SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Struktur des CTC

 

 

   

zurück zur Übersicht 

 

Gründung
 

Das CTC wurde am 01.09.2011 als eine zentrale Einrichtung des Ressorts „Krankenversorgung“ des MHH-Präsidiums (PM2) konstituiert.
 
Das CTC übernahm vollumfänglich als Dienstleistung von einem bis dahin für die MHH tätigen Privatunternehmen, der Cytonet Hannover GmbH, die Herstellung von Blut- und Gewebezubereitungen.
 
 

Organigramm CTC nach AMG
 

Das CTC verfügt über 3 vollständig GMP-konforme und für die Herstellung von Zellzubereitungen ausgerüstete Reinräume (Klasse B, mit Arbeitsbereiche der Klasse A, nach Annex 1 des EG-GMP-Leitfadens), jeder in der Größe von ca. 25 m² sowie über Standardlaboratorien für die Qualitätskontrolle und zur Forschung.
 
Das Team besteht aus 4 akademischen und 7 technischen Mitarbeitern. Die Personalfunktionen sind aus dem Organigramm nach AMG zu entnehmen. Es beinhaltet die Verantwortlichkeiten des jeweiligen CTC-Mitarbeiters sowie der zuständigen Mitarbeitern von kooperierenden Instituten und Kliniken der MHH.
 

Die Abkürzung GMP steht für “Good Manufacturing Practices", übersetzt: “Praxis der guten Herstellung”, und beschreibt umfassende Regeln der Qualitätssicherung, die der Gesetzgeber bei der Herstellung, Prüfung, Freigabe und Inverkehrbringung von Arzneimitteln und Wirkstoffen einzuhalten vorschreibt.