SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Beiträge in Zeitschriften

2019

  • Langenmaier A-M, Amelung VE, Karst M, Krauth C, Püschner F, Urbanski D, Schiessl C, Thoma R, Klasen B (2019). Subgruppen bei chronischen Rückenschmerzpatienten – ein Schritt hin zu gruppenorientierter stationärer Schmerztherapie nach Maß: Über die Notwendigkeit gezielter Behandlungsmaßnahmen bei chronischen Rückenschmerzen. GMS German Medical Science 2019, Vol. 17, ISSN 1612-3174, doi: 10.3205/000275

2018

  • Albrecht UV, Kuhn B, Land J, Amelung VE, v Jan U (2018) Nutzenbewertung von digitalen Gesundheitsprodukten (Digital Health) im gesellschaftlichen Erstattungskontext.    Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz. DOI10.1007/s00103-018-2696-0
  • Binder S, Groppa S, Woitalla D, Müller T, Wellach I, Klucken J, Eggers C, Liersch S, Amelung VE (2018). Patientenperspektive auf die Versorgungssituation im Krankheitsbild Morbus Parkinson in Deutschland – eine Querschnittserhebung. Akt Neurol doi:10.1055/a-0624-1671
    Qu Z, Gwiasda J, Schrem H, Kaltenborn A, Harries L, Beneke J, Amelung V, Krauth C (2018). Evaluation of published assessment tools for comorbidity in liver transplantation: a systematic review protocol. BMJ Open 2018;8:e021181. doi:10.1136/bmjopen-2017-021181
  • Langenmaier A-M, Metje E, Klasen B, Brinkschmidt T, Karst M, Amelung VE (2018). Anonymisieren oder personalisieren? Beeinflusst die soziale Erwünschtheit das Antwortverhalten von chronischen Schmerzpatienten? Schmerz 2018 32:456–463 doi.org/10.1007/s00482-018-0318-2
  • Tangermann U, Kleij K-S, Krauth C, Amelung VE (2018) Hausärztliche Versorgungssituation und Einführung neuer Versorgungsformen in schwer zu versorgenden Regionen: Eine Befragung der Bevölkerung. Das Gesundheitswesen DOI10.1055/s-0043-119084

2017

  • Harries L, Schrem H, Stahmeyer JT, Krauth C, Amelung VE. 2017, “High Resource Utilization in Liver Transplantation - How Strongly differ Costs between the Care Sectors and What are the Main Cost Drivers?” Transplant International 2017; 30: 621–637
  • Kleij K-S, Tangermann U, Amelung VE, Krauth C. Patient's preferences for primary health care - a systematic literature review of discrete choice experiments. BMC Health Services Research, 11;17 (1):476.
  • Kuhn B, Kleij K-S, Liersch S, Steinhäuser J, Amelung VE. Which strategies might improve local primary healthcare in Germany? An explorative study from a local government point of view. BMC Family Practice 18(1). DOI10.1186/s12875-017-0696-z
  • Kuhn B, Steinhäuser J, Eberhard S, Hufenbach R, Amelung V. Die Rolle von niedersächsischen Kommunen für die zukünftige ärztliche Versorgung – Eine Befragung der Bürgermeister und Landräte. Das Gesundheitswesen 2017; 79: Online-Publikation. DOI: dx.doi.org/10.1055/s-0042-121602.

2016

  • Krauth C, Liersch S, Jensen S, Amelung VE. Would German physicians opt for pay-for-performance programs? A willingness-to-accept experiment in a large general practitioners’ sample. Health Policy 2016; 120(2):148-58.
  • Kuhn B, Amelung VE, Gemeinden unter Druck – Welche Rolle kann die Kommune bei der Lösung von ambulanten ärztlichen Versorgungsproblemen spielen? G&S Gesundheits- und Sozialpolitik 2015; 69(6): 16 - 24

2015

  • Gerber-Grote A, Lenton S, Amelung VE, Pettoello-Mantovani M, Ehrich J. Starting the Debate on the Role of Health Economics to Support Child Friendly Health Care in Europe. J Pediatr. 2015; 167(4):944-945.e2.
  • Harries L, Tangermann U, Amelung VE. Arztentlastende Konzepte in schwer zu versorgenden Regionen in Deutschland: Ein Vergleich mit England und den Niederlanden. Gesundheits- und Sozialpolitik 2015; 69(3-4): 62-69.
  • Jacobs S, Hartmann J, Eberhard S, Ruof J, Amelung VE. Wie beeinflussen die Rahmenbedingungen integrierter Versorgungsprogramme die Möglichkeiten der Evaluation? Z Evid Fortbild Qual Gesundhwes. 2015; 109(8):615-20.

2014

  • Kaltenborn A,Gwiasda J, Amelung V, Krauth C, Lehner F, Braun F, Klempnauer J, Reichert B, Schrem H. Comparable Outcome of Liver Transplantationwith Histidine-Tryptophan-Ketoglutarate versus University of Wisconsin Preservation Solution: A Retraospective Ovservational Double-Center Trial. BMC Gastroenterology 2014; 14: 169
  • Amelung VE, Bucholtz N, Hahn U, Chase D, Reichert A. Sektorengrenzen erfolgreich überwinden: Eine empirische Untersuchung am Beispiel der ambulanten Augenchirurgie. Monitor Versorgungsforschung 2014; 1:34–39.
  • Amelung VE, Chase D. Gendermedizin und Krankenkassen: Warum passiert nichts? Deutsches Ärzteblatt 2014; 13:539
  • Amelung VE, Chase D, Oertelt-Prigione S. Gendermedizin – ein sinnvoller Ansatz für innovatives Versorgungsmanagement. Gesundheit und Gesellschaft 2014(10): 18-19.
  • Schrem H, Platsakis AL, Kaltenborn A, Koch A, Metz C, Barthold M, Krauth C, Amelung VE, Braun F, Becker T, Klempnauer J, Reichert B, Value and limitations of the BAR-score for donor allocation in liver transplantation, Langenbeck's Archives of Surgery 2014; 399(8):1011-1019

2013

  • Amelung VE, Wolf S. Medizinische Versorgungszentren – eine Idee setzt sich durch. Public Health Forum 2013; 21(78): 21-22
  • Amelung VE, Wolf S. Innovationsförderung in der GKV. Gesundheits- und Sozialpolitik 2013; 2: 111-117
  • Amelung VE, Knieps F, Wolf S. Die Gesundheitsversorgung in schwer zu versorgenden Regionen – Grundlagen, Definition, Problemanalyse. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 6: 8-19.
  • Amelung VE, Wolf S. Erfolgskriterien für die indikationsbezogene Integrierte Versorgung. Public Health Forum 2013; 21(78): 15-17
  • Amelung VE, Jensen S, Krauth C, Wolf S. Pay-for-Performance: Märchen oder Chance einer qualitätsorientierten Vergütung? Gesellschaft & Gesundheit: Wissenschaft 2013; 2: 7-15
  • Amelung V, Wolf S, Krauth C. Integrierte Versorgungsverträge und Kassenwettbewerb. Public Health Forum 2013; 21(81): 6-8
  • Amelung VE, Turina B, Wolf S. Medical-Apps auf dem Vormarsch – Chance für eine effizientere und effektivere Gesundheitsversorgung. KU Gesundheitsmanagement special: IT im Krankenhaus 2013; 2: 8-11
  • Amelung VE. Es fehlt noch die notwendige Dynamik. Titelinterview. Monitor Versorgungsforschung 2013; 01: 6-10
  • Amelung VE, Barz S, Wolf S. Potenziale der Integrierten Versorgung – Blick über die Sektorenmauern. KU Gesundheitsmanagement 2013; 10: 45-47
  • Hantke T, Neumann K, Wolf S, Amelung VE. Betriebliches Gesundheitsmanagement – Baustein einer erfolgreichen Unternehmensstruktur. Impu!se 2013; 79(2): 10-11
  • Schneider A, Klassen B, Jennerwein Ch, Amelung VE, Thoma B. Sektorenübergreifende Schmerzversorgung. Der Schmerz 2013; 27(2): 166-173
  • Zeidler J, Prenzler A, Amelung VE, Krauth C, von der Schulenburg JM. Gesundheitsökonomische Forschung in Hannover – das Center for Health Economics Research Hannover (CherH). Public Health Forum 2013; 21(1): 23-24

2012

  • Krauth C, Brümmer A, Bucholtz N, Amelung V, Bedarfsplanung in der Augenheilkunde. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 3: 50-57
  • Jensen S, Pettner J, Andreas L, Hermanowski T, Mühlbacher A, Krauth C, Amelung V, Pay-for Performance - A Systematic Review. European Journal of Public Health 2012; 22(Suppl 2): 150-151
  • Hartmann J, Schauer S, Krauth C, Amelung V. Methoden zur Prädiktion von Hochnutzern: ein systematischer Literatur-Review. GMS Med Inform Biom Epidemiol. 2012;8(1):Doc02. DOI: 10.3205/mibe000126, URN: urn:nbn:de:0183-mibe0001261
  • Hoeper K, Amelung VE, Hartmann J, Krauth  C, Integrierte Versorgung – zwischen Anspruch, Wirklichkeit und Evidenz in der Forschung. Gesundheits- und Sozialpolitik 2012, 5: 21-28
  • Amelung V, Bucholtz N, Besser sehen, weniger stürzen: Sicherstellung einer flächendeckenden augenärztlichen Versorgung in Deutschland. Care Management 2012; 5(05/06): 24-27
  • Amelung V, Hildebrandt H, Wolf S, Integrated care in Germany – a stony but necessary road! International Journal of Integrated Care 2012; 12
  • Amelung V, Thiessen A, Wolf S, Managed Care in der Schweiz: Pioniere im Netzwerken. Gesundheit und Gesellschaft 2012; 4: 34-37
  • Amelung V. Wolf S, Integrierte Versorgung – Vom Hoffnungsträger zum Ladenhüter der deutschen Gesundheitspolitik? Gesundheits- und Sozialpolitik 2012; 1: 16-22

2011

  • Amelung V, Wolf S. Gesundheitssystem im Umbruch: Ärztenetze – Treiber für Integrierte Versorgung? Der Urologe  2011; 50:  1566-1572
  • Krauth C, Amelung VE. Contingent Valuation Method. Gesundheitsökonomie und Qualitätssicherung 2011, 12-13
  • Amelung V.  Wie die Blockaden der Integrierten Versorgung nachhaltig aufzubrechen sind. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2011; 16(6):320

2010

  • Amelung VE. Pay-for-Performance (P4P) –nur ein neues Modethema? Gesundhökonomie & Qualitätsmanagement 2010; 15, S. 3-4.
  • Amelung VE. Breitgoff R. Qualitätsorientierte Vergütung. Inwieweit lassen sich medizinische Leistungen fair und erfolgsorientiert bewerten? Care Management 2010 Nr. 3 S. 10-11.
  • Amelung VE. Medizinische Versorgungszentren – Eine innovative und attraktive Antwort auf die Herausforderungen an die ambulante Versorgung. G+S Gesund und Sicher 2010; 5:11-15.

2009

  • Buser K; Amelung VE, Schneider N. Interviews mit Gemeindepastoren zur Versorgung von Patienten am Lebensende. Eine explorative Studie. Wege zum Menschen 2009; 60 (6): 503-511
  • Amelung V. Nur gute Versorgung macht Spass. Das Gesundheitswesen zu steuern, ist eine reizvolle Aufgabe. Care Management 2009; Basel: EMH Schweiz. Ärzte 2009. Bd.2 (4): 31-32.
  • Amelung V. P4P – das Ende leistungsfeindlicher Vergütung? Arzt & Wirtschaft 2009; (9):6.
  • Amelung V, Cornelius F. Wie beeinflussen Medizinische Versorgungszentren den Wettbewerb im Gesundheitswesen? Public Health Forum 2009; Bd. 17(3):23.e1-23.e3.
  • Amelung V, Lewin E, Wigge P, Diehl M, Zippan N. Frische Ideen aus dem Heiligen Land. Gesundheit und Gesellschaft 2009; Remagen: KomPart 2009 Bd. 12(8):27-32.
  • Amelung V, Vogd W. Ein Kürzel, das polarisiert – DRG. Was die Schweiz aus der fünfjährigen Erfahrung in Deutschland lernen kann. Care Management 2009; Basel: EMH Schweiz. Ärzte 2009.Bd. 2(2):34-36.
  • Amelung V, Zippan N, Zahn T. Prämie für den Heilerfolg. Gesundheit und Gesellschaft 2009; Remagen: KomPart 2009. (4):21-26.
  • Amelung V, Zippan N, Mutegi C, Zahn T. Monetäre Anreize gezielt einsetzen – das Konzept qualitätsorientierter Vergütung. Monitor-Versorgungsforschung 2009; (6):25-30.
  • Amelung V, Wagner Ch. Neue Versorgungsformen und Versorgungsmanagement, in: Brinkmann, V., Case Management 2009; 2: 169-200.
  • Amelung V, Wille E, Knabner K. Managed Care-Modelle der Zukunf. In Wille E, Knabner, K: Die Besondere Versorgungsformen. Herausforderungen für Krankenkassen und Leistungserbringer Peter Lang 2009; 57-89.
  • Janus K, Amelung VE, Baker LC, Gaitanides M, Rundall TG, Schwartz FW. Sind amerikanische Ärzte zufriedener? Ergebnisse einer internationalen Studie unter Ärzten an Universitätskliniken. Das Gesundheitswesen 2009; Bd. 71(4): 210-217.
  • Snihurowych R, Cornelius F, Amelung V. Can Branding by Health Care Provider Organizations Drive the Delivery of Higher Technical and Service Quality? Q Manage Health Care 2009; Bd. 18(2): 126-134.

nach oben