SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Phlebologie-Laser-diagnostisch operative Eingriffe

Univ.-Prof. Dr. med. A. Kapp, FOA Dr. med. M. Schefzyk, OÄ Dr. D. Wieczorek



Phlebologie

Die Phlebologie umfasst die Diagnostik und Therapie des Krampfaderleidens. Mittels Ultraschalldiagnostik (farbkodierte Duplexsonographie) können die Stammvenen, Seitenäste und Verbindungsvenen des Beines dargestellt werden. Diese Methode ist mittlerweile auch der diagnostische Standard für den Thromboseausschluß. Komplettiert wird die Venendiagnostik durch die digitale Photoplethysmografie (DPPG) und die Venenverschlußpletysmographie (VVP), die als Screeningmethode und zur Verlaufskontrolle eingesetzt werden.

 

 

 

Lasertherapie

Der Einsatz von Lasern gehört zu den moderneren Therapieverfahren in der Dermatologie, bei dem gezielt verschiedene Strukturen in der Haut schonend und schnell behandelt werden können. Unsere Klinik verfügt über einen gepulsten Farbstofflaser, einen fraktionierten CO2-Laser und einen Erbium-YAG-Laser.

Die photodynamische Therapie (PDT), eine Sonderform der Lichttherapie zur Behandlung von Hautkrebsvorstufen, steht ebenfalls zur Verfügung.

Unter anderem können die folgenden Krankheitsbilder mit der Lasertherapie behandelt werden:
Feuermale (Naevus flammeus), rote Äderchen (Teleangiektasien), Blutschwämmchen, Narben.

Ob eine Lasertherapie bei Ihnen in Frage kommt, wird ihr behandelnder Arzt gerne mit Ihnen besprechen.

 

Diagnostisch operative Eingriffe in der Hochschulambulanz

  1. Gutartige Tumore der Haut (z.B. "Muttermale", Lipome, Seborrhoische Keratosen etc.)
  2. Behandlung der Vorstufen des Hautkrebses (z.B. aktinische Keratosen)
  3. Diagnostik bei V. a. bösartige Tumoren der Haut
  4. Diagnostische Probe-Exzisionen