SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Einarbeitung und Probezeit

Einarbeitung und Probezeit

Klarheit und Sicherheit schaffen…

 

das ist uns hoffentlich gelungen mit der ab 01.11.09 geltenden Dienstvereinbarung zu Einarbeitung und Probezeit. Als Betrieb mit hoher Fluktuation in vielen Bereichen gehört das Thema „wie werden KollegInnen aufgenommen, eingearbeitet und betreut“ zum Alltag.


Meistens klappt es in den Abteilungen gut. Es haben sich jedoch in der Vergangenheit auch KollegInnen und Führungskräfte bei Problemen während der Einarbeitungszeit an den Personalrat gewandt. Oft ließen sich diese durch Gespräche und Vereinbarungen mit den Betroffenen lösen. Es kam aber auch zum Scheitern, zu Umsetzungen und vereinzelt auch zu Kündigungen in der Probezeit.

 

Der Umgang mit den „Neuen“, seien es neue MitarbeiterInnen an der MHH oder intern Umgesetzte (durch eigene Bewerbungen oder durch den IAM) ist je nach Bereich oder Abteilung unterschiedlich.

 

Hier haben wir ein Verfahren vereinbart, das allen Beteiligen Klarheit in den Abläufen und Sicherheit im Handeln gibt.

 

So ist z.B. in der Dienstvereinbarung geregelt,

  • dass Gespräche zu Beginn der Probezeit und nach festgelegten Fristen geführt werden müssen,
  • dass diese Gespräche protokolliert werden,
  • dass die Einarbeitung nach einem Einarbeitungsplan erfolgen muss,
  • dass Ansprechpartner für die Einarbeitungszeit benannt werden (evtl. Paten).

 

Zitat aus der Präambel:

"Die erfolgreiche fachliche und soziale Integration der neuen MitarbeiterInnen und auch der MitarbeiterInnen, die umgesetzt werden, ist von erheblicher Bedeutung. Eine systematische und gezielte Einarbeitung ist unverzichtbar, um neu gewonnenes, kompetentes und engagiertes Personal dauerhaft zu motivieren, kontinuierlich zu qualifizieren und weiter zu entwickeln".

 

Wichtig ist dem Personalrat, dass für einen erfolgreichen Einarbeitungsprozess das Engagement aller Beteiligten notwendig ist, d.h., die /der neue MitarbeiterIn, die Führungskraft und natürlich die KollegInnen aus dem Bereich.

 


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]