SitemapImpressumDatenschutzerklärungdeutschenglish
MHH Logo

Über uns

 

Zentrum für Seltene Erkrankungen   >Über uns> Mitarbeiter

 


 
 Dr. med. Cornelia Zeidler
 komm. Leitung des

 Zentrums
 
 Zeidler
 

 
Frau Dr. med. Cornelia Zeidler ist als Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin Oberärztin der Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie der MHH. Forschungs- und Behandlungs-schwerpunkt sind die angeborenen Blutbildungsstörungen, insbesondere angeborene Neutropenien. Sie ist Koordinatorin des BMFS -Netzwerkes für angeborene Störungen der Blutbildung (congenital bone marrow failure syndromes; bmfs-Netzwerk) und leitet dort die folgenden Projekte: „Zentrale nationale Datenbank für Inzidenz und Folgen der congenitalen Blutbildungsstörungen, Biomaterial Datenbank“ und „Inzidenz und natürlicher Verlauf der congenitalen Neutropenie unter Berücksichtigung verschiedener Subtypen“. Zudem leitet sie die Europazentrale des Internationalen Registers für schwere chronische Neutropenien (SCNIR) an der MHH. Sie ist als Expertin in die Arbeitsgruppen 1 und 2 des NAMSE (Nationales Aktionsbündnis für Menschen mit seltenen Erkrankungen) berufen und wurde zur Leiterin der AG2 gewählt. Auf europäischer Ebene arbeitet sie im EUCERD (European Committee of Experts on Rare Diseases) mit. Frau Dr. Zeidler ist sowohl stellvertretende Sprecherin des Zentrums, als auch Sprecherin des Einzelzentrums für Blutbildungsstörungen. Im September 2014 wurde Frau Dr. Zeidler zum Vorstand der Arbeitsgruppe aller Zentren für seltene Erkrankungen in Deutschland (AG-ZSE) gewählt.