SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

August 2006

Ehrungen, Auszeichnungen, in Gremien gewählt

 

Professor Dr. med. Hans-Anton Adams, Stabsstelle für Interdisziplinäre Notfall- und Katatstrophenmedizin (INKM) der mhh, wurde im Mai 2006 in Leipzig erneut zum Vizepräsidenten der Deutschen Akademie für Anästhesiologische Fortbildung (DAAF) gewählt.

 

Professor Dr. med. Jochen H. H. Ehrich, Abteilung Kinderheilkunde, Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselkrankheiten der mhh, wurde im Juni 2006 in Prag, Tschechien, mit der großen Purkynje-Silbermedaille geehrt . Die tschechische Ärztegesellschaft würdigte damit die langjährigen Verdienste des Wissenschaftlers um die Kooperation der europäischen Kinderärzte und für den Famulanten-Austausch zwischen der Karls-Universität Prag und der mhh.

 

Dr. rer. nat. Nicola Hofmann und Professor Dr. med. Thomas Lenarz, Abteilung Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde der mhh, sowie ihre Arbeitsgruppe wurden im Mai 2006 in Mannheim mit dem Broicher-Preis ausgezeichnet. Gewürdigt wurde das Poster "Einsatz transgener Zellen zur Induktion neuraler Differenzierung auf Cochlea-Implantatoberflächen".

 

Dr. med. Peter Horn, Abteilung Transfusionsmedizin der mhh, errang im Juni 2006 in Oslo, Norwegen, den mit 460 Euro dotierten Bursary der European Federation for Immunogenetics für seine Arbeit "Foamyvirus vectors efficiently transduce nonhuman primate hematopoietic and embryonic stem cells".

 

Dr. med. Karsten Knobloch, Abteilung Unfallchirurgie der mhh, erhielt im Juni 2006 in Hamburg von der Norddeutschen Orthopädenvereinigung (NOV) den ersten Posterpreis in Höhe von 500 Euro für seine Präsentation "Das exzentrische Krafttraining senkt den erhöhten Kapillarfluss bei Insertions- und mid-portion Tendinopathie der Achillessehne – eine randomisierte, kontrollierte Studie".

 

Professorin Dr. med. Anke Lesinski-Schiedat, Abteilung Hals-,Nasen-, Ohrenheilkunde der mhh, wurde im Mai 2006 zur stellvertretenden Vorsitzenden des Hartmannbundes, Landesverband Niedersachsen, gewählt.

 

Professor Dr. med. Michael P. Manns, Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der mhh, wurde im Juni 2006 zum Ehrenmitglied der Ungarischen Gesellschaft für Gastroenterologie gewählt.

 

Dr. med. Ulrike Raap, Abteilung Dermatologie und Venerologie der mhh, wurde im April 2006 in Münster mit einem Wissenschaftspreis in Höhe von 1.500 Euro ausgezeichnet. Damit würdigte die Deutsch-Ungarische Dermatologische Gesellschaft die Arbeit "Brain-derived neurotrophic factor is increased in atopic dermatitis and modulates eosinophil functions compared with that seen in nonatopic subjects".

 

Dr. med. Cordula Schippert, Abteilung Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin der mhh, errang im Juli 2006 in Oldenburg einen mit 250 Euro dotierten Posterpreis der Norddeutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (NGGG) für die Präsentation "Verläufe der intraindividuellen maternalen T-Lymphozyten-Antigene CD45-RO, CD45-RA und CD45-RA/CD45-RO bzw. deren Ratio als potentielle Biomarker einer rezidivierenden Abort- bzw. Frühgeburtsneigung – erste Ergebnisse einer Pilotstudie".

 

Privatdozent Dr. med. Dirk O. Stichtenoth, Abteilung Klinische Pharmakologie der mhh, wurde zum Mitglied der Unterkommission zur Beurteilung medizinischer Forschung am Menschen der Ethikkommission der Ärztekammer Niedersachsen gewählt.

 

Professor Dr. med. Thomas Werfel, Abteilung Dermatologie und Venerologie der mhh, wurde im Juni 2006 inWien, Österreich, von der European Academy of Allergology Clinical Immunology (EAACI) erneut für zwei Jahre in das Board der Section Dermatology gewählt.

 

Dr. med. dent. Dirk Wiechmann, Abteilung Kieferorthopädie der mhh, wurde im Mai 2006 zum "Honorary Associate Professor" der University of Hong Kong, VR China, ernannt.

 

Privatdozent Dr. med. Kai C. Wollert, Abteilung Kardiologie und Angiologie der mhh, wurde im Juli 2006 in Berlin ausgezeichnet vom Verband der Universitätsklinika Deutschland, dem Medizinischen Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. . Gewürdigt wurde mit dem Innovationspreis der Deutschen Hochschulmedizin in Höhe von 10.000 Euro das Projekt "Etablierung und Validierung von GDF-15 als überlegenen Biomarker bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom".

 

Privatdozent Dr. med. Kai C. Wollert, Abteilung Kardiologie und Angiologie der mhh, errang im Juli 2006 in Berlin vom Verband der Universitätsklinika Deutschland, dem Medizinischen Fakultätentag der Bundesrepublik Deutschland und der AG der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. den mit 10.000 Euro dotierten Innovationspreis der Deutschen Hochschulmedizin. Das Projekt: "Etablierung und Validierung von GDF-15 als überlegenen Biomarker bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom".

 

Professorin Dr. med. Renate Wrbitzky, Abteilung Arbeitsmedizin der mhh, wurde erneut in den Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e. V. gewählt.

 

Professor Dr. med. Christopher Baum, Abteilung Hämatologie, Hämostaseologie und Onkologie der MHH, hat den Ruf auf die W3-Professur für Experimentelle Zelltherapie an der MHH angenommen.

 

Professorin Dr. med. Sylvia Glüer, Abteilung Kinderchirurgie der MHH, hat den Ruf auf die W3-Professur für Kinderchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) erhalten und abgelehnt.

 

Privatdozent Dr. med. Henning Windhagen, Abteilung Orthopädie der MHH (Annastift), hat den Ruf auf die W3-Professur für Orthopädie an der MHH angenommen.

Ernennungen

 

- zum W3-Professor:

 

Professor Dr. med. Christopher Baum, Abteilung Experimentelle Hämatologie der MHH, Professor Dr. med. Henning Windhagen, Abteilung Orthopädie der MHH;

 

- zum Außerplanmäßigen Professor: 

 

Privatdozent Dr. med. Bernd Bachmann-Mennenga, Klinik für Anästhesiologie, Klinikum Minden,

 

Privatdozent Dr. med. Wilfried Gwinner, Abteilung Nephrologie der MHH,

 

Privatdozent Dr. med. Christian Strassburg, Abteilung Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH

Habilitationen

 

Die Venia legendi erhielten:

 

Dr. med. Christian Matthias Hagl, Abteilung Thorax-, Herz-, Gefäßchirurgie der MHH, für das Fachgebiet Herzchirurgie,

 

Dr. med. Burkard Schwab, Abteilung Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde der MHH, für das Fachgebiet Hals-Nasen-Ohrenheilkunde,

 

Professor Dr. med. Axel W. Seltsam, Abteilung Transfusionsmedizin der MHH, für das Fachgebiet Transfusionsmedizin.

Umhabilitationen

 

Es wurden umhabilitiert:

 

Privatdozentin Dr. med. Olga Kordonouri, Kinderkrankenhaus auf der Bult, Hannover, von der Humboldt-Universität zu Berlin an die MHH,

 

Professor Dr. med. Eckhart Sindern, Friederikenstift Hannover, von der Universität Bochum an die MHH.

Wahl

 

Dr. med. Sebastian Schnarr, Abteilung Rheumatologie der MHH, wurde zum Chefarzt der Abteilung Internistische Rheumatologie der Rheumaklinik Bad Füssing gewählt.


Blutkonserven sind an der MHH häufig knapp. Warum?

MHH-Blutspende

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich zur größten Transplantationsklinik in Deutschland entw...

[mehr]