonkologie

 

Fr. Rode

0511/532-6038

 

 

Das Gynäkologische Krebszentrum der MHH

  • (Be)Handeln mit Kompetenz

     

    Für Frauen mit Eierstockkrebs, Gebärmutter- oder Gebärmutterhalskrebs stellt das zertifizierte Gynäkologische Krebszentrum der Medizinischen Hochschule Hannover  im Hinblick auf  Diagnostik und Therapie  neben Standardoperationen der allgemeinen Gynäkologie einen wesentlichen Schwerpunkt für die Region um Hannover und Niedersachsen dar.   

     

    Aufgrund großer Erfahrung mit der Behandlung von gynäkologischen Krebserkrankungen und der besonders qualifizierten Betreuung von Patientinnen mit Krebserkrankungen des Gebärmutterhalses, der Gebärmutter und der Eierstöcke erfüllt das Gynäkologische Krebszentrum der MHH die hohen Qualitätsanforderungen für die Zertifizierung durch die  Arbeitsgemeinschaften der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe.

     

    Welchen Vorteil hat die Behandlung in unserem zertifizierten Gynäkologischen Zentrum?


    Durch die sehr zentralen Strukturen und vorhandenen Angebote finden Sie hier in der Medizinischen Hochschule Hannover die Experten, die für die unmittelbare medizinische Diagnose, Therapie und Nachbehandlung, als auch für die psychosoziale Beratung und Betreuung erforderlich sind alle unter einem Dach.

     

    Unter Einbeziehung von Spezialisten aus unserem Netzwerk der Fachkliniken und Institute der Medizinischen Hochschule Hannover (Radiologen, Strahlentherapeuten, Pathologen, Internisten, Humangenetiker und Psychoonkologen) werden die Untersuchungsergebnisse jeder einzelnen Patientin anhand von z.B. CT-Bilder-Projektion gemeinsam in der wöchentlichen Tumorkonferenz diskutiert und ein Therapiekonzept erstellt. Die individuelle Therapieempfehlung orientiert sich dabei an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und berücksichtigt  Begleiterkrankungen oder auch besondere Lebensumstände der Frauen.

    Der unmittelbare Kontakt zur Forschung ermöglicht uns die Durchführung hochrangiger Untersuchungs- und modernster Behandlungsverfahren. So können wir Ihnen hohe Therapie-Qualität sowie die Teilnahme an klinischen Studien anbieten und neueste Erkenntnisse sofort in die Diagnose und Therapie einbringen.

  • A K T U E L L E S

    Erblicher Eierstockkrebs?
      Informationen/
    Antworten auf Fragen [mehr]

    __________________________


    Patientenleitlinie Eierstockkrebs
    -
    Ein Ratgeber für Patientinnen 

      download

     

     

    Geboren nach Gebärmutterhalskrebs und Trachelektomie [Info]

     

    Zertifizierung

    Gynäkologisches Krebszentrum
    zum Zertifikat


     

 © Medizinische Hochschule Hannover - Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Impressum

     Letzte Änderung: Webmaster 19.12.2016