SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo
Medizinische Hochschule Hannover | Carl-Neuberg-Str.1 | 30625 Hannover | Tel.:(+49) 0511-532-0

Störschall

Reale Hörsituationen zeichnen sich in aller Regel durch das Vorhandensein von Störschall aus. Die meisten gängigen Sprachtests (z.B. Freiburger Sprachtest) sehen die Verwendung von Störschall aber nicht vor. Um einen Eindruck vom Hören unter realen Bedingungen zu erhalten, verwenden wir den Freiburger Sprachtest im freien Schallfeld (beidohriges Hören) und Störlärm. Hierbei kommt der Störlärm von hinten (60 dB), das Nutzsignal (Sprache, 65 dB) von vorne. Die Störgeräuschbefreiung, d.h. das Hören im Störlärm, ist eine Leistung des zentralen auditorischen Systems. Nach unseren Erfahrungen beträgt der Diskriminationsverlust im Störlärm bei normalhörenden Kindern bis 20 %.


PFLEGE-STELLENTICKER

Werden Sie Teil des Pflege-Teams der MHH. Mehr Infos in unserem Stellenticker. Wir freuen uns auf ...

[mehr]