SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Patienteninformation zur Kinderbehandlung

·        Wann sollte ein Kind das erste Mal zur Zahnärztin oder zum Zahnarzt gehen?

·        Milchzähne sind gefährdeter als bleibende Zähne

·        Milchzähne sind wichtig!

·        Kinderbehandlung in unserer Abteilung!?

 

Wann sollte ein Kind das erste Mal zur Zahnärztin oder zum Zahnarzt gehen?

 

Genaugenommen sollte es sich mit Mutter und Vater vorstellen, bevor es das Licht der Welt erblickt, da die frühzeitige Information der Eltern über Ernährung und Zahnpflege ent­scheidend zur Gesunderhaltung der Zähne ihrer Kinder beiträgt.

Sobald die ersten Milchzähne vorhanden sind, ist ein regelmäßiger Besuch beim Zahnarzt sinnvoll, um zum einen den Zahn- und Mundgesundheitszustand kontrollieren zu lassen und zum anderen, damit sich Zahnarzt und kleine(r) Patient/in kennenlernen können. So erfolgt ein positiver Kontakt bereits, ohne dass eine Schmerzsituation eine dringliche Behandlung erfordert.

Wenn alle Milchzähne da sind, können die Anfälligkeit für Karies bestimmt und ent­sprechende Prophylaxemaßnahmen, wie z. B. Fluoridierung, eingeleitet werden.

 

Milchzähne sind gefährdeter als bleibende Zähne!

 

Milchzähne sind anfälliger für Karies, da der ohnehin dünnere Zahnhartsubstanzmantel geringer mineralisiert ist. Dies führt auch zu einer rascheren Ausbreitung der Karies bis zum Nerven des Zahnes, wodurch Entzündungen und starke Schmerzen entstehen. Bei weiterer Ausbreitung der Entzündung kann es auch bei Kindern zur Beeinträchtigung der allgemeinen Gesundheit kommen. Sehr häufig findet man bei Kleinkindern die sogenannte "Saugerflaschenkaries", auch "Nursing-Bottle-Syndrom" genannt. Diese Karies entsteht durch zucker- und/oder säurehaltige Getränke, die häufig über Saugflaschen gegeben werden. Besonders nachts ist dieses besonders ungünstig. Über kurz oder lang kann dies zum vorzeitigen Verlust dieser Zähne führen.

 

Milchzähne sind wichtig!

 

Ein vorzeitiger Verlust der Milchzähne kann zu mehreren Problemen führen:

·         Beeinträchtigung der Ästhetik und der Sprachentwicklung

·         Beeinträchtigung der Kaufunktion

·         Störungen beim Zahnwechsel durch fehlende Platzhalterfunktion

·         Störungen der Gesichtsschädelentwicklung

Diese Punkte können eine intensive logopädische und kieferorthopädische Behandlung notwendig machen.

Kinderbehandlung in unserer Abteilung!?

 

In erster Linie versuchen wir, uns für Ihr Kind Zeit zu nehmen. Nur so können Ängste überwunden und Vertrauen aufgebaut werden, was dann oftmals eine herkömmliche Behandlung ermöglicht. Bei einem dringlichen Behandlungsbedarf oder bei einer großen Diskrepanz zwischen dem Alter des Kindes und dem notwendigen Behandlungsumfang stehen uns auch andere Möglichkeiten zur Verfügung.