SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Examens- und Promotionsarbeiten

 

 

Hier finden Sie Informationen zu Examens- und Promotionsarbeiten in der Medizinischen Soziologie

 

 

Promotionen zum Dr. Public Health

 

Denise Muschik: Morbiditätskompression, Morbiditätsexpansion oder dynamisches Gleichgewicht? Die Entwicklung der Morbidität am Beispiel von Diabetes mellitus Typ 2 (2017)

 

Maren Mylius: Gesundheit und Krankheit undokumentierter MigrantInnen. Die medizinische Versorgung und die spezifische Rolle der Gesundheitsämter (2016)

 

Serap B.Kurt: Demenz und unterversorgt? Unterstützungsbedarf dementer türkischer Migranten und ihrer pflegenden Angehörigen im Kontrast zu aktuellen und zukünftigen Versorgungskonzepten ambulanter und stationärer Einrichtungen in Hannover (2016)

 

 

Promotionen zum Dr. rer. biol. hum. 

 

Anja Knöchelmann: Diagnose Loch im Herz. Longitudinale Betrachtung mütterlichen Wissens zum angeborenen Herzfehler des Kindes sowie Konstruktion und Validierung eines Fragebogens (2016)

 

Thomas Bierbaum: Potenzialorientierte Karriereförderung wissenschaftlichen Nachwuchses in den Life Sciences im interkulturellen Spannungsfeld am Beispiel des BMEP (2016)

 

Dorothee Noeres: Bewältigung von Brustkrebs am Beispiel des Erwerbs krankheitsrelevanten Wissens und der Rückkehr zur Erwerbsarbeit (2014)

 

Sonja Arnhold-Kerri: Gesundheitsbezogene Lebensqualität von Kindern in Abhängigkeit von Belastungen und Bewältigungsmöglichkeiten ihrer Mütter (2010) 

 

Sonja Engelke: Stressbewältigung von Müttern. Korrelate und differentielle Profile (2007)

 

Stefanie Sperlich: Verringerung gesundheitlicher Ungleichheit von Frauen durch Empowerment, Empirische Analyse der Daten von Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen für Mütter und ihre Kinder (2007)

 

   

Promotionen zum Dr. med. 

 

Tobias Michael: Langzeitliche Veränderungen des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens bei Frauen mit Mammakarzinom über einen Zeitraum von acht Jahren und deren Auswirkungen auf das Wiedererkrankungsrisiko (2016)

 

Florian Trachte: Kompression oder Expansion der Morbidität? Eine sozialstratifizierte Analyse zur Entwicklung der Gesundheit und ihrer Einflussfaktoren in der älteren Bevölkerung in Deutschland auf der Basis des Sozioökonomischen Panels (SOEP) (2016)

 

Lisa Steinhilper: Prevalence of lifestyle changes, their relating to current recommendations and predictors of change in breast cancer survivors (2013)

 

Rafaela Hervatin: Variabilität und Stabilität des Bewältigungsverhaltens bei Frauen mit Brustkrebs (2012)

 

Christina Bramsemann: Gesundheitliche Beschwerden und psychosoziale Belastungen von Müttern mit Migrationshintergrund. Eine vergleichende Analyse der Daten von Müttern mit und ohne Migrationshintergrund im Kontext der Beantragung einer stationären Mutter-Kind-Maßnahme (2012)

 

Almut Kempa: Psychische Beeinträchtigungen bei Erwachsenen nach der Operation angeborener Herzfehler (2007) 

 

Henning Brake: Ways to a breast cancer diagnosis, consistency of received information, patient satisfaction, and the presence of close others (2007)

 

Remigius Spick: Soziale Ungleichheit beim Impfstatus von Kindern in Hannover. Eine Analyse mit Daten aus Schuleingangsuntersuchungen der Jahr 1998-2001 (2006) 

  

Katharina Rating: Die Anwendung des GDS bei alten Menschen: Testung der Verständlichkeit und der Anwendbarkeit mittels kognitiver Prüfverfahren (2005)

  

Mirja Schomacker: Lebensqualität im Alter (2002)

  

Heinz Giese: Schriftliche Patienteninformation in den Praxen niedergelassener Ärzte der Kässenärztlichen Vereinigung, Kreisstelle Mettmann (1999)

 

 

 

 

Masterarbeiten und Magisterarbeiten im Studiengang Public Health

 

Lena Bachus: Soziale Ungleichheit bei der Entwicklung von Morbiditätskompression bei Schlaganfall (2016)

 

Maren Mylius: Krankenhausaufenthalte von Migrantinnen und Migranten ohne Krankenversicherung- Eine explorative Studie zur stationären Versorgung in Niedersachsen, Berlin und Hamburg (2015)

 

Rizky Indrameikha Sugianto: Does the utilization of „Health  Check Up 35“ program influence the risk of Type 2 diabetes and acute myocardial infarction (2013)

 

Kristina Kuhlmann: Prävalenz des Diabetes mellitus Typ-1 und Typ-2: Ein Vergleich von Survey- und GKV-Daten (2013)

 

Katrin Volkenand: Die Veränderung der Lebensqualität von Kindern und Jugendlichen in Mutter-Kind-Kliniken (2012)

 

Ursula Schlanstedt-Jahn (Dr. med.): Inanspruchnahme der onkologischen Rehabilitation bei Frauen mit Brustkrebs (2009)

 

Gabriele Röhrig: Statistische Analyse des Rehabilitationsverhaltens von Karzinompatienten am Beispiel von Versicherungsnehmern der AOK Mettmann (2005) 

 

Sophie Kühner: Was wissen Brustkrebspatientinnen über ihre Erkrankung, Spätfolgen der Therapie und die Nachsorge? Ein Vergleich von Selbsthilfegruppenmitgliedern und Nichtmitgliedern (2005)

 

Dagmar C. Villaroel- Gonzalez: Entwicklung eines Fragebogens zum Wissen über Brustkrebs, Spätfolgen der Behandlung und Nachsorge und die Testung mittels kognitiver Prüfverfahren (2005) 

 

Felix Wedegärtner: Ärztliche Beurteilerübereinstimmung bei körperlichen und psychischen Untersuchungsbefunden am Beispiel von Schuleingangsuntersuchungen (2004)

 

Iris Nielsen: Soziale Ungleichheit und Diabetes.
Studiengang Public Health der Universität Düsseldorf (2003)

 

Frank Hensel (M.San., Universität Düsseldorf, Graduiertenstudiengang Public Health): Sozialstruktur und soziale Unterstützung von HIV-Infizierten in einer Universitätsambulanz (1999)

 

 

 

Andere Abschlussarbeiten

 

Anna Rosemann: Gesundheitsbezogene Lebensqualität und Körperzufriedenheit von übergewichtigen und adipösen Kindern und Jugendlichen (Dipl. Psych. 2012)

 

Grace Micah: Soziale Ungleichheiten  bei Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Untersuchungen mit Daten einer gesetzlichen Krankenkasse. Magisterarbeit im Hauptfach Soziologie an der Universität Düsseldorf (2000)

 

Noreen Dietrich: Entwicklung eines Manuals und einer Datenbank signifikanter Ereignisse zur Verwendung in der Lebensereignisforschung. Diplomarbeit im Studiengang Allgemeine Dokumentation der Fachhochschule Hannover (2000)

 

Kathrin Heide: Magisterarbeit im Studiengang Soziologie der Heinrich- Heine- Universität Düsseldorf (1998)