SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Aktuelles

Vorträge & Veranstaltungen im Oktober




Treffpunkt des TA-Forum-MHH

Wir Treffen uns im Gebäude: M19, Ebene 03, Raum: 1600

 

Hier findet Ihr die aktuellen Termine für 2017.

MTA Beruf wird 120 Jahre!

Start 1896 in Berlin - MTA - Der Beruf feiert 120-jähriges Jubiläum (Artikel Ludwig Zahn) weitere Infos beim DVTA

 

Änderung bei der Fort- und Weiterbildungsanmeldung der MHH

Neu ist, daß die Anmeldung jetzt Online unter (https://factweb.mh-hannover.de/personalakademie) erfolgt. Der Antragsteller und der Vorgesetzte bekommen danach eine Bestätigungsmail.

Hier findet Ihr demnächst die aktuellen Kurse für 2017.

 

 


Auszug aus DVTA Website Stand 03.10.2016
http://dvta.de/mta-verband-antwort-der-bundesregierung-ist-ein-skandal

     

     

MTA-Verband: Antwort der Bundesregierung ist ein Skandal

Als Reaktion auf die Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Linken hat der Dachverband für Technologen/-innen und Analytiker/-innen in der Medizin Deutschland e.V. (DVTA) ein politisches Forderungspapier erarbeitet, das die Erwartungen des Verbandes spätestens an eine Regierungskoalition der nächsten Legislaturperiode formuliert.

       

      

„Wir sind von der Rückmeldung der Bundesregierung mehr als enttäuscht“, fassen die DVTA-Präsidentinnen Anke Ohmstede und Christiane Maschek die Stimmung im Verband zusammen. „Wir hätten zumindest erwartet, dass die Bundesregierung den dringenden Handlungsbedarf in der MTA-Ausbildung erkennt und entsprechend zu handeln gedenkt.“ Die Aussage, dass die Regierung in einem Ausbildungsbereich mit extremer Entwicklungs-dynamik den Überarbeitungsbedarf eines fast 25 Jahre alten Gesetzes „prüfe“, ohne dann einen konkreten Zeitplan nennen zu können, sei ein Skandal, so die Präsidentinnen.

 

    weiterlesen...

http://dvta.de/mta-verband-antwort-der-bundesregierung-ist-ein-skandal

 

 

 

DVTA, DRG und VMTB ergreifen die Initiative für eine Reform der Ausbildung



Bericht dvta-Service, 06-2013


Der Beruf des / der MTRA (Medizinisch-Technische/r Radiologieassistent/in) befindet sich in einem stetigen Wandel aufgrund des Fortschritts in Technologie und Wissenschaft. Die Anpassung der Ausbildung an die neu gewonnenen wissenschaftlichen Erkenntnisse und Errungenschaften ist daher unerlässlich. Das Problem: Die amtliche Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für MTRA stammt aus dem Jahr 1994.  .... Auszug aus DVTA-Seite

http://www.mta-dialog.de/berichte/dvta--drg-und-vmtb-ergreifen-die-initiative-fuer-eine-reform-der-ausbildung.htm


Berufspolitik DVTA Dialog



Treffen mit der gesundheitspolitischen Sprecherin der FDP im NRW-Landtag, Frau Schmidt, am 10.02.2014


Der DVTA hat Frau Schmidt über die aktuellen Themen der MTA-Berufe, insbesondere den Nachwuchsmangel, die notwendige Novellierung der MTA-APrV nebst Durchlässigkeiten und Diskriminierung von frauendominierten MINT-Berufen informiert und sie um Unterstützung gebeten.



Frau Schmidt teilte mit, dass Nordrhein-Westfalen aktuell die MTA nicht im Fokus hat. Dies liegt darin begründet, dass kein Zahlenmaterial zu einem Fachkräftemangel bei den MTA-Berufsgruppen vorliegt. Auch ein Förderbedarf wird daher nicht gesehen. Gerade erst wurden die Fördermittel des Landes für die PTA gestrichen.  ..... Auszug DVTA-Seiten



Treffen mit Frau Dr. Stein, Vorstand Frauenrat, am 12.02.2014


Das Treffen mit Frau Dr. Stein diente dazu, zu klären, welche weiteren Schritte der Frauenrat mit Unterstützung des DVTA nun in die Wege leiten kann, um den vom Frauenrat beschlossenen Antrag des DVTA auf Novellierung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung, der Möglichkeit der Teilzeitausbildung sowie der Durchlässigkeit der Ausbildung weiter voranzutreiben. ..... Auszug DVTA-Seiten



Weitere Infos auf der Seite vom DVTA.

http://www.mta-dialog.de/berufspolitik/-berufspolitik-407390.htm


Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen



 

Der dvta nimmt zur Überarbeitung der EU-Richtlinie über Berufsqualifikationen (Grünbuch) Stellung.

Im Rahmen einer Anfrage der EU-Kommission hatte der dvta Gelegenheit zur Überarbeitung der Richtlinie über Berufsqualifikationen vom 22.06.2011 KOM (2011) eine Stellungnahme abzugeben.

Übernimmt die EU-Kommission die Empfehlungen des dvta, verbessert sich die Anerkennung der deutschen MTA-Ausbildung im Ausland deutlich.

Infos , DVTA Berufsqualifikation



 

Die Bezeichnung Medizinisch-technischer Assistent/Medizinisch-technische Assistentin (MTA) bildet einen Überbegriff, hinter dem sich vier eigenständige Berufe verbergen, die alle gemeinsam in einem Gesetz geregelt sind (MTA-Gesetz MTAG vom 2. August 1993).

 

MTLA

Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentin/Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent

MTRA

Medizinisch-technische Radiologieassistentin/Medizinisch-technischer Radiologieassistent

MTAF

Medizinisch-technische Assistentin für Funktionsdiagnostik/Medizinisch-technischer Assistent für Funktionsdiagnostik

VMTA

Veterinärmedizinisch-technische Assistentin/Veterinärmedizinisch-technischer Assistent



Weitere Interessante Infos vom DVTA

DVTA Dialog


Schleswig-Holstein schließt alle MTA-Schulen (2012)



Der dvta protestiert gegen die Schließung aller MTA-Schulen in Schleswig Holstein. Die Leitenden und Lehrenden MTA im dvta fordern die Landesregierung auf, ihrer Verantwortung für die berufliche Bildung gerecht zu werden. Weitere Infos beim DVTA. 

http://www.dvta.de/startseite/dvta-aktuell/news/70-Schleswig-Holstein-stellt-MTLA-Ausbildung-ein/



Letzte Änderung:  03.10.2017


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]