SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Institut für Allgemeinmedizin - Dy@EoL

Startseite       Forschung       Lehre       Weiter- & Fortbildung       Für Patienten       Über uns

Arbeitsgruppen              Forschungsprojekte              Forschungspraxennetz              Publikationen

Dy@EoL

Interaktion am Lebensende in Dyaden von Eltern und erwachsenen Kindern

Projekthintergrund

  

In einer alternden Gesellschaft steigt die Zahl der Eltern, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung ihres Kindes konfrontiert sind. Die Unterstützung, Begleitung und Versorgung Schwerstkranker und Sterbender sowie ihrer Angehöriger kann nur dann qualitativ hochwertig erfolgen, wenn die spezifischen Bedürfnisse von Patienten und Angehörigen bekannt sind und psychosoziale Unterstützungsmaßnahmen zur Verfügung stehen.

Die Ziele von Dy@EoL

 

In dem hier vorgestellten Projekt stehen die beiden Dyaden lebensbedrohlich erkrankter erwachsener Kinder und deren Eltern sowie lebensbedrohlich erkrankter Eltern und deren Kinder im Fokus. Mit dem Forschungsprojekt wird das Ziel verfolgt, die Besonderheiten der Interaktion zwischen beiden Patienten- und Angehörigengruppen zu beschreiben. Die dyadische Interaktion wird dabei in Hinblick auf Kommunikation, Krankheitswissen, Belastung, Unterstützung und pflegerische Aufgaben näher untersucht. Anhand der Ergebnisse sollen Empfehlungen abgeleitet werden, wie Betroffene bestmöglich unterstützt und begleitet werden können.

  

Teilziele von Dy@EoL sind:  

  

  die systematische Erfassung von Erwartungen,
    Motivationen, Belastung, Unterstützung,      
    Krankheitswissen, pflegerischen Aufgaben sowie
    Wünschen und Schwierigkeiten in Hinblick auf
    die dyadische Kommunikation durch Interviews
    und Fragebögen mit Patienten und Angehörigen
    und Auswertung

•  die Entwicklung eines theoretischen Konzepts

  

  die Vorstellung, Diskussion und Ergänzung der
    Ergebnisse aus den Interviews und Fragebögen
    im Rahmen eines Workshops mit Experten

     
  die Ableitung und Konsentierung von
    Empfehlungen hinsichtlich psychosozialer
    Interventionsmaßnahmen

 

  

Projektförderung

  

Das Forschungsprojekt wird im Rahmen der Maßnahme „Richtlinie zur Förderung von Forschung in der Palliativversorgung – Projekte des wissenschaftlichen Nachwuchses“ des BMBF gefördert (Förderkennzeichen 01GY1711).

 


  


Dy@EoL – Kontakt

Lageplan zur Vergrößerung
bitte anklicken!

  

Dr. phil. Franziska Herbst (Projektleitung)

  +49 511 532-4548
  Herbst.Franziskamh-hannover.de

     

Bei Fragen und Anregungen freuen wir uns über Ihre Nachricht. Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

  

Wichtige Links

Institut für Allgemeinmedizin

Direktor: Prof. Dr. med. Nils Schneider

  

Medizinische Hochschule Hannover
OE 5440
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

  

Fon +49 511 532-2744
Fax +49 511 532-4176

  

allgemeinmedizinmh-hannover.de

  

Anfahrt: Gebäude K23 (Lageplan)