SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Oktober 2006

Ehrungen, Auszeichnungen, in Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Rainer Blasczyk, Abteilung Transfusionsmedizin der MHH, wurde im September 2006 zum Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Immungenetik (DGI) gewählt.

 

Dr. med. Nico Derichs, Abteilung Kinderheilkunde, Pädiatrische Pneumologie und Neonatologie der MHH, gewann im Juli 2006 in Montreal, Kanada, den mit 1.500 US-Dollar dotierten "Young Investigator Award" des 7th International Congress on Pediatric Pulmonology. Gewürdigt wurde sein Vortrag "Extended genetic analysis verified the reliability of chloride secretion measurements as diagnostic tests in patients with otherwise inconclusive diagnosis of cystic fibrosis".

 

Professor Dr. med. Gerolf Gros, Abteilung Vegetative Physiologie der MHH, wurde im März 2006 in München zum Präsidenten der Deutschen Physiologischen Gesellschaft für das Jahr 2007 gewählt.

 

Dr. med. Peter Horn, Abteilung Transfusionsmedizin der MHH, wurde im Oktober 2006 in Leiden/Niederlande von der Eurotransplant International Foundation mit dem Henk Schippers Investigator Award in Höhe von 2.000 Euro ausgezeichnet für seine Untersuchungen auf dem Gebiet der Immunge8netik und Histokompatibilität.

 

Professor Dr. med. Wielant Machleidt, Abteilung Sozialpsychiatrie und Psychotherapie der MHH, wurde im September 2006 in Neuss mit dem Janssen-Cilag Zukunftspreis in Höhe von 5.000 Euro geehrt für das gemeinsam mit dem Ethno-Medizinischen Zentrum Hannover entwickelte Projekt "Mit Migranten für Migranten (MIMI-Projekt)". Die Auszeichnung würdigt zukunftsweisende Projekte, die dem deutschen Gesundheitswesen mit ihren innovativen Ideen einen entscheidenden Impuls geben.

 

Dr. med. Martin Ohlmeier, Abteilung Klinische Psychiatrie und Psychotherapie der MHH, und seine Arbeitsgruppe wurden im Mai 2006 vom Norddeutschen Suchtforschungsverbund e. V. mit dem NSF-Forschungspreis für herausragende klinische Suchtforschung ausgezeichnet. Gewürdigt wurden insbesondere Arbeiten zum Thema "ADHS und Sucht".

 

Privatdozent Dr. med. Martin Schlaud, Abteilung für Epidemiologie und Gesundheits-berichterstattung, Robert-Koch-Institut (RKI), Berlin, ehemals Abteilung Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der MHH, wurde zum Präsidenten der "International Society for the Study and Prevention of Infant Death (ISPID)" gewählt.

 

Professorin Dr. med. Ellen Schmidt, ehemals Rektorin der MHH, wurde im April 2006 mit der Ehrenplakette der Ärztekammer Niedersachsen ausgezeichnet für besondere Verdienste um die ärztliche Versorgung der Bevölkerung und um den Berufsstand.

 

Professor Dr. med. Rainer Schönweiler, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Medizinische Universität Lübeck, wurde im September 2006 in Heidelberg der Annelie-Frohn-Preis der Deutschen Gesellschaft für Phoniatrie und Pädaudiologie e. V. in Höhe von 3.000 Euro verliehen für das Projekt "Früherkennung angeborener Schwerhörigkeiten in Schleswig-Holstein durch ein universelles Neugeborenen-Hörscreening: Datenmanagement, Qualitätssicherung und Epidemiologie". Der Forscher wurde ausserdem in den wissenschaftlichen Beirat der Europäischen Union der Hörgeräteakustiker (EUHA) berufen.

 

Dr. med. Sebastian Schwarte, Abteilung Strahlentherapie und Spezielle Onkologie der MHH, erhielt für das Projekt "Untersuchungen zur homöostatischen T-Zell-Proliferation und regulatorischer Zellen bei der Graft-versus-Host Erkrankung nach Ganzkörperbestrahlung im Mausmodell" ein Stipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Bonn, in Höhe von 60.000 Euro. Unterstützt wird damit ein zweijähriger Forschungsaufenthalt am Transplantation Biology Research Center, Harvard Medical School, Boston, Massachusetts, USA.

 

Professor Dr. med. Friedrich-Wilhelm Schwartz, Abteilung Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung der MHH, wurde im August 2006 vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Berlin, für drei Jahre zum ordentlichen Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Warentest berufen.

 

Professor Dr. med. Axel W. Seltsam, Abteilung Transfusionsmedizin der MHH, wurde im September 2006 in Frankfurt/Main der mit 10.000 Euro dotierte Philip-Levine-Preis der Deutschen Gesellschaft für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie e. V. verliehen. Gewürdigt werden damit hervorragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Immunhämatologie und ihrer Grenzgebiete.

Berufungen

 

Privatdozent Dr. med. Harald Gündel, Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin, Psychotherapie und Medizinische Psychologie, Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München, hat den Ruf auf die W2-Professur für Psychosomatik und Psychotherapie an der MHH angenommen.

 

Professor Dr. med. Marius M. Höper, Abteilung Pneumologie der MHH, hat den Ruf auf die W2-Professur für Pneumologie an der Universität Aachen abgelehnt.

 

Professor Dr. med. Rainer Schönweiler, Abteilung Phoniatrie und Pädaudiologie, Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Medizinische Universität Lübeck, hat den Ruf auf die W3-Professur für Phoniatrie und Pädaudiologie an der Universität Ulm abgelehnt.

 

Ernennungen

  • zum W2-Professor:

 

Professor Dr. med. Harald Gündel, Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der MHH,

 

  • zur Außerplanmäßigen Professorin/zum Außerplanmäßigen Professor:

 

Privatdozent Dr. med. Matthias Behrend, Abteilung Viszeral-, Thorax-, Gefäß- und Kinderchirurgie, Klinik Deggendorf,

 

Privatdozent Dr. med. Holger Elsner, Labor Dr. Fenner, Hamburg,

 

Privatdozentin Dr. med. Gertrud Haeseler, Abteilung Anästhesiologie der MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Klaus Orth, Abteilung Thorax- und Gefäßchirurgie, Hans-Susemihl Krankenhaus, Klinikum Emden gGmbH,

 

Privatdozent Dr. med. Martinus Richter, Abteilung Unfallchirurgie der MHH,

 

Privatdozent Dr. rer. nat. Andreas Schmiedl, Abteilung Funktionelle und Angewandte Anatomie der MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Christian H. Siebert, Klinik I, Annastift Hannover,

 

  • Akademischen Direktorin:

 

Professorin Dr. rer. nat. Theresia Kraft, Abteilung Molekular- und Zellphysiologie der MHH.

 

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Professor Dr. med. Andreas Frewer,

MHH-Abteilung Geschichte, Ethik und Philosophie der Medizin, für das Fachgebiet Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin,

 

Dr. rer. nat. Ralf Gerhard,

Abteilung Toxikologie der MHH, für das Fachgebiet Pharmakologie und Toxikologie der MHH,

 

Dr. med. Stefan Hankemeier,

Abteilung Unfallchirurgie der MHH, für das Fachgebiet Chirurgie,

 

Dr. med. Hans-Gert Heuft,

Abteilung Transfusionsmedizin der MHH, für das Fachgebiet Transfusionsmedizin,

 

Dr. med. Klaus Kallenbach,

Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der MHH, für das Fachgebiet Herzchirurgie,

 

Dr. med. Theodoros Kofidis,

Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der MHH, für das Fachgebiet Herzchirurgie,

 

Dr. med. Sonja Merkesdal,

Abteilung Rheumatologie der mhh, für das Fachgebiet Gesundheitsökonomie.

Umhabilitationen

 

Es wurde umhabilitiert:

 

Professor Dr. med. Rainer Zotz, Medizinische Klinik III, Klinikum Herford, von der Universität Marburg an die MHH.

Wahl

 

Professor Dr. med. Leonard Bastian, Abteilung Unfallchirurgie der MHH, wurde zum Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Leverkusen gGmbH, gewählt.

 

Privatdozent Dr. med. Martin Krüger, Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH, wurde zum Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Gastroenterologie am Evangelischen Krankenhaus Bielefeld gewählt.

Ruhestand

 

Professor Dr. med. Friedhelm Lamprecht, Abteilung Psychosomatik und Psychotherapie der MHH, ging zum 30. September 2006 in den Ruhestand.

 

Professor Dr. med. Bernhard Panning, Abteilung Anästhesiologie der MHH, ging zum 30. September 2006 in den Ruhestand.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]