SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

TT-Net

Entwicklung internet-basierter Lehr-/Lernmodule für diagnostisch-chirurgische High-Tech-Fächer mit Schwerpunkt der Realisierung eines Teaching Network Neurosurgery (TT-Net)

Projektleitung Prof. Dr. Herbert Matthies
Medizinische Hochschule Hannover
Institut für Medizinische Informatik
Ansprechpartner
BMBF/PT-NMB
Max Kamp

Kurzbeschreibung

Der derzeitige Stand von Wissenschaft und Technik ermöglicht eine effiziente Realisierung webbasierter Lernmodule inklusive der Generierung von 3D-Modellen aus realen Patientendaten (CT, MRT) sowie die digitale Übertragung von Live-Videostreams aus einem Operationssaal in einen Hörsaal über das IP-basierte Campus-Datennetz. Schwerpunkt des TT-Net-Projektes war die Entwicklung eines internetbasierten Lernprogramms "Basiswissen Neurochirurgie", bei dem die weitgehende Visualisierung der Lerninhalte anhand realer Fallmaterialien und die interdisziplinäre Vermittlung der medizinischen Inhalte in Anlehnung an den Klinikalltag besonders hervorzuheben sind. Dafür wurden web-basierte Fall- und OP-Berichte generiert und zentral gespeichert.Um als Arzt zu einer Entscheidung zu gelangen, ist die Fähigkeit des Sehens und Erkennens von entscheidender Bedeutung. Symptome müssen bei der Betrachtung diagnostiziert, Schnittbilder und radiologische Befunde müssen richtig gedeutet und anatomische Strukturen erkannt werden. Die Fähigkeit des Erkennens kann am besten durch die Betrachtung der Befunde erlernt werden. Ein interdisziplinärer Ansatz der neurowissenschaftlichen Fächer bei der inhaltlichen Darstellung des neurochirurgischen Basiswissens fördert zudem das in der alltäglichen Praxis unerlässliche fächerübergreifende Denken und Handeln und kann die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fächern bei der studentischen Ausbildung anregen.Hochwertige 3D-Computeranimationen als Medium zur Vermittlung chirurgischer Sachverhalte wurden im TT-Net auf der Basis eines Verfahrens zur quantitativen Erfassung von anatomischen Strukturen im Millimeterbereich während der Operation entwikkelt. OP-Videoclip und die entsprechende 3D-Animation werden dem Lerner im Lernprogramm "Basiswissen Neurochirurgie" gleichzeitig auf einem Computer-Monitor präsentiert. Evaluationen haben gezeigt, dass das realisierte "Teaching and Training Network" (TT-Net) eine innovative eLearning-Umgebung ist, die durch den Einsatz der neuen Medien und unter Berücksichtigung neuer didaktischer Konzepte besonders selbstgesteuertes Lernen bei der ärztlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung in Neurochirurgie, Neuroradiologie und Neuropathologie unterstützt. Beispielhaft wird auch die Übertragbarkeit dieser Lerntechnologien auf andere Gebiete der Medizin aufgezeigt. Das modulare Konzept des interdisziplinären TT-Net und seine offene Struktur ermöglichen auch eine effiziente Weiterentwicklung und Integration von eLearning-Modulen nationaler und internationaler Hochschul- und Forschungseinrichtungen. So könnte ein Leuchtturm im "Europäischen Hochschulraum" entstehen.